The Hobbit: An Unexpected Journey OST

| 21. Februar 2013 | 1 Comment

Rund 10 Jahre nach dem Ende der Herr der Ringe Verfilmung kommt mit Der Hobbit eine neue Trilogie ins Kino. Kann der Soundtrack damit die fabelhafte Atmosphäre der Geschichte einfangen? Schauen Sie sich das an und lesen Sie weiter.

THAUJ OST

The Hobbit – An Unexpected Journey OST, Rechte beim Musikverlag

Der bekannte Howard Shore, welcher schon die Filmmusik zur Herr der Ringe Trilogie schrieb, komponierte auch den Soundtrack zu The Hobbit: An Unexpected Journey. Der kanadische Dirigent und Komponist Howard Shore wurde für seine Arbeit für Herr der Ringe nicht nur mit einem Oscar geehrt, sondern erhielt mehr als 50 weitere Preise für sein gesamtes Werk, welches zahlreiche bekannte Filme von Das Schweigen der Lämmer bis Hugo Cabret umfasst.

Die Aufnahmen zu The Hobbit: An Unexpected Journey entstanden im August 2012 in den berühmten Abbey Road Studios mit dem London Philharmonic Orchestra. Auf der CD finden sich 26 Stücke darunter Misty Mountains von Richard Armitage und den Abspanntitel Song of the Lonely Mountain von Neil Finn mit einer Gesamtlänge von 1:47:42.

The Hobbit: An Unexpected Journey ist auch als Limited Edition erhältlich, diese erscheint in einer exklusiven Ausstattung: 26-seitiges Booklet mit Abbey Road Recording Session Foto Coverage, 6 Bonus Tracks & 7 erweiterte Tracks des Scores.
Howard Shore gelang es neue Themen mit Altbekannten aus der Herr der Ringe Trilogie zusammenzuführen. Als Beispiel fand ich das neue Bilbo Beutlin Theme wunderschön und unter den alten das Gollum-Theme geschickt verknüpft, ja sogar das alt bekannte Ring Theme wurde wunderbar eingeführt. Howard Shore hat es geschafft den schwierigen Balanceakt zu absolvieren um die Hobbit Trilogie mit der Herr der Ringe Trilogie musikalisch zu verknüpfen, ohne sich zu wiederholen oder abgedroschen zu klingen, indem er bekannte Themen, z.B. die Bruchtal-Melodie oder Galadriels Thema ganz leicht, oft nuanciert in Rhythmus, Intonation oder Tempi anklingen lässt.

Besonders das grandiose Misty Mountains komponiert von der neuseeländischen Band „Plan 9“, gesungen von Richard Armitage (Thorin Eichenschild) und dem Zwergen-Ensemble, entfesselt die sehr mystische, verheißungsvolle Atmosphäre des Films. Wie schon beim Herr der Ringe Soundtrack, arbeitet Howard Shore mit großen Chören, vielen Bläsern und mächtigen Paukenschlägen. Als ich den Soundtrack hörte, konnte ich mit geschlossenen Augen den Film gleichsam noch einmal miterleben, über die Seiten des Buches wandern und es hat mich gepackt. Einzig was mich ein wenig enttäuschte war, dass beim grandiosen Misty Mountains nur 2 der 26 von Tolkien geschriebenen Strophen vertont wurden. Das wäre ein wirklich schöner Bonus gewesen. Aber es ist durchaus ein bombastischer Soundtrack für einen tollen Film, denn man schließt die Augen und ist wieder in Mittelerde.

Das Soundtrackalbum The Hobbit: An Unexpected Journey wird am 10. Dezember 2012 veröffentlicht.

Bewertung

PositivesNegatives

  • über 1 Stunde Laufzeit
  • alte und neue Themes geschickt arrangiert
  • sehr stimmungsvoller Soundtrack
  • inkl. Misty Mountains (Zwergenensemble)

  • Roast Mutton Theme nur stark gekürzt
  • nur 2 der 26 Misty Mountains Strophen

Rating
78%

Tags: , ,

Category: Musik, TopPost

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen.

Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr….

Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Comments (1)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. avatar Ben sagt:

    Ich habe ja schon vor vielen Jahren die Bücher gelesen, und auch wenn mir die Filme nicht so sehr zusagen, liebe ich es den kleinen Hobbit mit diesem Soundtrack im Hintergrund zu lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.