Star Wars: Zeitalter der Rebellion – Im Visier

| 26. Juli 2019 | 0 Comments

Star Wars: Zeitalter der Rebellion – Im Visier bietet neue Optionen für den Beruf des Fliegerass im Speziellen und für Gefechte mit Raumjägern im Allgemeinen. Man schwingt sich ins Cockpit, um in die Welt von Star Wars, auf Seiten der Rebellen-Allianz, einzutauchen und den Kampf gegen das Imperium aufzunehmen. Möge die Macht mit euch sein!

Star Wars: Zeitalter der Rebellion – Im Visier, Rechte bei Ulisses Spiele, © & ™ Lucasfilm Ltd.

Star Wars: Zeitalter der Rebellion – Im Visier ist eine durchaus nützliche Ergänzung, wenngleich ich mir mehr Optionen für Raumschlachten, Manöver und Kampfregeln für Jäger gewünscht habe. Das Grundregelwerk Star Wars: Zeitalter der Rebellion bietet da schon einiges, aber Besonderheiten, wie der im Buch vorgestellte Sternennebel, sind dort noch nicht enthalten. Überrascht hat uns der Bestienreiter, mit dem wir hier nicht gerechnet hatten, aber das Buch gefiel uns durchaus. Es sind viele nützliche kleinen Optionen enthalten. Vor allem die Astromechs werden detaillierter vorgestellt und können nun besser eingesetzt werden.

Star Wars: Zeitalter der Rebellion – Im Visier bietet auch einiges an neuen Hintegrundideen. Vor allem der Buschpilot, wie es Luke war, oder der Klonkriegsveteran haben uns gefallen. Der Grünschnabel und der alte Haudegen, eine nette Kombi welche zahlreiche Verwendung in vielen Geschichten findet, war ebenfalls nett. Die neuen Spezies bei Star Wars sind eher für die Feinspitze unter der Fangemeinde.

Die niedlichen Chadra-Fan, die hässlichen Dressellianer und die draufgängerischen Xexto waren für uns, bis auf einen, trotz Bebilderung nicht auf Anhieb, zuordenbar. Ein Chadra-Fan half Greedo in Episode IV – Eine neue Hoffnung, Dressellianer waren, so unsere Vermutung, kurz bei Rogue One zu sehen, uns aber völlig unbekannt und die Xexto waren beim Podrennen in Episode I – Die dunkle Bedrohung zu sehen. Letzterer war auch der einzige der drei, welchen wir wirklich erkannt haben.

Etwas überraschend ist der Beruf des Bestienreiters hier angeführt. Für uns war es mehr ein Buch für Raumjäger, Piloten und Fliegerasse, außerdem ist der Platz mit weniger als 100 Seiten doch recht beschränkt, da hätte man nicht unbedingt den Bestienreiter und seine Ausrüstung und Sonderregeln mit rein nehmen müssen. Wobei er per se nicht schlecht ist, nur eben etwas unpassend. Und ja, man kann wie angegeben, viele Talente, Regeln, etc. auf sie anpassen.

Star Wars zählt seit 1977 zum Kulturgut und hat sich in zahlreichen Filmen, Büchern, Comics, Brettspielen, Videogames und auch in drei verschiedenen Rollenspielen niedergeschlagen.

Sehr ausführlich wird der Astromech vorgestellt und viele Unklarheiten aus dem Grundregelwerk werden beseitigt. Ein Astromech ist ja fast schon ein klassisches Zubehör für einen Raumjäger der Rebellenallianz. Auch die vorgestellten Raumjäger sind sehr nett. Das Herzstück dieser Erweiterung sind aber sind die Talente für die neuen Spezialisierungen. Vor allem den Draufgänger, eine Spezialisierung, welche sich mit einem Schicksalspunkt von Erschöpfung erholen kann, muss man einfach lieben. Sehr stark ist das Talent beim Fahrzeugtüftler, dass er mit einem Schicksalspunkt die Zerstörung eines Fahrzeugs verhindern kann.

Bei den neuen Expertenfähigkeiten, welche man jeweils unten an den Talentbaum anfügen kann, waren wir zwiegespalten. Der gehört mir, im Grunde ein Talent, um einen Gegner in ein Duell zu zwingen, empfanden wir einfach als überteuert. Dafür gefiel uns die Unglaube Überlebensfähigkeit, mit der man leichter gegen größere Raumschiffe bestehen kann, aber auch das ist ein Talent, was man eher verwendet, wenn man wichtigere andere Talente bereits gekauft hat.

Star Wars: Zeitalter der Rebellion – Im Visier bietet natürlich auch Ausrüstung, Raumschiffe und Regeln für Raumschlachten. Dieser letzte Part fällt leider recht klein aus. Es gibt ein paar neue Tabellen, vor allem für Kämpfe während einer großen Schlacht, wobei der Fokus auf den Aktionen der Spieler und weniger auf der gesamten Schlacht liegt. Aber auch dafür wären ein paar Regeln zum Ausgang der Schlacht interessant gewesen. Aber natürlich ist es nicht immer gut, wenn man ein so drastisches Ereignis nur dem Zufall überlässt, oder der Gunst des Würfels.

Star Wars: Zeitalter der Rebellion – Im Visier ist im Februar 2019 bei Ulisses Spiele erschienen.
80 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
der Astromech wurde besser und ausführlicher beschrieben
viele neue Optionen, die nützlich und hilfreich sind
die Verarbeitungen und das Artwork sind von hoher Qualität
einige interessante Gedanken über und für Fliegerasse
nicht nur Fliegerasse finden interessante Optionen
Negatives
der Bestienreiter wirkt fehl am Platz
weitere Manöver und Schlachtoptionen wären wünschenswert

Ähnliche Artikel

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: Rollenspiele, Spiele

avatar

About the Author ()

Ich bin in der RPG Community unter dem Namen Kanzler von Moosbach bekannt und bin der Spielleiter ein kleinen, aber feinen Wiener Rollenspielgruppe. Ich spiele schon seit mehr als zwei Jahrzehnten verschiedene Rollenspielsysteme, einige wie Cthulhu schon seit Anfang an, andere wie Schattenjäger erst seit kurzer Zeit. Ich spiele dabei selbstgeschriebene Abenteuer, sowie auch Kaufabenteuer, halte mich in manchen Kampagnen sehr eng an den Kanon, bei anderen ändere ich die Systemwelt sehr stark nach meinem Geschmack und den Gruppenbedürfnissen ab. Ich habe kein spezielles Lieblingssystem, weil viele Systeme ihre Stärken und Schwächen haben und ich lieber diese für meine Abenteuer und Kampagnen nutzen möchte, als daraus ein "Lieblingssystem" für alle Gegebenheiten zu schnitzen. Seit einiger Zeit habe ich die Ehre auch für Weltenraum, dem österreichischen Magazin für Spiele, Film und Lesestoff, als Redakteur für Rollenspiele schreiben zu dürfen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.