The Boys: Gnadenlos-Edition Band 1

| 5. Januar 2018 | 0 Comments

The Boys: Gnadenlos-Edition Band 1 von Garth Ennis ist ein Comicsammelband der gleichnamigen Serie von Wildstorm, welche ab dem ursprünglichen Heft No 7 bei Dynamite Entertainment erschienen ist und erscheint bei Panini Comics. Es handelt von einer geheimen Gruppe Spezialisten, welche im Auftrag der CIA den Kampf gegen die dekadenten Umtriebe von Superhelden aufnehmen.

The Boys: Gnadenlos-Edition Band 1, Rechte bei Panini Comics

The Boys: Gnadenlos-Edition Band 1, Rechte bei Panini Comics

The Boys: Gnadenlos-Edition Band 1 ist für jeden Superhelden-Fan Pflichtlektüre, auch wenn er danach seine Idole mit anderen Augen sehen wird. Und er wird weinen, bitterlich weinen. Mit detailverliebten und recht brutalen Bildern ist die Story eine rechte schonungslose Abrechnungen mit den Helden in Strumpfhose. Das Comic zeigt, dass Macht korrumpiert und dass die Frage von Gut und Böse, wie so oft, vor allem eine Frage des Standpunkts ist.

The Boys: Gnadenlos-Edition Band 1 (The Boys #1-#14) bietet neben Sex und Gewalt auch völlig enthemmte Superhelden. Superhelden beschützen die Welt mit ihren übermenschlichen Kräften und hinterlassen dabei eine Spur aus menschlichen Kollateralschäden. Richtig übel wird es außerdem, wenn die von ihrer eigenen Macht korrumpierten Supermänner und Superstars das Gefühl haben, sich alles herausnehmen zu können und im Grunde mit jedem perversen Scheiß durchkommen zu können.

Wer soll die Menschheit vor den mächtigsten Arschlöchern der Erde beschützen, wenn diese mal wieder über die Stränge schlagen? Natürlich Butcher und seine krasse CIA-Einsatztruppe The Boys, die den überheblichen Pissern aus Stahl den Kampf ansagen. Es ist der erste gnadenlose Hardcover-Sammelband der tabulosen, für den Eisner-Award nominierten Hit-Serie The Boys, geschrieben von Superstar Garth Ennis und mit Zeichnungen von Darick Robertson.

The Boys: Gnadenlos-Edition Band 1 zeigt durch den sehr scharfen Zeichenstil Darick Robertson jegliche Perversion in ihren grausigen Details. Er setzt die Geschichte von The Boys recht gnadenlos um und setzt neben den Actionszenen vor allem die verschiedenen Figuren gut in Szene. Einzig die Superhelden persifliert er fast zu sehr, mach Clowns aus ihnen, abartige Clowns. Da wäre es stärker gewesen, hätte er die Superhelden genauso ernsthaft gezeichnet wie die anderen Figuren.

Garth Ennis wurde vor allem durch seine Vertigo Comics Serie Preacher und die DC Comics Serie Hitman bekannt. Während Preacher sehr düster und mysteriös angelegt wurde, ist Hitman fast schon mehr als Persiflage zu betrachten. In Section Eight von DC Comics zeigt er erneut seine spitze Feder gegenüber Superhelden, aber sein großes Epos ist The Boys, seine schonungslose Abrechnung mit Superhelden.

Der amerikanische Comiczeichner Darick Robertson wurde vor allem durch seine Comicserien Transmetropolitan und The Boys bekannt, welche er nicht nur grafisch geprägt, sondern auch miterschaffen hat. Er hat für fast alle namhaften Comicverlage in den USA gearbeitet, aber sein größtes Epos und beste Arbeit hat er für The Boys abgeliefert.

The Boys: Gnadenlos-Edition Band 1 ist ein Hardcover Sammelband im Überformat der gleichnamigen US-amerikanischen Comicserie von Wildstorm / Dynamite Entertainment und wird von Panini Comics in deutscher Übersetzung herausgebracht. Der Band erscheint am 17. Oktober 2017 als Hardcover im Überformat.
90 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
eine bitterböse Abrechnung mit Superhelden
schonungslose Zeichnungen offenbaren jede Sauerei
auch Superhelden werden durch Macht korrumpiert
Butcher ist ein recht cooler Charakter
ein echt hartes und sehr offenes Comic
der Comicband wurde sehr edel gefertigt
Negatives
man erfährt noch recht wenig über die Motivation von Butcher
die Frage über den Zeitpunkt bleibt offen

Tags: , , , , , , , , ,

Category: Comics, TopPost

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.