Tales of Vesperia: Definitive Edition

| 15. Januar 2019 | 0 Comments

Wir laufen durch die Oberstadt aber leider genau in die Stadtwache hinein. Es kommt zum Kampf und wir werden sie vom Feld fegen, doch so leicht ist es gar nicht ihre Angriffe zu blocken, wobei meine Spielpartnerin leichter damit zurecht kommt als ich selbst. Schließlich können wir siegen und weiter gehen. Wir finden heraus, dass Barbos hinter den Blastia-Diebstählen steckt. Doch zu welchem Zweck? Ich glaube nicht, dass es hier nur um Reichtum geht. Wir haben es gespielt.

Tales of Vesperia: Definitive Edition, Rechte bei Bandai Namco Entertainment

Tales of Vesperia: Definitive Edition, Rechte bei Bandai Namco Entertainment

Tales of Vesperia: Definitive Edition ist nicht nur für ausgesprochenen Nostalgie-Fans ein kleiner JRPG Leckerbissen. Natürlich muss man im Gameplay und auch bei der Grafik einige Abstriche machen, aber für viele zählt Tales of Vesperia zu den besten Games der Reihe. Es ist eine spannende Geschichte, mit durchaus witzigen Dialogen und mit Charakteren, die man recht schnell lieb gewinnt.

Tales of Vesperia: Definitive Edition handelt von einem Machtkampf, der zwischen einer Zivilisation entbrannt ist, die von einer uralten Technologie abhängig ist, der Blastia, und dem Reich, das sie kontrolliert. Die Schicksale der beiden Freunde, die unterschiedliche Pfade beschreiten, verflechten sich auf einem epischen Abenteuer, das die Existenz aller bedroht.

Werden Yuri Lowell und Estellise ihre Welt retten können? Dabei werden sie von Freunden begleitet, darunter neu für diese Jubiläums-Edition sind Flynn Scifo, Yuris bester Freund und ein kaiserlicher Ritter, sowie Patty Fleur, ein aufgewecktes Piratenmädchen auf der Suche nach Schätzen, Abenteuern und ihrer verlorenen Erinnerung.

Tales of Vesperia: Definitive Edition bietet die übliche bunte Grafik, welche für die Xbox One und PlayStation 4 aufpoliert wurde, aber mit aktuellen Games nicht ganz mithalten kann. Viele klassische Elemente muten ein wenig aus der Zeit gefallen an. So findet die Konversation der Charaktere als animierte Standbilder, die eingeblendet werden, statt. Die Dialoge selbst sind, wie für JRPG üblich, oft überdramatisiert, aber auch sehr humorvoll. Als Sprache kann Englisch oder Japanisch gewählt werden, die Untertitel sind auch auf Deutsch vorhanden.

Das Gameplay ist für alle Gamer, welche die Tales of Reihe kennen, recht bekannt. Für die Kämpfe wird eine Variante des Linear-Motion-Battle-Systems der TALES OF-Reihe verwendet. Die Gamer steuern ein einzelnes Gruppenmitglied im Echtzeitkampf, während die anderen drei Gruppenmitglieder durch einen benutzerdefinierten Satz von KI-Befehlen gesteuert werden. Während des Kampfes ist es jederzeit möglich, zwischen den vier Charakteren zu wechseln und physische Angriffe, magische Artes oder sogar mächtige mystische Artes auszuführen.

Tales of Vesperia wurde ursprünglich im Jahr 2008 veröffentlich, und zwar damals für die Xbox 360 und PlayStation 3. Das letzte Tales of Game war Tales of Berseria aus dem Jahr 2017 für Xbox One und PlayStation 4. Die Serie wurde mit Tales of Phantasia im Jahr 1995 für das SNES System begründet. Die Serie hat gewisse Merkmale, aber es gibt keinen großen roten Faden und nur wenige Games spielen in der selben Welt oder der selben Zeitlinie.

Tales of Vesperia: Definitive Edition ist ein Rollenspiel, welches von Bandai Namco Studios entwickelt und von Bandai Namco Entertainment veröffentlicht wurde. Bandai Namco ist einer der größten japanischen Publisher und entstand durch die Fusion der Unternehmen Namco und Bandai, welche in den 50er Jahren gegründet wurden. Zu den bekanntesten Game-Reihen des Publishers zählen Dark Souls, Ace Combat, aber auch kleine Indie Perlen wie Little Nightmares.

Wir haben Tales of Vesperia: Definitive Edition von Bandai Namco Entertainment auf der Xbox One mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet. Das Game ist ab 23. November 2018 für PlayStation 4 und Xbox One und seit 4. Oktober 2018 für Microsoft Windows erhältlich.
82 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
das Game hat einen hohen Nostalgiefaktor
die Geschichte ist durchaus spannend
die Charaktere entwickeln sich weiter
es gibt neue spielbare Charaktere
Negatives
grafisch aufpoliert, aber es hätte Potential gegeben
das Kampfsystem ist aus heutiger Sicht recht veraltet

Tags: , , , , , , , ,

Category: Games, Xbox One

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.