The Prince – Only God Forgives

| 22. Dezember 2014 | 0 Comments

The Prince – Only God Forgives erzählt die Geschichte vom ehemaligen Auftragskiller der Mafia, Paul, gespielt von Jason Patrick, welcher als seine Tochter verschwindet noch einmal zurück in seine alte Heimatstadt New Orleans muss, wo sein Ex-Boss Omar, gespielt von Bruce Willis, auf Rache sinnt. Regisseur Brian A. Miller hat versucht das alte Rache Thema neu zu interpretieren. Lest ob es ihm gelungen ist.

Blu-ray Cover

The Prince – Only God Forgives, Rechte bei KSM

The Prince – Only God Forgives hat mit Bruce Willis und John Cusack zwei wirklich große Namen parat, doch der Film ist ein gutes Beispiel dass große Namen allein nicht ausreichen. Bruce Willis agiert sehr lustlos und John Cusack wirkt sehr hölzern. Jason Patrick macht seine Sache sehr gut, aber dennoch der Funke will nicht überspringen. Dabei ist der Film nicht schlecht, das Drehbuch ist okay, die Special Effekte durchaus in Ordnung, die Regie ist auch ganz ordentlich und die Darsteller bemühen sich, aber das ist leider nicht genug. Vermutlich ist die Erwartungshaltung bei Stars wie Bruce Willis und John Cusack einfach eine andere, so bleibt der Actionfilm leider nur als sehr durchschnittlich in Erinnerung. Technisch betrachtet ist der Film aber einwandfrei und eine gute Hollywood Produktion

The Prince – Only God Forgives (The Prince) handelt von „The Prince“, einem Auftragskiller bei der Mafia in New Orleans. Doch Paul (Jason Patrick, „Speed 2“) hat sich von dem Job zurückgezogen. Eigentlich wollte er seinen Arbeitgeber, den Mafiaboss Omar (Bruce Willis, „Stirb langsam“) mit einer Bombe in die Luft sprengen, doch das Attentat missglückte und Omars Frau kam stattdessen ums Leben. Seither lebt Paul im Untergrund. 20 Jahre später hat Omar Paul ausfindig gemacht, entführt dessen Tochter Beth (Gia Mantegna) und versucht dadurch Paul ans Tageslicht zu locken. Der nimmt Kontakt zu seinem alten Kumpel Sam (John Cusack, „2012 – Das Ende der Welt“) auf und es entbrennt eine tödliche Schlacht zwischen dem ehemaligen Killer und dem gnadenlosen Gangsterboss.

The Prince – Only God Forgives wird in gutem Bildformt von 2.40:1 (16:9) geliefert. Der Ton wird auf Deutsch und Englisch in DTS-HD MA 5.1 geboten. Unter den Extras findet sich die Featurette „Capture the Prince“, dazu gibt es noch Interviews, Trailer und eine Bildergalerie.

The Prince – Only God Forgives von NewKSM Cinema ist ab 10. November 2014 auf Blu-ray und DVD mit FSK 16 erhältlich. Die Blu-ray haben wir auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.

Bewertung

PositivesNegatives

  • gute Special Effekts
  • sehr gute Bild und Tonqualität
  • Drehbuch basiert auf einer guten Idee

  • Bruce Willis agiert sehr lustlos
  • Regisseur gelingt es nicht den Funken zu zünden
  • Film bleibt mittelmäßig

Rating
48%

Tags: , , , , , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.