This War Of Mine: The Little Ones

| 5. Februar 2016 | 1 Comment

This War Of Mine: The Little Ones ist eines der beliebtesten EgoShooter Szenarien aus einer anderen Perspektive. Es herrscht Krieg. Der Spieler steuert eine Gruppe von Zivilisten, die einfach nur Überleben wollen. Waffen gibt es auch hier, aber deren Einsatz ist immer von Zweifel über die Rechtfertigung und Angst geprägt. Das Game ist ziemlich deprimierend, aber jeder Ego Shooter Gamer sollte dieses Game gespielt haben. Es öffnet einen die Augen und bietet eine völlig neue Perspektive.

Xbox One Cover - This War of Mine: The Little Ones , Rechte bei Deep Silver

This War of Mine: The Little Ones , Rechte bei Deep Silver

This War Of Mine: The Little Ones ist ein berührendes Game über die Konsequenz von Krieg abseits der Hollywood Optik von Shootern, wobei das Game nicht gegen Shooter gerichtet ist, welche in weiten Fällen ein Kriegsszenario als Hintergrund nehmen, sondern es ergänzt diese, zeigt eine neue Perspektive, erzählt eine neue, wenngleich vielleicht ein wenig zu moralisierende Geschichte. Wenn man sich als Spieler entscheiden muss alte Leute, welche ebenfalls versuchen zu Überleben, ihrer Nahrung zu berauben, oder wenn man die Gruppe in Depression stürzt nachdem man den ersten Mann oder Frau erschossen hat, ist es einfach ganz etwas andres. Dazu kommen Krankheit, Hunger und Verletzungen, welche immer wie ein Damokles Schwert über der Gruppe schweben.

This War Of Mine: The Little Ones handelt von einer Gruppe von Zivilisten welche sich in den Ruinen einer belagerten Stadt der harten Realität stellen müssen. Brutale Plünderer, lauernde Scharfschützen sowie der Mangel an Nahrung und Medizin sorgen für stete Gefahr. This War Of Mine: The Little Ones zeigt diese bitteren Nöte im Krieg zudem aus einer völlig neuen Perspektive – aus der eines Kindes. Die Überlebenssimulation weist darauf hin, dass Kinder auch in Zeiten des Krieges stets Kinder bleiben – sie lachen, weinen, spielen und sehen die Welt mit anderen Augen. Neben der vorgegebenen Geschichte hat man auch die Möglichkeit seine eigenen Geschichte mit verschiedenen Zivilisten zu spielen, wobei man auch zu Beginn ein Kind als Zivilist und verschiedene Parameter einstellen kann.

Die Grafik ist passend sehr düster gehalten, mit nur sehr wenigen Farben. Zu Beginn startet das Game ziemlich direkt ins Geschehen, es gibt ein paar einleitende Worte und schon muss man die ersten Entscheidungen treffen. Da Gewalt auch für die meisten NPC eine geeignete Strategie ist und während des Tages Soldaten unterwegs sind, kann man nur während der Nacht plündern. Dabei sollte man aber auch dafür sorgen dass sich die Gruppe ausruht, aber auch Wachen sollte man aufstellen, da man sehr leicht das Opfer von Plünderungen wird. Wichtig ist dabei dass man den Krieg überlebt, die Frage ist nur zu welchem Preis.

This War Of Mine: The Little Ones wurde von der polnischen Softwareschmiede 11 bit studios entwickelt. Man hat sich dazu von der Belagerung von Sarajevo im Bosnienkrieg und zahlreichen Berichten inspierenen lassen. Das 2010 gegründete Unternehmen hat vor allem kleinere Games herausgebracht und konnte mit This War Of Mine einen wirklich großen Erfolg landen. Als Publisher für die Konsolenversion fungiert Deep Silver. Deep Silver ist ein Tochterunternehmen und Computerspiellabel des deutsch-österreichischen Medienkonzerns Koch Media, gegründet im Jahr 2002. Deep Silver produziert, vermarktet und vertreibt über 200 Computer- und Videogames für die unterschiedlichsten Plattformen.

This War Of Mine: The Little Ones von Deep Silver haben wir auf der Xbox One getestet und das Game ist für Xbox One und PlayStation 4 ab 29. Jänner 2016 erhältlich.
92% / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
ein sehr eindrucksvolles Game mit berührender Geschichte
schwierige Entscheidungen zu treffen, die Auswirkungen haben
empfehlenswert für jeden Shooter-Gamer für eine neue Perspektive
die Einstellungen der Parameter sind sehr gelungen umgesetzt
Negatives
manchmal eine Spur zu moralisierend
hat, auch wenn man erfolgreich ist einen hohen Frustrationsgrad

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: Games, Xbox One

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.