The Shannara Chronicles – Die komplette 1.Staffel

| 14. April 2016 | 0 Comments

The Shannara Chronicles – Die komplette 1.Staffel von MTV ist eine Fantasy TV-Serie nach den Motiven des Shannara Zyklus von Terry Brooks. Die erste Staffel basiert dabei auf dem zweiten Buch, Die Elfensteine von Shannara, dessen Handlung rund 50 Jahre nach dem ersten Buch Das Schwert von Shannara spielt. Der Ellcrys-Baum beschützt die Welt vor den Dämonen, doch der Baum ist krank geworden und droht zu sterben.

Blu-ray Cover - The Shannara Chronicles - Die komplette 1.Staffel, Rechte bei Concorde Home Entertainment

The Shannara Chronicles – Die komplette 1.Staffel, Rechte bei Concorde Home Entertainment

The Shannara Chronicles – Die komplette 1.Staffel wurde im Vorfeld immer wieder mit Games of Thrones verglichen, was ein extrem schlechter Vergleich ist. Steht in GoT die Politik im Mittelpunkt, liegt bei den The Shannara Chronicles der Fokus mehr auf der Queste einer Heldengruppe. Da liegt der Vergleich mit Herr der Ringe näher, welcher auch nicht von irgendwoher kommt, ist doch vor allem das erste Buch über weite Teile von Tolkiens Epos inspiriert. Erst ab dem zweiten Buch hat Terry Brooks verstärkt seinen eigenen Stil gefunden. Das ist wohl auch ein Grund warum man das zweite Buch als Grundlage für die erste Staffel herangezogen hat.

Überraschend Stark haben Elemente unserer Zeit Eingang in dieses postapokalyptische Fantasyepos gefunden. So kann man Autobahnen erahnen, riesige Satellitenschüssel erkennen, amerikanische Wahrzeichen finden, verlassene Ruinen und U-Bahnkarten sehen. Das trägt durchaus zur Stimmung bei, sieht man von den gasmaskenähnliche Kopfverhüllungen der Trolle ab. Allerdings bleibt das alles ziemlich unkommentiert im Raum stehen. Man erwartet sich ständig eine Erklärung, eine Überleitung oder Ähnliches, aber das bleibt einem die Serie schuldig.

Wenn man die überzogenen Erwartungen wegstreicht und sich auf die Geschichte einlässt, kann man sich durchaus in die Geschichte von Shannara ziehen lassen. Wenngleich es von der visuellen Seite kaum etwas zu bemängeln gibt, ist das Drehbuch doch etwas flach geraten und man lässt den innovativen Charakter kaum Platz sich zu entwickeln. Einiges davon ist aber auch der Vorlage geschuldet, die zwar gut umgesetzt wurde, aber im Bezug auf Charakterentwicklung einige Schwächen hat. Wer aber ein spannendes Fantasy Epos sucht, mit neuen Ansätzen, wo eine Geschichte erzählt wird, der man Zeit widmen sollte, liegt bei The Shannara Chronicles richtig.

The Shannara Chronicles – Die komplette 1.Staffel spielt viele Generationen nach der Zerstörung unserer Zivilisation auf der Erde. Die Bewohner sind eine Mischung verschiedener Rassen, darunter Elfen, Zwerge, Trolle, Gnome und Menschen. Die Handlung beginnt als dunkle Mächte, die auf Jahre als verbannt galten, aus ihrem Gefängnis entkommen. Wil, der letzte Nachfahre der Shannara-Familie welche über uralte magische Kräfte verfügt, die junge Elfen-Prinzessin Amberle und Eretria, ein menschliches Zigeunermädchen, schließen eine ungewöhnliche Allianz um das Böse aufzuhalten. Ihre scheinbar unmögliche Aufgabe, die Welt zu retten, wird zu einer Reise der Selbstfindung, bei der sie lernen müssen Zweifel und Angst zu überwinden und ihr Schicksal anzunehmen.

The Shannara Chronicles – Die komplette 1.Staffel bietet ein sehr kräftiges Bild im Format 1,78:1 (16:9). Der Ton ist für eine TV-Produktion durchaus bombastisch und wird auf Englisch und Deutsch in DTS-HD Master Audio 5.1 geboten. Unter den Extras findet sich neben dem obligatorischen Trailer auch ein Making-of und ein Blick Hinter den Kulissen.

The Shannara Chronicles – Die komplette 1.Staffel von Concorde Home Entertainment ist ab 7. April 2016 mit FSK 12 auf DVD und Blu-ray verfügbar. Wir haben die Blu-ray auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
73% / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
durchaus gelungene CGI Effekte und schöne Landschaften
Terry Brooks hat an der Umsetzung seines Romanes mitgearbeitet
die Geschichte selbst wird recht straff erzählt
Negatives
streckenweise keine, danach zu schnelle Charakterentwicklung
ein recht schwaches Drehbuch mit schlechten Dialogen
basiert zum Teil recht lose auf der Romanvorlage

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: Filme, TV Serien

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.