The Strain – Season 2

| 18. Oktober 2017 | 0 Comments

The Strain – Season 2 ist eine amerikanische Horror-TV-Serie von Guillermo del Toro und Chuck Hogan, welche auf der Romantrilogie Die Saat, Das Blut und Die Nacht basiert, welche von Guillermo del Toro und Chuck Hogan geschrieben wurde. Die zweite Staffel beginnt mit der Suche nach einer biologischen Waffe gegen die Vampire. Außerdem entdeckt Abraham Setrakian die Spur zu einem alten Dokument.

The Strain - Season 2, Rechte bei Twentieth Century Fox

The Strain – Season 2, Rechte bei Twentieth Century Fox

The Strain – Season 2 wird insgesamt ein wenig politischer. Es geht darum Verbündete im Kampf gegen die Epidemie zu finden, während die politischen Verantwortlichen von New York gleichzeitig versuchen den Kampf gegen die Monster zu organisieren. Im Hintergrund bleibt es düster und dunkel, wie z.B. die Suche von Abraham, oder der Kampf von Fet, Dutch, Vasiliy gegen die Vampire im Untergrund von New York. Insgesamt ist die Season 2 wesentlich packender und spannender gemacht. Die einzelnen Figuren sind nun etabliert, die Geschichte kommt in Fahrt und die anfängliche Unsicherheit wurde überwunden, man hat sozusagen seinen Stil gefunden. Was ich weniger gut fand ist, dass man Zach, den Sohn der Goodweathers neu besetzt hat. Gespielt wird er jetzt von Max Charles, aber gleichzeitig wurde seine Figur nerviger, dümmer und er bringt immer wieder die Gruppe in Gefahr.

The Strain – Season 2 handelt von der beharrlichen Suche von Abraham Setrakian (David Bradley) nach einem uralten Buch, das den Schlüssel zur Bezwingung des unheilvollen „Masters“ enthält. Außerdem geht es um die Experimente von Dr. Ephraim Goodweather (Corey Stoll) und Dr. Nora Martinez (Mía Maestro), welche versuchen im Eiltempo eine biologische Waffe zur Vernichtung der Kreaturen zu entwickeln, um die mysteriöse Epidemie, welche die Bürger von New York in furchterregende Kreaturen verwandelt, zu besiegen. Da der Master sich bewusst ist, dass er nun von einer Gruppe unterschiedlicher Bündnispartner gejagt wird, erschafft er noch unaufhaltbarere, blutrünstige Monstrositäten, die für Gänsehaut ohne Ende sorgen.

Der mexikanische Regisseur, Filmproduzent, Schriftsteller und Drehbuchautor Guillermo del Toro wurde mit seinem Horrorfilm The Devil’s Backbone einem größerem Publikum bekannt, bevor er mit seinem dramatischen Fantasyfilm Pans Labyrinth und den beiden Comicverfilmungen von Hellboy seinen großen Durchbruch hatte. Neben seinen rund Dutzend Kinofilmen, zu denen er in den meisten Fällen auch das Drehbuch verfasst hat und Produzent war, hat er auch rund ein halbes Dutzend Bücher geschrieben, meist in Zusammenarbeit mit anderen Autoren.

The Strain – Season 2 wird in einem guten, aber oft auch sehr dunklem Bild im Format 16:9 (1.78:1) geboten. Der klangvolle Ton wird u.a. auf Englisch in 7.1 DTS HD Master Audio und auf Deutsch in 5.1 DTS geboten. Unter den Extras findet sich überraschend viel Bonusmaterial:

  • Entfallene Szenen
  • Audiokommentar zur Episode „Der letzte Zug“ von Carlton Cuse
  • Die Crew hinter „The Strain“
  • Der White Room
  • Zwischen den Zeilen
  • Strigoi – Empfindsame Wesen
  • Spaß am Set
The Strain – Season 2 von Twentieth Century Fox ist ab 27. Juli 2017 mit FSK 16 auf DVD und Blu-ray erhältlich. Die Blu-ray haben wir auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
80 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
gelungene TV-Serie nach der Romantrilogie Die Saat
Verknüpfung der Handlungsfänden wirklich gut gemacht
fast schon kinohafte Specialeffekts
gut gezeichnetene Haupt- und Nebencharaktere
Negatives
die Figur von Zach Goodweather wird zunehmend nerviger
politische Intrigen in manchen Folgen auf die Spitze getrieben

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Category: Filme, TV Serien

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen.

Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr….

Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.