Titans #3: Böses Omen

| 14. August 2018 | 0 Comments

Titans #3: Böses Omen von Dan Abnett handelt von den Abenteuern des Teams mit Nightwing, Wally West, Donna Troy und anderen ehemaligen Teen Titans. Doch diesmal sind es weniger die Feinde von außen, wie Hive oder andere Schurken, sondern der Verräter, den es im Team gibt, der die Titans an ihr Ende bringt. Wird das Team zerbrechen, oder können sich die alten Freunde noch einmal zusammenraufen?

Titans #3: Böses Omen, Rechte bei Panini Comics

Titans #3: Böses Omen, Rechte bei Panini Comics

Titans #3: Böses Omen setzt die große Handlung aus Titans #2 fort und einige der Fragen werden beantwortet. Man mag es ironisch finden, dass ausgerechnet Nightwing, der langjährige Partner von Batman, welcher ihm immer den Vorwurf von Geheimniskrämerei und zu wenig Vertrauen gemacht hat, nun selbst seinen Teammitgliedern und Freunden nicht vertraut und Geheimnisse vor ihnen hat.

Die Geschichte selbst wird recht gut aufgebaut und es werden die meisten Fragen aus dem zweiten Band gut beantwortet. Auch die Auflösung bzw. Enttarnung des großen Schurken ist überraschend und gelungen. Es bleibt die Frage wie es nun weitergeht und ob die Titans in der Lage sein werden diesen Schurken, den vermutlich gefährlichsten, aber sicher persönlichsten Gegner in der Geschichte der Teen Titans, zu überwinden.

Titans #3: Böses Omen (Teen Titans: The Lazarus Contract Special #1 (III), Titans #12-#19) handelt von den ersten Teen Titans, welche aber nun erwachsen geworden sind und ein eigenes Team bilden. Als Titans kämpfen Nightwing, Wally West, Arsenal und Co. weiterhin für das Gute, doch obwohl sie gemeinsam ihrer Freundin Bumblebee helfen wollen, sind sich die Titans uneins. Romantische Verstrickungen sorgen für ebenso viel Zwietracht wie Omens Vision, dass ein Titan das Team verraten wird. Der Comicsammelband wird von Dan Abnett geschrieben und von Paul Pelletier, Brett Booth, Minkyu Jung, V. Ken Marion und Kenneth Rocafort gezeichnet.

Nightwing wurde von Marv Wolfman und George Pérez erschaffen und hatte seinen ersten Auftritt in Tales of the Teen Titans #44 vom Juli 1984. Bald folgte für die populäre Figur eine eigene Serie. Im Zuge des DC Comics Events „Forever Evil“ wurde Dick Grayson als Nigthwing entlarvt. Danach war er als Agent 37 mit Spionageabenteuer für Spyral in seiner Serie Grayson beschäftigt. Im Zuge von DC Rebirth kehrt er jetzt als Nightwing zurück und ist der Anführer der Titans.

Titans #3: Böses Omen wird zwar von den Zeichnungen des Zeichners Brett Booth dominiert, aber eine Handvoll weiterer Zeichner sind an dem Comicsammelband beteiligt, was ihm eine gewisse Unruhe verleiht. Die Zeichnungen von Brett Booth sind sehr dynamisch und die Actionenszenen nehmen einen großen Raum ein.

Der britische Autor Dan Abnett hat durch seine Romane maßgeblich den Hintergrund des Tabletop Games Warhammer 40.000 mitgestaltet. Seit den 1980er Jahren ist er auch als Comicautor für Marvel Comics und später auch für DC Comics tätig. Zu seinen besten Arbeiten der letzten Jahre zählt sicher Flash: Convergence und seit einiger Zeit ist er Stammautor der Serien von Titans und Aquaman von DC Comics.

Der US-amerikanische Comiczeichner Brett Booth hat seine Comickarriere bei Wildstorm Studios begonnen, wo er gemeinsam mit Jim Lee den Charakter Backlash erfunden hat. Für DC Comics hat er zahlreiche Flash Comics während der The New 52 Ära in Szene gesetzt. Bei DC Rebirth wurde er einer der Stammzeicher der Titans Serie.

Titans #3: Böses Omen ist ein Sammelband der US-Serie Titans von DC Comics und wird von Panini Comics in deutscher Übersetzung herausgebracht. Der Comic-Sammelband erscheint am 17. Juli 2018.
86 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
die Entlarvung des Superschurken überrascht
Dan Abnett entwirft eine spannende Konstellation
das Comic hat ein paar überraschende Wendungen
die Kinder von einst sind erwachsen geworden
Negatives
die vielen Zeichner schaffen Unruhe
zu sehr auf den Verrat fokussiert
ausgerechnet Dick hat Geheimnisse

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.