The First Avenger: Civil War

| 26. Oktober 2016 | 0 Comments

The First Avenger: Civil War ist ein Superheldenfilm der Regisseure Anthony Russo und Joe Russo aus dem Jahr 2016. Es ist der dritte Captain America Film und die Fortsetzung von Avengers: Age of Ultron. Eine weitere wichtige Rolle spielt Tony Stark alias Iron Man. Aber in kleinen bis kleinsten Rollen kommen von Ant-Man bis War Machine so ziemlich alle Superhelden des MCU vor.

Blu-ray Cover - The First Avenger: Civil War, Rechte bei Disney

The First Avenger: Civil War, Rechte bei Disney

The First Avenger: Civil War ist wohl das schwierigste Projekte des bisherigen Marvel Cinematic Universe (MCU), immerhin zählt die Comicvorlage Civil War, welche bei Marvel Comics vom Juli 2006 bis Jänner 2007 erschien, sehr umfangreich und zählt zu den Meilensteinen der Marvel Comics Geschichte.

Auch wenn die Geschichte hier sehr reduziert erzählt wird und die Ausgangslage angepasst wurde, ist die Umsetzung gut gelungen, vor allem wenn man mehr Wert auf eine inhaltlich adäquate als eine detailgetreue buchstäbliche Umsetzung Wert legt. Auch wenn es für Comic Fans ein Umsetzung mit lachenden und weinendem Auge ist, so wird Black Panther im Film mehr als ein wütender Rächer dargestellt, während er im Comic eher ein edler Held ist. Die Regisseure Anthony Russo und Joe Russo zeigen den Film jedoch nicht nur aus der Sicht von Cap America, sondern auch von seinem Gegenpart Iron Man. Sogesehen hätte der Film auch Iron Man IV heißen können.

Wirklich gelungen ist der famos bösartige Daniel Brühl und dass man die Geschichte nicht nur auf Cap America vs Iron Man reduziert hat, sondern dass mehr als ein Dutzend Superhelden in diesem Film versammelt wurden. Manche wie Hawkeye tauchen nur kurz auf, andere wie Vision haben einen größeren Part, während der neue Spider-Man eine besonders witzige Szene mit Tony Stark hat.

The First Avenger: Civil War ist eine Geschichte wie aus Freunden Feinde werden, aus Verbündeten Gegner und über allem schwebt eine völlig neue Bedrohung, die das ganze Universum einschneidend verändern wird. Der Film beginnt genau dort wo „Avengers: Age of Ultron“ aufgehört hat: Unter Führung von Captain Steve Rogers (Chris Evans) ist das neue Team der Avengers weiterhin für den Erhalt des Friedens im Einsatz, als sie in einen internationalen Vorfall verwickelt werden, der erhebliche Kollateralschäden verursacht.

Schnell werden Forderungen nach einer Kontrolle der Einsätze der Avengers laut. Dieser neue politische Druck treibt einen tiefen Keil zwischen Captain America und Iron Man (Robert Downey Jr.) und das daraus entstehende Kräfteringen spaltet das Team der Avengers in zwei Lager. Unüberwindbare Gräben tun sich auf, gerade als ein neuer, skrupelloser Feind (Daniel Brühl) auf der Bildfläche erscheint.

The First Avenger: Civil War wird in sehr kräftigen und konstratreichen Farben im Format: 2;39:1 (16:9) geboten. Der ebenfalls sehr kraftvolle Ton wird auf Englisch in DTS-HD MA 7.1 und auf Deutsch in DTS-HD HR 5.1 präsentiert. Als Bonusmaterial finden sich Featurettes, zusätzliche & erweiterte Szenen, Pannen vom Dreh und Audiokommentare.

The First Avenger: Civil War von Disney ist ab 06. Oktober 2016 auf Blu-ray mit FSK 12 erhältlich. Die Blu-ray haben wir auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
84 von 100%
Weltenraum WertungWertung
Positives
gelungene Filmumsetzung einer Marvel Comic Serie
große Riege an Comicstars im Film versammelt
ausgewogene Sichtweise zwischen Cap America und Iron Man
Popcorn Kino vom feinsten, einer der beste Filme des MCU
Negatives
manche Comiccharakter werden stark vereinfacht dargestellt
die Umsetzung konnte naturgemäß nicht detailgetreu sein
es bleibt natürlich bei allen Zwischentönen ein Superhelden Film

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Category: Filme, TopPost

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.