Suicide Squad #2: Waffen des Bösen

| 20. Januar 2015 | 0 Comments

Suicide Squad #2: Waffen des Bösen ist ein Comic Megaband, der zweite von Panini Comics, welcher ein ganzes Jahr an Abenteuern der US-amerikanischen Serie Suicide Squad vereint. Mit dabei sind auch die Abenteuer welche das Suicide Squad im Zuge des großen DC Comic Events Forever Evil erlebt hat. Der Band ist aber auch eine gute Einstimmung in die Soloserie von Harley Quinn.

Comic Cover

Suicide Squad #2: Waffen des Bösen, Rechte bei Panini Comics

Suicide Squad #2: Waffen des Bösen bietet ein ganzes Jahr an Comicunterhaltung und das zu einem vernünftigen Preis, allein das ist schon ein gutes Argument, sich den Megaband zu kaufen. Aber auch die Story ist spannend, man fragt sich wie es nach dem Megaband 1 weitergeht mit dem Team, ob es überhaupt weitergeht und daher ist es nicht nur für die absoluten Fans von Harley Quinn & Co. geeignet. Leider wird diese Wiederauferstehungskiste ein wenig strapaziert und das Comic insgesamt könnte besser sein, das es sich wiederholt und in sich nicht so stimmig wirkt. Der mehrfache Wechsel des Kreativteams innerhalb eines Jahres hat sicher dazu beigetragen. Mit diesem Sammelband endet auch die Serie Suicide Squad um als New Suicide Squad fortgesetzt zu werden.

In Suicide Squad #2: Waffen des Bösen (Suicide Squad #16 – #30) ist das verrückte Selbstmord-Kommando erneut auf tödlicher Mission. Das Team mit Harley Quinn und ihr vorerst letzter Auftrag gipfeln in dem Mega-Crossover „Forever Evil“. Mit an Bord ist ebenfalls ein alter Bekannter, nämlich niemand geringeres als der Batgirl-Gegner James Gordon jr., aber auch Power Girl und Steel mischen kräftig mit. Und man trifft auf alte Bekannte von denen man nicht unbedingt erwartet hat sie wiederzusehen.

Suicide Squad ist der vierte Ableger der Serie, erstmalig erschien sie im Mai 1987 und schaffte es auf 66 Ausgaben. Eine zweite Serie aus dem Jahr 2001 kam aber nur auf 12 Ausgaben und dann gab es im Jahr 2007 noch eine Mini Serie. Nun wurde Suicide Squad im Zuge des Neustarts des DC Universums “The New 52″ überarbeitet und, wieder stärker an die erste Serie angelehnt, auf den Markt gebracht.

Suicide Squad #2: Waffen des Bösen wurde von Adam Glass, Alex Kot und Matt Kindt geschrieben und überwiegend von Patrick Zircher, aber auch Henrik Jonsson, Cliff Richards, und einigen mehr zeichnerisch umgesetzt.

Suicide Squad #2: Waffen des Bösen ist die deutschsprachige Ausgabe der US Serie Suicide Squad von DC Comics und wird von Panini Comics in deutscher Sprache herausgebracht und erscheint am 17. Juni 2013

Bewertung

PositivesNegatives

  • die offenen Fäden werden aufgelöst
  • der Megaband beginnt sehr spannend
  • gelungene Zeichnungen

  • die Story wird zunehmender obskurer
  • manche Ideen aus dem ersten Band wiederholen sich

Rating
73%

Tags: , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.