Superman / Wonder Woman #1

| 25. Februar 2015 | 0 Comments

Superman / Wonder Woman #1 handelt von den titelgebenden Superhelden, welche jetzt ein Liebespaar geworden sind – das ist wohl einer der großen Romantic-Knüller des DC Comics Launchs The New 52. Nicht mehr Lois Lane ist das Herzblatt von Superman, sondern die Amazonenprinzessin und da wird nicht aus der Entfernung geschmachtet, sondern Wonder Woman nimmt sich was ihr Herz begehrt.

Comic Cover

Superman / Wonder Woman #1, Rechte bei Panini Comics

Superman / Wonder Woman #1 handelt einerseits von den persönlichen Troubles dieser Superwesen, aber auch von der Rückkehr von General Zod und dem ersten Auftauchen von Doomsday. Eine besonders witzige Szene ist wie er sich von Batman alias Bruce Wayne Beziehungstipps einholt. Die Beziehung, und zwar eine recht ernsthafte Beziehung mit Wonder Woman und nicht wie bis in die 1990er Jahre eine recht flatterhafte und herzkranke schmachtende Beziehung zu Loise Lane, gibt der Serie einen echten Drive und macht Superman durchaus menschlicher, fassbarer. Dennoch ist es eine Actionserie und kein Beziehungsdrama, was nicht bedeutet dass sie oberflächlich ist. Es ist nur ein moderner Zugang gefunden worden, der diese Serie durchaus interessant macht.

Superman / Wonder Woman #1 (Superman/Wonder Woman 1-7) handelt von dem mächtigsten Superpaar, das es je auf der Erde gab. Doch neben ihren mächtigen Feinden plagen den Mann aus Stahl und die Amazonenprinzessin Probleme, die jedes andere Paar auch kennt und das könnte sich rächen, besonders wenn Gegner wie Doomsday und General Zod sie ins Visier nehmen!

Wonder Woman wurde Anfang der 40er vom Psychologen und Feministen William Moulton Marston und seiner Frau, Elizabeth Marston erfunden und hatte ihren ersten Auftritt 1941 in dem All-Star Comic Nr. 8. Marston wollte mit ihr ein weibliches Gegenstück zu Superman schaffen, da es zu der damaligen Zeit keinen wirklich weiblichen Superhelden gab.

Superman wurde von den beiden US-Amerikanern Jerry Siegel und Joe Shuster geschaffen und hatte seinen ersten Auftritt 1938 mit Action Comics #1 von DC Comics. Der Stählerne, welcher vom Planeten Krypton stammt und auf der Erde als sein Alter Ego der Journalist Clark Kent lebt, zählt zu den weltweit bekanntesten fiktiven Charaktern.

Der US-amerikanische Autor Charles Soule lebt mit seiner Frau in New York und hatte großen Erfolg mit der DC Comics Serie Red Lanterns. Zu weiteren Arbeiten des in Milwaukee geborenen Autors zählen die Serie Death of Wolverine und Superman/Wonder Woman. Der US-amerikanische Zeichner Tony S. Daniel hat schon für Marvel Comics, Image Comics, Dark Horse Comics und DC Comics gearbeitet. Bei DC Comics hat er gemeinsam mit Geoff Johns an der Serie Teen Titans zusammengearbeitet, später hat man ihm Flash anvertraut und aktuell Batman.

Superman / Wonder Woman #1 ist ein Sammelband mit den deutschsprachigen Ausgaben der gleichnamigen US-amerikanischen Comicserie von DC Comics und wird von Panini Comics in deutscher Übersetzung herausgebracht. Der Comic Sammelband erscheint am 04. November 2014

Bewertung

PositivesNegatives

  • ernsthafte Beziehung
  • sehr gelungene Erzählung
  • Action kommt nicht zu knapp

  • Batman als Beziehungsratgeber wirkt unfreiwllig witzig
  • Superman und die Götter des Olymps

Rating
81%

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.