The LEGO Ninjago Movie

| 5. März 2018 | 0 Comments

The LEGO Ninjago Movie von den Regisseuren Charlie Bean, Paul Fisher und Bob Logan ist ein amerikanischer Animationsfilm einer kindergerechten Martial Arts Komödie. Der Film, welcher auf der Spielzeuglinie Lego Ninjago basiert, welche Lego mit dem Thema Ninjas, Drachen und Elemente wie Erde, Wasser, Feuer, Blitze,…. verbindet, ist ein Spin-off der gleichnamigen TV-Serie zur Produktlinie. Wenngleich auch alle wichtigen Figuren aus der Serie vorkommen, wird die Geschichte ein wenig anders erzählt.

The LEGO Ninjago Movie, Rechte bei Warner Bros.

The LEGO Ninjago Movie, Rechte bei Warner Bros.

The LEGO Ninjago Movie beginnt gleich recht nostalgisch. Ein kleiner Junge kommt in das geheimnisvoll wirkende Geschäft eines Asiaten, sodass man gleich an Filme wie Karate Kid oder Gremlins erinnert wird. Wenig später beginnt der Besitzer des Geschäftes, gespielt von Jackie Chan, dem Jungen die Geschichte der Legende von Ninjago zu erzählen. Und man soll auch gleich vergessen was man bisher über Ninjago wusste, da die Geschichte neu erzählt wird. Leider wurde das aber nicht bis in letzter Konsequenz umgesetzt, denn die Geschichte wird nur in komprimierter Weise und neu zusammengesetzt erzählt, wirklich große Überraschungen gibt es dabei nicht.

Aber der Film bemüht sich auch die Erwachsenen miteinzubinden, unter anderem durch zahlreiche Anspielungen auf Martial Arts Filme. Die Kinder hingegen werden mit einer LEGO-nahen Geschichte unterhalten, die sie dann weiterspielen können. Leider kommt der Film dabei in seiner Qualität nicht an das große Vorbild, dem LEGO Movie heran. Manche der Scherze oder slapstikartigen Gags sind nämlich recht flach geraten, was die Kleinen zwar erfreut, aber für erwachsene Zuseher eher nur für gequältes Lachen sorgt. Außerdem fehlt es an überraschenden Wendungen oder fesselnden Dialogen. Die Musikauswahl ist teilweise witzig und durchaus gelungen, aber es ist kein Ohrwurm dabei.

The LEGO Ninjago Movie lässt den Kampf um Ninjago City vollständig entbrennen. Das bedeutet den Einsatz des jungen Lloyd alias Green Ninja und seiner Freunde, die insgeheim große Krieger und LEGO®-Meisterbauer sind. Unter der Leitung des weisen Sprücheklopfers und Kung-Fu-Meisters Wu bekämpfen sie den bösen Warlord Garmadon, den schlimmsten Schurken überhaupt, der zufällig auch Lloyds Vater ist.

Wie kann ich dein Leben ruiniert haben, wenn ich gar nie da war.

So kommt es zum Duell Mech gegen Mech, aber auch Vater gegen Sohn: Im gewaltigen Showdown wird sich zeigen, ob sich dieses ebenso ungestüme wie undisziplinierte Team aus modernen Ninjas bewährt, denn sie alle müssen erst noch lernen ihre Egos zu zügeln, um gemeinsam zu agieren und so ihre wahre Kraft zu entfalten.

The LEGO Ninjago Movie basiert sehr lose auf die TV-Serie, was den Vorteil hat, dass man diese nicht gesehen haben muss um den Film zu verstehen. Der Film selbst nimmt darauf auch Bezug. Es sind alle wichtige Figuren mit dabei und es wird auch zahlreiche Action geboten. Ganz besonders eindrucksvoll ist der grüne Drache mit dem grünen Ninja. Wer vom The LEGO Ninjago Movie nicht genug bekommen kann, kann auch das Videogame zum Film spielen.

The LEGO Ninjago Movie wird mit einem sehr bunten und farbenfrohen Bild mit dem klassischen Lego Style im Format 16:9 (2.40:1) geboten. Der Ton wird u.a. auf Englisch in Dolby Atmos, DTS HD-Master Audio 5.1 und Deutsch in DTS HD-Master Audio 5.1 präsentiert. Unter den Extras findet sich u.a. folgendes Bonusmaterial:

  • Kurzfilme
  • Musikvideos
  • Vorschau auf die LEGO NINJAGO TV-Serie
The LEGO Ninjago Movie von Warner Home Video ist ab 08. März 2018 mit FSK 12 auf DVD und Blu-ray verfügbar. Wir haben die Blu-ray auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
75 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
für den Film braucht man keine Vorkenntnisse
die Actionen Szenen sind recht eindrucksvoll
man versucht ein großes und kleines Publikum zu unterhalten
Negatives
manche Gags sind recht flach geraten
die Geschichte ist für Ninjago Fans nicht wirklich neu
der Film hat durchaus seine Längen

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.