The Walking Dead Kompendium 2

| 5. Februar 2016 | 0 Comments

The Walking Dead Kompendium 2 von Cross Cult ist der zweite gigantische Sammelband mit über 1.000 Seiten, welcher die zweiten acht Comicbände der beliebten Zombie-Geschichten von Comicautor Robert Kirkman und Zeichner Charlie Adlard beinhaltet. Seinen endgültigen Durchbruch schaffte die Comicserie The Walking Dead als sie von Frank Darabont zur TV-Serie adaptiert wurde. Der vorliegende Comicband bringt den Comicleser auf den ungefähren Stand der TV-Serie.

Comic Cover - The Walking Dead Kompendium 2, Rechte bei cross cult

The Walking Dead Kompendium 2, Rechte bei cross cult

The Walking Dead Kompendium 2 beginnt mit der Frage womit Rick und seine Gruppe nach den Ereignissen um den Gouverneur als nächstes konfrontiert werden. Leider beginnt das Kompendium auch mit einem inhaltlichen Durchhänger, denn wirklich spannend wird es erst dann als die Helden nach Alexandria kommen. Zum ersten Mal kommen sie an eine wahre Idylle und nicht nur an eine scheinbare wie beim Gouverneur. Doch den Bewohnern ist gar nicht bewusst wie grausam die Welt um sie herum geworden ist. Doch es wird zunächst schwieriger, bevor es besser wird und sie auf Jesus treffen, welcher sie zur Farm führt. Aber kaum dort angekommen gibt es erneut einen Toten. Die Geschichte packt einen noch immer und sogar noch mehr als das fast actionreichere erste Kompendium. Noch immer sind nicht die Zombies das Problem, sondern die Menschen. Es gibt Hoffnung und Freundschaft, aber alles wird überschattet vom Überlebenskampf. Vor allem für Kenner der TV-Serie ergibt sich ein verblüffend neues Universum, einiges ist natürlich gleich geblieben, aber man sieht dem zweiten Kompendium an dass die Geschichten sehr unterschiedlich in den beiden Medien umgesetzt wurden.

The Walking Dead Kompendium 2 behandelt die Zeit nach dem Gouverneur. Doch der brutale Konflikt mit ihm hat viele unschuldige Leben gefordert und die Gruppe um Rick an den Rand der Vernichtung gebracht. Die wenigen, die überlebt haben, versuchen trotzdem einen Neustart. Auf der Suche nach einem neuem Heimatort, wo sie sich vor den Zombies und weiteren perversen Warlords und anderen Verrückten schützen können, stoßen sie auf eine Siedlung namens Alexandria. Hier keimt langsam die Hoffnung wieder auf in die Zivilisation zurückzufinden. Doch am Horizont nähert sich schon ein neuer Gegner, der alles bisherige übertreffen wird und dem sich Rick, Michonne und die „Überlebenden“ gegenüberstellen.

The Walking Dead Kompendium 2 wurde von Autor Robert Kirkman und Zeichner Charlie Adlard erschaffen und bei Image Comics veröffentlicht. Bei Cross Cult erscheinen die Sammelbände mit jeweils 6 Originalausgaben und die zweiten 8 Sammelbände wurden jetzt mit den zweiten 48 Comicheften als Kompendium veröffentlicht.

Der US-amerikanische Comic- und Buchautor Robert Kirkman hat schon bei seinem eigenen Comic Verlag Funk-O-Tron mit Tony Moore zusammengearbeitet. Später hat er für Image Comics und Marvel an verschiedenen eigenen Comicserien gearbeitet, bis er mit The Walking Dead seinen großen Durchbruch hatte. Der britische Comiczeichner Charlie Adlard hat bereits für verschiedene, vorwiegend englische Comicverlage gearbeitet, für The Walking Dead hat er seit dem Heft #7 mehr als 100 Comichefte gezeichnet.

The Walking Dead – Kompendium 2 ist die deutschsprachige Ausgabe der Sammelbände 9 bis 16 der gleichnamigen Comicserie von Image Comics und wird von cross cult in deutscher Übersetzung ab 19. Juni 2014 herausgebracht.
75% / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
unglaubliche 1054 Seiten Comicgeschichte
schwarz-weiß Zeichnungen legen den Fokus auf die Geschichte
Geschichte mit Tiefgang und gut ausgearbeiteten Charaktern
es geht nicht darum Zombies zu töten sondern in einer neuen Welt zu überleben
Negatives
das Kompendium beginnt mit einem ziemlichen Durchhänger
Eugene wirkt recht deplatziert als Charakter und wird unter Wert verkauft

Tags: , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.