Suicide Squad: Deadshot

| 23. März 2017 | 0 Comments

Suicide Squad: Deadshot ist ein Comicsammelband von Panini Comic, mit einem Teil der Mini-Serie Suicide Squad: Most Wanted von Panini Comics, aus der Feder von Brian Buccellato und mit den Zeichnungen von Viktor Bogdanovic. Deadshot zählt sicher zu den bekanntesten und beliebtesten Antihelden oder sogar Schurken aus dem DC Comics Universum.

Comic Cover - Suicide Squad: Deadshot, Rechte bei Panini Comics

Suicide Squad: Deadshot, Rechte bei Panini Comics

Suicide Squad: Deadshot beginnt recht spannend mit der tragischen Geschichte von Floyd Lawtons Kindheit, welche mit einer kleinen Überraschung endet. Dazu kommt Will Evans, ein Mann der eine ziemliche Wut auf Floyd Lawton alias Deadshot hat, da dieser ihm etwas sehr Wertvolles gestohlen hat. Er nimmt Rache und wird der neue Deadshot. Dem starken Anfang folgt eine spannende Geschichte mit leider einem nicht so ganz starken Finale. Der etwas eigenwillige Zeichenstil von Viktor Bogdanovic, der seinen Fokus auf actionreiche Sequenzen legt, aber dabei die Charakter oft nur skizziert, trägt durchaus zur Atmosphäre des Comics bei. Besonders gut wird er, wenn er bestimmte Szenen sehr detailreich aber recht düster aufs Papier bringt.

Suicide Squad: Deadshot ist eine Mini Serie, welche den unfehlbaren Todesschützen der Suicide Squad ins Visier nimmt: Deadshot! Als Floyd Lawton Jagd auf seine eigenen Eltern macht, kommt er in Konflikt mit dem Rest der Suicide Squad und Amanda Waller. Und die eiskalte Chefin der Task Force X lässt bereits Deadshots schießwütigen Nachfolger auf das Original anlegen.

Die Mini-Serie Suicide Squad Most Wanted: Deadshot und Katana hat zwei völlig voneinander unabhängige Geschichten, die jeweils eine der beiden titelgebenden Figuren in den Mittelpunkt rückt. Im vorliegenden Band wird die Geschichte von Deadshot erzählt.

Deadshot zählt zu den bekanntesten Schurken und war vor seiner Karriere bei der Suicide Squad ein Mitglied der Secret Six und ein Gegner von Batman. Seinen ersten Auftritt hatt er in Batman #59 vom Juli 1950 und wurde von Bob Kane, David Vern Reed und Lew Schwartz erschaffen.

Suicide Squad: Deadshot wird von Brian Buccellato geschrieben und von Viktor Bogdanovic gezeichnet. Der New Yorker Brian Buccellato hat seine Comic-Karriere als Colorist am Marvel – DC Crossover Batman/Punisher begonnen. Er war bereits als Schauspieler tätig und lebt nun mit seinem Sohn als Autor der neuen Flash Serie in Los Angeles. Der aus der Schweiz stammende und in Deutschland lebende Künstler Viktor Bogdanovic arbeitet vorwiegend für DC Comics und derzeit an der New-Super-Man Reihe und für die Suicide Squad.

Suicide Squad: Deadshot ist ein Comicsammelband der deutschsprachigen Ausgaben der US-amerikanischen Serien Suicide Squad: Most Wanted von DC Comics. Der Comicsammelband wird von Panini Comics herausgebracht und erschien am 22. November 2016 als Softcover und als auf 333 Exemplare limitiertes Hardcover.
78 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
Geschichte von Brian Buccellato hat einen starken Anfang
Floyd Lawton alias Deadshot hat unbestreitbar Coolnes-Faktor
einige Szenen sind hervorragend gezeichnet
Negatives
zum Teil bleiben die Figuren sehr skizzenhaft
Finale nicht so überzeugend wie die erste Hälfte der Serie
Will Evans Charakter bleibt recht oberflächlich

Tags: , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.