The Bridge – America – Staffel 1

| 17. August 2014 | 0 Comments

The Bridge – America ist eine TV-Serie, welche von zwei sehr unterschiedlichen Polizisten, der US-amerikanischen Detective Sonya Cross und dem mexikanischen Det. Marco Ruiz, handelt. Gemeinsam verbindet die beiden unterschiedlichen Charakter ein brutaler Mord auf der Bridge of the Americas an der mexikanisch-US-amerikanischen Grenze bei El Paso (USA) und Ciudad Juárez (Mexiko).

DVD Cover

The Bridge – America, Rechte bei Twentieth Century Fox

The Bridge – America wird auch von dieser Brücke, dem Autoverkehr, der Grenze, dieser so verschiedenen Ländern geprägt. Die US-amerikanische Krimiserie von Meredith Stiehm und Elwood Reid basiert auf der dänisch-schwedischen Krimiserie „Die Brücke – Transit in den Tod“ und versetzt die Handlung an die Grenze zwischen den Vereinigten Staaten und Mexiko. Das Remake hält sich recht eng an die Handlung des Originals, strafft aber die Handlung und reduziert die zahlreichen Nebenhandlungen. Das führt aber leider auch dazu, dass die letzten Folgen einen neuen Handlungsbogen eröffnen, der beim Ende der Staffel ziemlich in der Luft hängt. Dennoch, die erste Staffel ist sehr spannend und Diane Kruger überzeugt als, unter dem Aspergersyndrom leidende Polizistin und Ted Levine als ihr Vorgesetzter Lt. Wade. Auch Demián Bichir als ihr Partner Det. Marco Ruiz bietet einen guten Gegenpart. Herrlich ist auch der widerwärtige,  schmierige Journalist Daniel Frye, der in Selbstmitleid versinkt.

The Bridge – America (Originaltitel: The Bridge) beginnt mit dem Leichenfund genau auf der Grenzlinie der Brücke, welche El Paso (USA) und Ciudad Juárez (Mexiko) verbindet. Schnell stellt sich heraus, dass es sich um zwei verschiedene Frauenleichen handelt, die vor Ort zu scheinbar einer zusammengelegt wurden. Die US-amerikanische Polizistin Sonya Cross und der mexikanische Polizist Marco Ruiz ermitteln gemeinsam. Doch während Sonya Cross durch die Korruption und Schlampigkeit der mexikanischen Behörden genervt wird, stößt sie durch ihre sehr eigenwillige Sicht und ihrem Verhalten Marco Ruiz immer wieder vor den Kopf.

The Bridge – America bietet ein tolles Bild im Format 16:9, 1.78:1 mit guten, kontrastreichen Farben. Die Nachtszenen bietet einen grobkörnigen Filter, welcher der TV-Serie eine gewisse Authenzität verleiht. Der Ton wird auf Englisch und Deutsch in Dolby Digital 5.1 geboten, ist sehr raumfüllend und viele Gespräche im mexikanische Originalton unterstreichen die Authenzität. Unter den Extras finden sich die Dokumentation Die Entstehung von The Bridge und über die wahre Geschichte der Bridge of the Americas mit Damien Cave, dazu gibt es noch entfallen Szenen sowie Audiokommentare von Diane Kruger, Demián Bichir, Elwood Reid und Meredith Stiehm.

The Bridge America- Staffel 1 von Twentieth Century Fox ist ab 15. August 2014 mit FSK 18 auf DVD erhältlich. Die DVD haben wir auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.

Bewertung

PositivesNegatives

  • spannende und vielschichtige Erzählung
  • gelungene Adaption auf US-Verhältnisse
  • raffinierte Verknüpfungen der Nebenhandlungen
  • Grenzproblematik von USA und Mexiko gut dargstellt

  • fällt gegen Ende leider ab
  • man darf keine einzelne Folge verpassen
  • Amerikaner als Gutmenschen, Mexikaner sind (fast) alle korrupt

Rating
78%

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Category: Filme, TV Serien

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.