Unravel

| 12. Februar 2016 | 1 Comment

Unravel ist ein Jump´n´Run Game mit einer sehr sympathischen Hauptfigur namens Yarny. Es ist ein kleines Wesen aus einem Wollknäuel gemacht, welches es, um seine Abenteuer erleben zu können, stetig abwickelt, um sein Ziel zu erreichen. Das Game des schwedischen Indie-Studios Coldwood Interactive besticht durch seine realistische Grafik und dem sympathischen Protagonisten.

Xbox One Cover - Unravel, Rechte bei EA

Unravel, Rechte bei EA

Unravel ist kein besonders innovatives Game, aber es fesselt einen. Das liegt nicht nur, aber auch am sehr sympathischen Yarny. Er spricht kein Wort, aber mit seinen Augen sagt er einem sehr viel. Man behütet ihn auf seiner Reise, die zwar nicht allzu gefährlich wird, aber mit einigen verzwackten Irrwegen aufzuwarten weiß. Es ist aber auch insgesamt die Geschichte, in der es um verlorene und verblasste Erinnerung eines Fotoalbums geht und darum sie aufzufrischen, die wirklich gut gelungen und überlegt ist. So wird man am Ende jedes Levels mit rund einem Dutzend alter Fotografien einer Familie belohnt. Dabei sind durchaus banale Dinge, wie Blumen, oder ein Ausflug ans Meer, ein Sonnenuntergang oder ein lachendes Mädchen. Es sind Dinge für die es sich aber lohnt auf Abenteuer zu gehen.

Unravel erzählt die Abenteuer von Yarny, einem äußerst liebenswerten Spielcharakter aus einem einzigen Stück Garn, das sich langsam abrollt, wenn der Spieler ihn bewegt. Ihn erwartet eine Welt, die von der Szenerie Nordskandinaviens inspiriert ist, und ein visuell einmaliges, physik-basiertes Puzzle bietet. Keine Herausforderung ist zu groß für dich. Yarny steht sinnbildlich für die Bindungen, die wir zu geliebten Menschen haben. Begib dich gemeinsam mit ihm auf ein großartiges Abenteuer und entdecke lange verloren geglaubte Familienerinnerungen wieder. Unravel kommt ganz ohne Worte aus und ist dennoch eine ebenso spannende wie rührende Geschichte über Liebe, Hoffnung und das Leben an sich.

Unravel bietet ein recht einfaches aber zugängliches Gameplay. Yarny kann springen, sich schnell bewegen und einen Teil seines Garns lassogleich herumwerfen, um sich einhackend durch die Luft zu schwinken, von Baum zu Baum, oder um manches Mal sogar an einem Drachen hängend in die Lüfte emporzusteigen. Er kann aber auch kleine Bauklötze, Äpfel oder dergleichen ziehen oder schieben, um so ebenfalls Hindernisse zu überwinden.

Unravel überzeugt mit einer fotorealistischen Grafik, welche sehr detailreich ist. Die unterschiedlichen Levels, welche über Fotografien in Bilderahmen im Inneren eines Hauses angesteuert werden, sind sehr stimmungsvoll gelungen und auch der Sound versetzt einen regelrecht an den Ort des Levels. Einzig die Musik verschwimmt ziemlich im Hintergrund und bleibt nicht gerade im Ohr hängen. Wenn man wirklich stirbt, was bei dem recht moderaten Schwierigkeitsgrad eher selten ist und meistens passiert da Yarny nicht schwimmen kann, wird einfach ausgeblendet und man startet recht in der Nähe und kann es erneut versuchen.

Unravel wurde vom schwedischen Indie-Studio Coldwood Interactive für EA entwickelt. Das im Jahr 2003 gegründete Studio wurde bisher vor allem für seine unterschiedlichen Sport Games wie Skiracing oder Move Fitness bekannt. EA entwickelt, veröffentlicht und vertreibt weltweit Games für PC und Videokonsolen, darunter so bekannte Serien wie Die Sims, Need for Speed, Battlefield, etc.

Unravel von Electronic Arts haben wir auf der Xbox One getestet und das Game ist ab 9. Februar 2016 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erhältlich.
87% / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
Yarny ist eine sehr putzige und symphathische Hauptfigur
die fotorealistische Grafik ist wirklich beeindruckend
die Fotos erzählen eine berührende Geschichte
es gibt keine wirklichen Frustrationsmomente
Negatives
nicht unbedingt ein innovatives Gameplay
Musik ist unaufdringlich aber kein Highlight

Tags: , , , , , , , ,

Category: Games, Xbox One

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.