Star Wars LCG

| 23. Dezember 2013 | 0 Comments

Star Wars: Das Kartenspiel, Rebellen gegen Imperium, eine dunkle Zeit für die Galaxis, doch ein Spaß für die Spieler, denn mit jedem Zug ist die dunkle Seite näher an der Fertigstellung des Todessterns, doch es gibt ja auch noch die Jedis…

Star Wars LCG Cover

Star Wars LCG Cover, Rechte bei Heidelberger Spieleverlag

Das Star Wars Kartenspiel LCG von Fantasy Flight Games und Heidelberger Spieleverlag ist ein Kartenspiel für 2 Spieler ab 10 Jahren, das ungefähr 30 – 60 Minuten dauert. Dabei spielt ein Spieler die Seite der Rebellen und der andere die des Imperiums. Natürlich gibt es aber unterschiedliche Möglichkeiten, wie die Jedis, die Rebellenallianz, die Sith und die Imperiale Flotte, wobei man sich für eines der Decks entscheidet. In Erweiterungen kann man noch zusätzliche Decks erstehen.

Zuerst wählt man also die Seite der Macht, wobei es natürlich zwei unterschiedliche sein müssen. Danach wählt man das Kartendeck und bereitet sein Deck vor. Am Anfang des Spiels ist die Macht noch im Gleichgewicht und man versucht, so viel Macht wie möglich zu erreichen und die Pläne und Aufträge des anderen Spielers zu verhindern. Das passiert unter anderem, indem sich jeder Spieler verdeckt seine Einsatzziele auswählt und diese dann zu erreichen versucht.

Die Spieler kommen immer abwechselnd an die Reihe und es werden unterschiedliche Phasen durchgeführt. Zu Beginn jeder Phase wird geschaut, ob eine Seite mehr Macht als die andere hat. Danach werden verwendete Karten aufgefrischt und neue gezogen. Dann kommt es zu den taktischen Parts. Zum einen überlegt sich jeder, welche Einheiten und Verstärkungen man einsetzen möchte, sagt dies an und handelt Konfliktsituationen mit der gegnerischen Seite ab. Der Kampf selbst ist, wie man sich gut vorstellen kann, das zentrale Thema des Spiels. Hier versucht jede Seite möglichst viele Einheiten des Gegners zu vernichten, strategische Punkte zu zerstören und, für die Rebellen, die Fertigstellung des Todessterns zu verhindern. Nach dem Kampf wird wieder abgeglichen, welche Seite derzeit mehr Macht besitzt.

Die helle Seite siegt, wenn sie mindestens 3 Einsatzziele der dunklen Macht zerstört, oder wenn der Spieler des Imperiums auf einem seiner Decks keine Karten mehr hat.
Die dunkle Seite siegt, wenn der Todesstern fertig ist, also wenn der Anzeiger die Höchstzahl 12 erreicht hat, oder wenn der Spieler der Rebellen auf einem seiner Decks keine Karten mehr hat.
Die Chance zu gewinnen, ist für beide Spieler gleich.

Wir haben das Spiel zu zweit getestet und für die erste Runde, inklusive Lesen der Regeln, ungefähr 1 Stunde gebraucht. Wenn man die Regeln besser kennt, läuft das Spiel natürlich flüssiger, aber die Spielanleitung ist gut geschrieben und gut aufgebaut, man kann sie wirklich als Hilfe bezeichnen.

Star Wars LCG Inhalt

Star Wars LCG Inhalt, Rechte bei Heidelberger Spieleverlag

Spielinhalt der Grundbox sind die Spielregeln, 240 Karten, davon je 117 Spielkarten für Imperium und Rebellen, und 3 Machtkarten pro Seite.  Weiters gibt es 1 Todessternanzeiger, 42 Schadensmarker mit unterschiedlichen Schadenswerten, 1 Gleichgewichtsmarker, 10 Schildmarker und 44 Fokusmarker. Die Box ist stabil und gut ausgeführt, wenngleich sie einem sehr an ein Brettspiel erinnert und man sich fragt, warum sie so groß gestaltet ist. Wenn man sich aber Zusatzsets dazukauft, kann man so immer noch alles in einer Box aufbewahren. Auch die Karten und Marker sind aus hochwertigem Papier bzw. Karton, beidseitig bedruckt und angenehm anzugreifen.

Es ist nicht nur ein Spiel für Star Wars Fans, sondern auch für Leute, die gerne kampflastige Kartenspiele spielen. Man kann damit sehr viel Spaß haben und jede Runde ist anders, das Spiel selbst recht kurzweilig.

Star Wars LCG erschien im Heidelberger Spieleverlag auf Deutsch im April 2013 .

Bewertung

PositivesNegatives

Kurzweiliges, recht schnelles Spiel
Regeln recht schnell zu verstehen
schönes Spielmaterial
Hilfreiche Spielregeln

nur für 2 Spieler
nur 2 Decks pro Seite im Grundspiel

Rating
81%

Tags: , , , , ,

Category: Kartenspiele, Spiele

avatar

About the Author ()

Ich spiele schon immer gerne Spiele und lese gerne, wobei die Leidenschaft mit Brettspielen und Bilderbüchern schon in frühen Kindesjahren begann, sich dann zu erwachseneren Büchern und PC Games erweiterte, bis dann auch Filme und XBox Games dazu kamen. Außerdem mache ich gerne Musik, widme mich Pen&Paper Rollenspielen und besuche gerne Theater und Konzerte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.