The Z Axis: Continuum

| 25. Oktober 2018 | 0 Comments

Ich drehe das Level um 90 Grad im Uhrzeigersinn, so falle ich an den tödlichen Dornen vorbei. Dann drehe das Level wieder um 90 Grad gegen den Uhrzeigersinn, falle jetzt in die zweite Kammer, drehe um 90 Grad gegen den Uhrzeigersinn und gleich noch einmal um 90 Grad gegen den Uhrzeigersinn und so lande ich auf der Plattform. Dann laufe ich über den blauen Bodenschalter und öffne damit das Tor zum Ziel. Wir haben es gespielt.

The Z Axis: Continuum, Rechte von Lazerpants Studios LLC

The Z Axis: Continuum, Rechte von Lazerpants Studios LLC

The Z Axis: Continuum ist ein von Portal inspiriertes 2D-Puzzle-Plattformgame, das als beliebter kleiner Jam-Eintrag begann und sich seither zu einem netten Game entwickelt hat, das der Realität trotzt. Die einzelnen Level sind nach einer kurzen Eingewöhnungsphase recht komplex und durchaus fordernd.

Das Game ist vor allem für Minimalisten unten den Physikrätsel-Gamern interessant, welche eine Herausforderung suchen. Für Casual Gamer wird es sehr schnell sehr knifflig und die Frustrationsrate steigt steil an. Leider muss man sagen, dass es viele Games dieser Art gibt und viele schauen einfach wesentlich besser aus und bieten außerdem mehr Abwechslung. Darunter fallen z.B. witzige Games wie The Bridge oder In Between.

The Z Axis: Continuum handelt von der Flucht des Gamers aus einer bizarren Welt, indem man das Universum dreht. Man kann Portale, Physik, Zeit und Klone verwenden, um Böden zu Wänden werden zu lassen, Wände zu Decken, links wird dabei zu unten und rechts zu oben. Man manipuliert Zeit und Raum nach Belieben, aber wird man es schaffen die verzerrte Realität zu lösen, die den Gamer gefangen hält?

The Z Axis: Continuum bietet grafisch ein sehr reduziertes Erlebnis, dafür sind alle Levels sorgfältig handgefertigt und werden nicht zufällig generiert, um das Verständnis von Physik, Zeit und Raum auch für den erfahrensten Rätsel-Fan herausfordernd zu gestalten. Der Sound wird leider mit der Zeit etwas nervig. Ich habe ihn einfach abgedreht und Musik gehört.

Die einzelnen Levels bestehen aus symmetrischen Strukturen und sind aus Quadraten und Rechtecken erschaffen. Dazu kommen die verschiedenfarbigen Schalter und Türen. Das Ziel ist es dabei das weiße Licht zu erreichen. Kleine weiße Quadrate sind dabei kleine Portale, durch die man sich innerhalb des Levels bewegen kann.

The Z Axis: Continuum hat im Grunde ein recht einfaches Gameplay. Durch das Drehen der Spielumgebung versucht man seinen Charakter durch das Labyrinth zu bekommen, ohne dass er dabei stirbt. Durch verschiedenfarbige Schaltflächen können verschiedene Türen und Ereignisse ausgelöst werden. Die Steuerung ist dabei nicht unbedingt ideal, wenngleich man nach einigem Training gelernt hat damit umzugehen.

The Z Axis: Continuum, ein physikalischer Puzzle-Plattformer wurde von Lazerpants Studios LLC entwickelt und veröffentlicht. Der amerikanische Entwickler Jamie Holub hat sein Indie Entwicklungs Studio Lazerpants Studios LLC im Jahr 2015 gegründet. Mit The Z Axis: Continuum hat er sein erstes Game veröffentlicht. Derzeit arbeitet er an dem 2D Action RPG Platformer Xenno – The Rogue.

The Z Axis: Continuum von Lazerpants Studios LLC haben wir auf der Xbox One mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet und das Game ist am 30. Juli 2018 für die Xbox One, Nintendo Switch und Windows PC erschienen.
64 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
ein Gameplay, das funtioniert
durchaus nette Ideen
auch für erfahrene Gamer eine Herausforderung
Negatives
die Grafik ist äußerst minimalistisch
es gibt keine echte Story
der Sound ist eher nervig
die Steuerung ist gewöhnungsbedürftig

Tags: , , , , , , , , , ,

Category: Games, Xbox One

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.