Toller Dampf voraus

| 31. Mai 2015 | 0 Comments

In Ankh-Morpork geht alles gewohnter Dinge, bis ein junger Mann namens Dick Simnel bei Paul König auftaucht und ihm seine neueste Erfindung vorstellt, eine Erfindung, welche die ganze Stadt in Aufruhr und Verzückung entsetzt. Natürlich möchte Lord Vetinari auch ein Wort mitreden und so schickt er seine Allzweckwaffe Feucht von Lipwig zu Paul König, damit er sich ein Bild von der Situation macht…

Toller Dampf voraus - Cover

Toller Dampf voraus – Cover, Rechte bei Manhatten

Toller Dampf voraus beginnt damit, dass man in die Welt von Dick Simnel eintaucht. Man erfährt von seiner Kindheit und dass sein Vater bei der Explosion eines Dampfkessels starb, als er ein waghalsiges Experiment durchführte. Dick jedoch prägte dieses Ereignis dies hingehend, dass er nun den Dampf beherrschen möchte. Dazu absolvierte er eine umfangreiche Schulausbildung und ist sehr bewandert um Umgang mit Zahlen und Mechanik. So heuert er ein paar junge Männer seines Dorfes, Swine Town an, damit diese mit ihm in einer Scheune an seinem Lebenswerk basteln, einer fahrenden Dampfmaschine. Doch in Swine Town fängt er damit nicht viel an und so reist Dick Simnel nach Ankh-Morpork.

In der großen Stadt, die immer offen für Erfindungen ist, trifft er Paul König, um ihm seine Maschine vorzustellen. Fast scheint es, als ob wieder mal ein Bittsteller die Stiegen hinunterfliegt, doch etwas an dem jungen Mann fasziniert den Abfallunternehmer und Mafiosi und so gibt er ihm eine Chance. Dick darf eine Teststrecke auf Paul Königs Grundstück aufstellen und die Testfahrt fasziniert den Mann, der meint, schon alles gesehen zu haben. Er ist entzückt von der Dampflokomotive und hat endlich ein Geschäft, das ehrlich ist und Ansehen bringt, was Frau König wichtig ist. Recht schnell sind die beiden im Geschäft, doch es mischt noch jemand mit.

Lord Vetinari bekommt natürlich recht schnell von der hygienischen Eisenbahn mit, wie sie genannt wird, ist doch seine halbe Stadt bei der Strecke, um das Ungetüm zu sehen, oder auch damit zu fahren, zu Eintrittspreisen, die Paul König festgelegt hat. So schickt der Herrscher von Ankh-Morpork seine Allzweckwaffe Feucht von Lipwig los, damit sich dieser ein Bild von Eisenpfeil, der Lokomotive macht. Auch er ist begeistert und so ist auch die Stadt mit im Geschäft.

Recht schnell wird eine erste Strecke verlegt und alles scheint soweit gut zu gehen, bis die Grags nicht nur Anschläge auf das Klackernetzwerk machen, sondern auch die Eisenbahn zu boykottieren versuchen. Es kommt soweit, dass es im Zwergenreich zu einem Aufstand kommt, als der Niedere König im Land unterwegs ist. Wird er die Zwerge wiedervereinen und sie zur Vernunft bringen können? Was bedeutet dieser Streit der Zwerge für die anderen Völker und für die Eisenbahn?

Toller Dampf voraus ist der 40. Scheibenwelt-Roman des beliebten Autors Terry Pratchett, und damit der vorletzte Roman, nachdem der Autor am 12. März 2015 gestorben ist. Terry Pratchett, der 1948 in Großbritannien geboren ist schrieb schon als Jugendlicher an Geschichten. Durch seine Scheibenwelt-Romane wurde der Autor, der oft mit seinem schwarzen Schlapphut auftrat einer der berühmtesten und wichtigsten europäischen Autoren der Gegenwart. Er hat über 80 Millionen dieser Romane verkauf, die in 37 Sprachen übersetzt wurden. 2009 verlieh Queen Elizabeth ihm sogar die Ritterwürde. Bereits 2007 wurde bei Terry Pratchett Alzheimer diagnostiziert, weshalb er die letzten Bücher seinem Assistenten diktiert hat. Er wurde nur 66 Jahre alt.

Toller Dampf voraus ist ein gutes und witziges Buch, dessen Hauptcharakter Feucht von Lipwig ist. Es liest sich recht leicht und hat den typischen Scheibenwelt-Witz. Teilweise sind frühere Bücher besser gelungen, weil sie vielschichtiger waren und etwas mehr Pepp hatten, aber auch dieser ist gute Unterhaltung mit Sozialkritik. So behandelt das Buch auch Themen wie Fanatismus, Emanzipation und die Diskrepanz zwischen Fortschritt und Tradition, sowie Arbeitspolitik. Allerdings gibt es auch einige Anspielungen an vorhergehende Bücher, weshalb Leser, die bisher noch keine Scheibenwelt-Bücher gelesen haben sich zeitenweise nicht ganz auskennen werden, da auch Personen nicht jedes Mal neu vorgestellt werden und es aber Anspielungen auf ihre Geschichte in diesem Buch gibt.
Im Unterschied zu früheren Romanen liegt das Hauptaugenmerk auch nicht allein auf dem Hauptcharakter, sondern es gibt mehrere Charaktere, die immer wieder auftreten. Manche vermuten, dass dies, und teilweise auch der Umgang der Charaktere untereinander, damit zusammenhängt, dass Pratchett seine letzten Romane nicht mehr selbst geschrieben, sondern diktiert hat, allerdings kann es auch eine Veränderung sein, die eben durch die Zeit selbst geschehen ist. Jeder Autor macht gewisse Veränderungen durch, die auch in den Büchern zu sehen sind. Auch der Wechsel des Übersetzers stößt einigen Fans auf. Toller Dampf voraus befasst sich mit recht aktuellen Themen, eingebettet in der Scheibenwelt. Das finde ich gut gelungen. Für jeden Fan ist dieser Roman auf jeden Fall ein Muss, aber auch viele andere werden an diesem Buch eine Freude haben. Das Buch, das im Englischen den Titel Raising Steam trägt, umfasst ca. 448 Seiten u8nd ist als Hardcover, Taschenbuch und als eBook, sowie als Hörbuch verfügbar.

Toller Dampf voraus von Terry Pratchett, übersetzt von Gerald Jung, ist seit 03. November 2014 bei Manhattan verfügbar.
87% von 100%
Weltenraum WertungWertung
Positives

Wieder ein Feucht von Lipwig Roman
Leicht zu lesen
Schönes Cover
Interessante Themen, Sozialkritik
Durchaus spannend und lustig

Negatives

Für Einsteiger weniger zu empfehlen
Weniger Pepp als in anderen Büchern
Braucht ein wenig um in Fahrt zu kommen

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Category: Bücher

avatar

About the Author ()

Ich spiele schon immer gerne Spiele und lese gerne, wobei die Leidenschaft mit Brettspielen und Bilderbüchern schon in frühen Kindesjahren begann, sich dann zu erwachseneren Büchern und PC Games erweiterte, bis dann auch Filme und XBox Games dazu kamen. Außerdem mache ich gerne Musik, widme mich Pen&Paper Rollenspielen und besuche gerne Theater und Konzerte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.