Threes

| 19. Januar 2015 | 0 Comments

Threes besitzt ein bestechend einfaches Spielprinzip, welches den Spieler aber dennoch zu fesseln weiß. Es gilt Zahlen durch verschieben zu addieren. Die Spielpartien selbst sind sehr kurz und äußerst kurzweilig, aber man kann einfach nicht aufhören, man will es noch und noch und noch einmal versuchen. Wir haben es gespielt.

Xbox One Cover

Threes, Rechte bei Sirvo und Hidden Variable Studios

Threes ist genial einfach und genauso ein Game für zwischendurch, wie man es eher von Handys gewohnt ist. So ein Spiel hat meines Erachtens auf der Xbox One noch gefehlt und es ist auch noch ein verdammt gutes Game. Einige der Erfolge z.B. das Game anzudocken sind recht obskur, einige andere sind verdammt schwer, wie das Spiel mit 8 3ern zu beenden, wobei diese natürlich nicht direkt nebeneinander liegen dürfen, da sonst das Spiel schließlich nicht beendet ist. Das Erklären des Gameplays dauert länger und ist umständlicher, als es einfach zu probieren. Da es zum derzeit günstigsten Game auf der Xbox One zählt, sollte man einfach zugreifen. Das Game bietet auch einen Highscore und eine Infoseite auf der sich die Entwickler bedanken, vor allem für die vielen Leute die ihnen ein „Oh“, „Ah“ oder „Uh“ zur Verfügung gestellt haben. Ein nicht zu unterschätzender Vorteil ist, dass man das Game auch angedockt in der Seitenleiste spielen kann, während man TV sieht, oder sich eine Blu-ray / DVD anschaut, grad eine TV-Serie streamt oder ähnliches. Man kann von dem Game halten was man möchte, eines ist klar, es macht echt süchtig.

Threes ist ein Puzzle-Game welches zahlreiche Preise gewonnen hat, darunter den Apple Design Award 2014 und es wurde für herausragendes Design auf dem Independent Games Festival gewürdigt. Das Game wurde von Asher Vollmer designt, von Greg Wohlwend illustriert und mit dem Sound von Jimmy Hinson unterlegt. Die Xbox One Version von Threes wurde gemeinsam von Sirvo und Hidden Variable Studios umgesetzt.

Threes wurde von Sirvo, bestehend aus Asher Vollmer, dem Game Designer, Greg Wohlwend, dem Grafiker und Jimmy Hinson, dem Komponisten gestaltet. Die drei haben bereits 2012 für das iOS Spiel Puzzlejuice zusammengearbeitet.Das Grundkonzept von Threes stand recht schnell, die genaue Ausarbeitung dauerte dann aber noch einige Monate.
Im Jänner 2011 entstand Hidden Variable Studios, als sich ein paar Bekannte zusammenschlossen, ihre Jobs aufgaben und ihr eigenes Unternehmen starteten. Seitdem sind die Entwickler immer wieder auf der Suche nach Herausforderungen, Komplexitäten, Alltäglichkeiten, die zu einem guten Game werden können, wobei es immer darum geht das gewisse Extra herauszufinden, dass ein gutes Spiel ausmacht. Hidden Variable Studios hat das Spiel für Xbox One und Android portiert.

Threes bietet ein sehr einfaches Gameplay. Auf einer Spielfläche unterteilt in 16 Feldern liegen Steine mit Zahlen und immer wenn man alle Steine in eine der vier Richtungen bewegt kommt ein neuer Zahlenstein dazu. Wenn dabei auf einem Feld zwei Steine mit gleichen Zahlen zum liegen kommen werden sie zu einem Stein mit der Additionssumme verschmolzen, ansonst bewegt sich kein Stein in ein bereits besetztes Feld und es fällt auch kein Stein von der Spielfläche. Einzige Ausnahme sind die blauen Steine mit der Eins und die roten Steine mit der Zwei. Diese verschmelzen zusammen auf einem Feld zu einer Drei. Erst ab Steine mit der Zahl Drei verschmelzen nur mehr zwei Steine mit der selben Zahl. Sobald alle Felder besetzt sind endet das Spiel und die erreichten Punkte werden gewertet. Ziel ist es Steine mit möglichst hohen Zahlen zu erschaffen um damit möglichst viele Punkte zu erhalten.

Threes von Sirvo und Hidden Variable Studios ist ab 5. Dezember 2014 für Xbox One erhältlich. Wir haben das Game auf der Xbox One mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.

Bewertung

PositivesNegatives

  • faszinierendes und bestechend einfaches Gameplay
  • lässt sich auch angedockt spielen
  • innovativer und stimmiger Sound
  • macht echt süchtig

  • macht echt süchtig
  • manche Erfolge sind suspekt

Rating
96%

Tags: , , , , , , , , ,

Category: Games, Xbox One

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.