The Talos Principle – Deluxe Edition

| 21. November 2015 | 0 Comments

The Talos Principle – Deluxe Edition ist ein philosophisches First–Person–Puzzlegame von Croteam, den Erschaffern der legendären Serious Sam-Reihe, geschrieben von Tom Jubert und Jonas Kyratzes. Der Spieler erwacht in einem wunderschönen, antiken Garten, an dem der Zahn der Zeit genagt hat. Eine geheimnisvolle Stimmte begrüßt den Spieler und stellt sich als der Schöpfer der Spielfigur vor.

PS 4 Game Cover

The Talos Principle – Deluxe Edition, Rechte bei Namco Bandai

The Talos Principle ist mehr als nur ein Puzzelgame, es ist eine mysteriöse Geschichte, welche man über Terminals und geheimnisvolle, verborgenen Botschaften an den Wänden verfolgen kann und es ist die Interaktion mit dem Erschaffer, welcher die Story stärker in den Vordergrund rückt als die Puzzels. Manche Rätsel sind dabei aber wirklich schon zu schwer. Als unfair empfand ich, dass man, um an einen Stern zu gelangen die Geräte aus drei verschiedenen Rätseln mit einem Turm kombinieren. Es gibt aber nicht wirklich einen Hinweis dazu und ich bin eher per Zufall darüber gestolpert. Das Rätselprinzip ändert sich leider auch nicht grundlegend. Es gilt Drohnen abzulenken, Lasergeschütze zu stören und Energiewände zu öffnen und zu schließen. Dass einem dabei dennoch nicht fad wird liegt an der schönen Umgebung und dass viele der Rätsel sehr knifflig sind.

The Talos Principle beginnt mit dem Erwachen des Spielers in einer seltsamen, widersprüchlichen Welt voll von uralten Ruinen und fortgeschrittener Technologie. Die Stimme des Erschaffers befiehlt dem Spieler eine Reihe von zunehmend schwierigeren Rätseln zu lösen und dabei muss der Spieler sich entscheiden, ob er Vertrauen in ihn haben will, oder es vielleicht Zeit ist dass der Erschaffer schwierige Fragen beantworten: Wer bist du? Was ist dein Zweck? Was wirst du tun?

Die Deluxe Edition für PS4 enthält bereits die Erweiterung „The Talos Priciple: Road to Gehenna“, die 4 zusätzlichen Episoden mit herausfordernden Puzzles für erfahrene Spieler. Road to Gehenna folgt der Geschichte von Uriel, dem Boten von Elohim. Er erforscht einen seltsamen und geheimen Teil der Welt und muss auf seiner Mission zur Rettung der Seelen immer wieder zwischen Gnade und Erlösung wählen.

The Talos Principle wurde von Croteam entwickelt und als Publisher fungiert Devolver Digital, in Zusammenarbeit mit Bandai Namco Entertainment Europe. Das kroatische Independent Games Entwickler Studio Croteam wurde bereits 1993 gegründet. Seine bekannteste Arbeit sind die Shooter der Serious Sam Reihe. Der US-amerikanische Publisher und Filmverleih Devolver Digital wurde 2009 gegründet und verlegt zumeist kleinere Games für den Windows PC. Mit Croteam hat man bereits bei Serios Sam zusammengearbeitet. Namco Bandai ist einer der größten japanischen Publisher und entstand durch die Fusion der Unternehmen Namco und Bandai, welche in den 50er Jahren gegründet wurden.

The Talos Principle bietet über 150, zum Teil sehr verzwickte Rätsel. Mag es am Anfang noch recht einfach erscheinen, wird es rasch recht komplex. Die Dialoge zwischen dem Bibliothekssystem und dem Roboter, welcher vom Spieler gesteuert wird, sind sehr schräg und unterhaltsam. Aber erst langsam kristallisiert sich heraus was wirklich geschehen ist und welcher Sinn hinter all dem steckt. Sehr gelungenen ist auch die deutsche Synchronisation und die Sprecher fügen sich stimmig in das Gesamtbild ein.

The Talos Principle von Devolver Digital ist ab 13. Oktober 2015 für PlayStation 4 und schon etwas länger für Windows PC und Android, mit FSK 12 erhältlich. Wir haben das Game auf einer PlayStation 4 mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW gestestet.
85% / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
eine sehr anspruchsvolle und mysteriöse Story
wirklich sehr fordernde Rätsel
tolle Grafik und eine sehr gelungene Musik
Negatives
die Art der Rätsel wechselt sich zu selten ab
manche Rätsel sind sehr unfair und bieten keine Hinweise

Tags: , , , , , , , ,

Category: Games, PS 4

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.