Star Wars #16 – #18: Gefängnis der Rebellen

| 18. Mai 2017 | 0 Comments

Star Wars #16 – #18 von Panini Comics beinhaltet die Storyline Gefängnis der Rebellen von Jason Aaron der neuen US-amerikanischen Comic-Serie von Marvel Comics. Die von den Rebellen gefangene Dr. Aphra wird von Prinzessin Leia persönlich zu einem geheimen Gefängnis der Rebellen gebracht, während sich Luke als Schmuggler versucht.

Comiccover - Star Wars #16, Rechte bei Panini Comics

Star Wars #16, Rechte bei Panini Comics

Star Wars #16 – #18: Gefängnis der Rebellen zeigt die große menschliche Seite von Prinzessin Leia, welche nicht zu den selben Mitteln wie das Imperium greifen möchte. Sie weiß dass wenn die Rebellion so agiert wie das Imperium selbst, die Rebellion zum scheitern verurteilt ist. Doch Dr. Aphra macht es ihr nicht leicht, und auch ihr Gegenspieler nicht, welcher scheinbar ebenfalls das Imperium und alles für was es steht, verachtet. Es entwickelt sich ein Katz und Maus Spiel. Ich hätte mir fast gewünscht es wäre weniger brachial, sondern mehr auf der psychologischen Ebenen vorangetrieben worden.

Star Wars #16 (US-Star Wars #15 – #16): Zuerst gibt es ein weiteres Kapitel aus den Aufzeichnungen Obi-Wan Kenobis während seines Exils auf Tatooine, mit den fast fotorealistischen Zeichnungen von Mike Mayhew, nach dem Text von Jason Aaron.

Anschließend startet die neue heftübergreifende Geschichte „Das Gefängnis der Rebellen“. Nach einer furchteinflößenden Begegnung mit Darth Vader nehmen Leia, Han und Luke in der Vorgängerstory „Vader Down“, eine wichtige Gefangene, an Bord des Millennium-Falken. Nun machen sie sich auf den Weg zu einer Raumstation, die ihnen als Gefangenenlager dient, um Imperiale zu inhaftieren. Allerdings sind die Rebellen nicht die einzigen, die sich für die Gefangenen dort interessieren. Die Geschichte wurde von Jason Aaron geschrieben und von Leinil Francis Yu gezeichnet.

Comiccover - Star Wars #17, Rechte bei Panini Comics

Star Wars #17, Rechte bei Panini Comics

Star Wars #17 (US-Star Wars #17 – #18): Han bittet Luke um Hilfe bei einem Flug mit dem Millennium-Falken, während Leia an der Seite einiger „Freunde“ unter Zugzwang gerät. Ein tödlicher Wettlauf gegen die Zeit beginnt, denn die gesamte Gefängnis-Raumstation gerät in einen massiven Belagerungszustand. Das Abenteuer von Luke Skywalker und der Rebellenallianz geht weiter. Die Geschichte wurde von Jason Aaron geschrieben und von Leinil Francis Yu gezeichnet.

Star Wars #18 (US-Star Wars #19 + US-Star Wars: C-3PO): Kann Prinzessin Leia das Gefängnis voll imperialer Kräfte halten und die Insassen retten? Schlägt der Drahtzieher der Übernahme gegen das Imperium zurück? Kennt er die Prinzessin vielleicht sogar persönlich? Die Antworten bringt das große Finale der heftübergreifenden Geschichte „Gefängnis der Rebellen“. Die Geschichte wurde von Jason Aaron geschrieben und von Leinil Francis Yu gezeichnet.

Als zweite Gesschichte gibt es die Antwort auf die Frage warum der Protokolldroide C-3PO in „Das Erwachen der Macht“ einen neuen roten Arm hat. Es beginnt mit einer Bruchladung und erzählt eine Geschichte über die Freundschaft zwischen Droiden. Die Geschichte wurde von James Robinson geschrieben und von Tony Harris in einem sehr eigenwilligen, fast schon psychedelischen Stil, aber mit eher dunklen Farben gezeichnet.

Comic Cover - Star Wars #18: Gefängnis der Rebellen, Rechte bei Panini Comics

Star Wars #18, Rechte bei Panini Comics

Der US-amerikanische Autor Jason Aaron gewann als Jugendlicher einen Talentwettbewerb von Marvel Comics mit einer Wolverine Geschichte. Er hat auch für Image Comics, DC Comics und andere Verlage geschrieben, aber hauptsächlich schreibt er für Marvel Comics. Zu seinen herausragenden Arbeiten zählen Thor, The Other Side, Scalped, Ghost Rider, Wolverine and PunisherMAX.

Der philippinische Comiczeichner Leinil Francis Yu begann seine Karriere bei Wildstorm Productions und hat später auch für das DC Comics Crossover Batman/Danger Girl gezeichnet. Bekannt wurde er durch die DC Comics Mini Serie Superman: Birthright von Mark Waid. Aber vorwiegend arbeitet er für Marvel Comics und bezeichnet seinen Zeichenstil selbst als dynamischen Pseudo-Realismus.

Die neue monatlich erscheinende Star Wars Serie von Marvel Comics läuft seit Jänner 2015 und wird von Jason Aaron geschrieben. Der Fokus der neuen Serie liegt auf Luke Skywalker, Leia Organa und Han Solo, die sich im Kampf gegen das Imperium befinden, nach dem Finale von „Star Wars: Eine Neue Hoffnung“. Im Februar wurde bei Marvel Comics die monatliche Serie Darth Vader, welche die Abenteuer des dunklen Sith Lords erzählt, veröffentlicht. Beide Serien zählen zum offiziellen Kanon des Star Wars-Universums und werden von Panini innerhalb ihrer Star Wars Comic Serie herausgebracht.

Star Wars #16 – #18: Gefängnis der Rebellen sind die deutschsprachigen Ausgaben der US-Serie Star Wars von Marvel Comics und wird von Panini Comics in deutscher Übersetzung herausgebracht. Die Comichefte sind am 23. November 2016 (#16), 21. Dezember 2016 (#17), 25. Jänner 2017 (#18) erschienen, auch als exklusive Comicshop-Ausgabe.
82 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
gelungene Geschichte wird spannend erzählt
es entwickelt sich ein richtiges Katz-und-Maus-Spiel
Lukes Versuche als Schmuggler sind witzig
Leinil Francis Yu trifft die Atmosphäre eines Geheimgefängnisses gut
Negatives
die Geschichte aus der Vergangenheit von Obi-Wan Kenobi ist eher mau
das Verhalten von Leia gegenüber Dr. Aphra ist nicht wirklich schlüssig

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.