Streamliner #1: Billy Joe

| 5. Februar 2018 | 0 Comments

Streamliner #1: Billy Joe von ‚Fane ist eine Serie über schnelle Autos und über verlorene Träume, bzw. der Sehnsucht nach nichts anderem als dem Rausch von Freiheit und Geschwindigkeit. Kompromisslos wurde dieser auch von Evel O´Neil nicht nur geträumt, sondern auch ausgelegt, zumindest bis zu diesem unglückseligen Tag. Und genauso kompromisslos wird er von Billy Joe ausgelebt. Aber kann dieser Traum zu einem Happy End führen oder nur zu einem schnellen Tod?

Streamliner #1: Billy Joe, Rechte bei Splitter

Streamliner #1: Billy Joe, Rechte bei Splitter

Streamliner #1: Billy Joe ist ein Comic über Hot Rodster, über flotte Autos, über die Freiheit, aber auch wo die Grenzen dieser Freiheit liegen. Dazwischen wird es gefährlich und man kann am Horizont eine alte FBI Verschwörung herandämmern sehen, genauso wie die Sonne, die rötlich leuchtend in der Wüste untergeht. Doch noch ist der Zusammenhang nicht klar. Außerdem beginnt das Comic zunächst in der Mitte der 1970er Jahre, bevor es zurückspringt in die 1960er und dort Rückblenden auf die 1950er zeigt.

Streamliner #1: Billy Joe spielt in den 1960er Jahren, irgendwo mitten in der Wüste. An der Route 666 liegt die heruntergekommene Tankstelle des alten O‘Neil. Zu sagen, dass hier nichts los ist, wäre noch stark untertrieben. Das ändert sich jedoch schlagartig, als Billy Joe mit seiner Bande motorisierter Desperados aufkreuzt. Einmal im Jahr wird in einem wilden, ungezügelten Freistilrennen »The Leader of the Pack« ermittelt, der Boss der automobilen Outlaws. Dafür ist das abgelegene Areal rund um O‘Neils »Lisa Dora Station« wie geschaffen.

Die Tankstelle wird nun im Nu zum Treffpunkt der Tempo- und Tuningfanatiker und zum Magneten für zwielichtige Gestalten, sodass es nicht lange dauert, bis sich auch FBI und Fernsehen hinzugesellen. Und mittendrin in dieser hochexplosiven Mischung aus Adrenalin und Benzindunst, Staub und Schweiß versucht O‘Neils Tochter Cristal verzweifelt zu retten, was zu retten ist, denn ihr Vater als alter Hot-Rod-Veteran ist drauf und dran, alles aufs Spiel zu setzen, was ihm noch geblieben ist.

Es bleibt abzuwarten welche Motivation die einzelnen Figuren offenbaren. Was hat Evel vor, und hilft Billy Joe, Crystal nur um sie in die Kiste zu kriegen? Wie passt das FBI in die ganze Geschichte? Geht es hier wirklich nur darum, wer der beste Fahrer unter ihnen ist, oder geht es um mehr als nur ein Autorennen und darum seinen Namen in den Griff einer Flinte zu schnitzen?

Die Zeichnungen im Comic sind durch einen sparsamen, fast skizzenhaften Stil geprägt. Mit wenigen Strichen wirft ‚Fane seine Figuren in die Wüstenlandschaft, die seiner Geschichte als Bühne dient, dennoch gelingt es ihm seinen Figuren Emotion und Ausdruck zu verleihen. Die Geschichte hat aber auch ihre klischeehaften Momente, so ist z.B. ziemlich schnell absehbar, dass die resolute Crystal mit dem schlimmen Finger des Comics, dem allzu coolen Billy Joe schließlich in der Kiste landet.

Ein Hot Rod ist ein aufgemotztes, meist US-amerikanisches Automodell aus den 1920er bis 1940er Jahren, mit dem man sich schnelle Rennen liefern kann. Der Originalmotor ist zumeist durch ein leistungsstarkes V8-Aggregat ersetzt, die Karosserie aus optischen Gründen umfangreich verändert. Die Bewegung wurde von aus dem Zweiten Weltkrieg zurückgekehrten Soldaten in den 1940ern begründet, die dadurch eine recht kostengünstige Möglichkeit hatten, sich Beschleunigungsrennen zu liefern und sich dem Rausch der Geschwindigkeit auszusetzen.

Streamliner #1: Billy Joe wurde von ‚Fane alias Stéphane Deteindre geschrieben und gezeichnet. Der junge französische Comickünstler lernte zu Beginn seiner Karriere Christian Debarre kennen und begann für dessen Serie Joe Bar Team zu zeichnen, in dem es um einige Motorradfahrer geht. Der Umstand dass er selbst eine Leidenschaft für Motorräder hat, war durchaus hilfreich und auch sein jüngster Comic, Streamliner zeigt seine Vorliebe für schnelle Maschinen.

Streamliner #1: Billy Joe ist der erste Band einer mehrteiligen Graphic Novel Reihe von Rue de Sèvres und wurde von Splitter am 22. Oktober 2017 als Hardcover herausgebracht.
80 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
der Zeichestil verleiht dem Comic seine besondere Atmosphäre
die Figuren wie Evel, Crystal, Billy, etc. sind ziemlich interessant
die Farben unterstützen die Geschichte, die erzählt wird
Negatives
es gibt doch einige klischeehafte Wendungen in der Geschichte
noch kann man nicht erahnen wohin sich die Serie entwickelt

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Category: Comics, TopPost

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.