Thor: Tag der Entscheidung

| 19. März 2018 | 0 Comments

Thor: Tag der Entscheidung von Regisseur Taika Waititi ist ein amerikanischer Superheldenfilm aus dem Jahr 2017, basierend auf den Abenteuern des Comicsuperhelden Thor. Als besonderer Gaststar ist der grüne Hulk, bekannt aus den Avengersfilmen, mit dabei. Der Film ist nach Thor und Thor – The Dark Kingdom der dritte Solofilm von Thor, gespielt von Chris Hemsworth. Der Film ist gleichzeitig auch der 17. Film des Marvel Cinematic Universe, welches eine Vielzahl von Marvel Filmen verbindet.

Thor: Tag der Entscheidung, Rechte bei Marvel Studios / Disney

Thor: Tag der Entscheidung, Rechte bei Marvel Studios / Disney

Thor: Tag der Entscheidung lebt von seinen Figuren. Vor allem die Szenen mit Mark Ruffalo als Hulk sind sehr amüsant. Absolut witzig ist der Widerpart zwischen Hulk und Dr. Banner mit Tom Hiddleston als Loki. Selten war ein Bösewicht charismatischer, witziger und so von sich selbst eingenommen. Überraschend war für mich, dass Hulk einen ziemlich großen Stellenwert im Film hat, wobei es weniger überraschend ist, wenn man erfährt, dass Teile des Drehbuchs auf den Planet Hulk Comics basieren.

Visuell ist der Film ziemlich gewaltig und kaum einer der MCU Filme ist so witzig, so locker und nimmt sich selbst so wenig ernst wie der dritte Thor Film. Ein wenig als Pflichtprogramm wirkten jedoch die verschiedenen Cameo Auftritte, wobei die Szene mit Dr. Strange echt komisch war. Das Drehbuch von Christopher Yost, Craig Kyle, Stephany Folsom und Eric Pearson ist sehr gut und man kann nur hoffen, dass Taika Waititi auch beim nächsten Thorfilm die Regie übernimmt.

Thor: Tag der Entscheidung handelt von Thor (Chris Hemsworth) welcher auf der anderen Seite des Universums ohne seinen mächtigen Hammer gefangen genommen wird. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, denn das Schicksal von Asgard und seinen Bewohnern liegt inzwischen in den Händen der finsteren und ebenso skrupellosen wie mächtigen Todesgöttin Hela (Cate Blanchett). Doch vorher muss sich Thor in einem tödlichen Gladiatorenkampf keinem geringeren als einem alten Verbündeten und Mitglied der Avengers stellen: dem unglaublichen Hulk (Mark Ruffalo)! Daneben muss er sich auch noch mit seinem gewieften Halbbruder Loki (Tom Hiddleston), der Kriegerin Valkyrie (Tessa Thompson) und dem exzentrischen „Grandmaster“ (Jeff Goldblum) auseinandersetzen.

JAAA… Wir kennen uns, er ist ein Freund aus der Arbeit! … Och, komm schon…

Thor ist eine US-amerikanische Comicfigur und wurde von Stan Lee, welcher wieder einen obligatorischen Cameo Auftritt hat, Larry Lieber und Jack Kirby erschaffen. Seinen ersten Auftritt, hatte der Sohn von Odin in Journey into Mystery #83 vom August 1962. In den Comics führte er lange Zeit eine Doppelidentität, ähnlich wie Superman, aber in den Filmen wird das vernachlässigt.

Thor: Tag der Entscheidung gehört zum Marvel Cinematic Universe. Das bedeutet, dass die Filme alle in einem großen Universum spielen. Das MCU verbindet die verschiedenen Filme und TV-Serien der Marvel Comics, sei es durch Ereignisse oder durch die gleichen Figuren. So gibt es viele Anknüpfungspunkte an die Avengers Filme. Aber natürlich hat das Marvel Cinematic Universe den Nachteil, dass man diverse Anspielungen nicht kennt und einem einiges an Verständnis fehlt, wenn verschiedene Hintergründe, Figuren, Ereignisse, … übernommen werden und man diese Filme nicht gesehen hat. Aber dafür bekommt man eine lebendige Welt, die zu überzeugen weiß.

Thor: Tag der Entscheidung, mit einer Spieldauer von ca. 130 Minuten, wird mit einem sehr bunten Bild mit kräftigen Farben im Format 2,39:1 / 16:9 geboten. Der gute Ton wird auf Englisch in DTS-HD MA 7.1 und Deutsch in Dolby Digital plus 7.1 präsentiert. Unter den Extras findet sich unter anderem folgendes Bonusmaterial:

  • Pannen vom Dreh
  • Team Darryl
  • Marvel Studios: Die ersten 10 Jahre
  • Zusätzliche Szenen
  • Nicht aufzuhalten: Hela & Walküre, Den inneren Thor finden, Wie Korg auf die Leinwand kam und vieles mehr
Thor: Tag der Entscheidung (Thor: Ragnarok) von Marvel / Disney ist ab 15. März 2018 mit FSK 12 auf DVD und Blu-ray erhältlich. Wir haben die Blu-ray auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
90 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
tolle Bilderpracht und wunderbare Soundkulisse
die beste der bisherigen Thor-Verfilmungen
Loki wieder herrlich komisch und fies
einfach herrliches Popcornkino
Hulk hat mehr als nur einen Cameoauftritt
Negatives
einige Cameo Auftritt wirken zu routiniert

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.