Splitterdämmerung Band 1: Salon der Schatten

| 29. Januar 2017 | 0 Comments

Splitterdämmerung Band 1: Salon der Schatten von Michael Masberg ist der begleitende Übergang auf die 5. Edition des deutschen Fantasy Rollenspiels Das Schwarze Auge von Ulisses Spiele. Vor allem aber stellt es den Abgesang der 4. Edition dar und sollte ursprünglich als Abenteuer erscheinen.

Buchcover - Splitterdämmerung Band 1: Salon der Schatten, Rechte bei Ulisses Spiele

Splitterdämmerung Band 1: Salon der Schatten, Rechte bei Ulisses Spiele

Splitterdämmerung Band 1: Salon der Schatten ist eine gelungene Erzählung, ein guter Ausgleich, auch wenn es mich persönlich ein wenig traurig gestimmt hat dass die Geschichte um den Sturz des alten Mechanicus aus Havena kein Rollenspielabenteuer wurde, sind doch meine ersten Gehversuche als Meister in den späten 80er Jahren vor allem in Havena angesiedelt gewesen. Ursprünglich war geplant das Abenteuer Der Träumeschmied von Martin Schmidt als achten und abschließenden Teil des Splitterdämmerungszyklus, um das Schicksal des Agrimoth-Splitters Trägers Leonardos dem Mechanikus, herauszubringen.

Jetzt wurde ein zweiteiliger Roman aus der Feder des bekannten DSA Autors, Schauspielers und Regisseurs Michael Masberg daraus. Splitterdämmerung Band 1: Salon der Schatten ist durchaus flüssig geschrieben und handelt von der jungen Magierin Laila Chirasir aus Selem, die nach Vinsalt in die Hauptstadt des lieblichen Feldes gereist ist. Die Schülerin der Chimärologin Sefira Alchadid saba Khorim al-Uruch hat ihrer Meisterin die Einladung eines der erlesensten Zirkel der Magier gestohlen, um an ihrer Stelle in den Salon der Schatten zu treten. Und die ehrgeizige Magierin muss sich in weiterer Folge die Frage stellen, ob sie diesem intriganten Zirkel, der sich gegenseitig belauernten und intrigierenden Magier, überhaupt gewachsen ist.

Michael Masberg hat für seinen Salon der Schatten eine Reihe bekannterer und weniger bekannterer magischer Persönlichkeiten versammelt, darunter auch die zweite Hauptfigur, den almadinischen Magier Gorodez Sgirra, seine eigene Schöpfung, welchen man aus der vierteiligen Abenteuer-Kampagne Drachenchronik oder den begleiteten Drachenschatten Romanen kennt. Weiters findet man den Brabaker Nekromanten Pôlberra oder Niam von Bosparan, den Verbrecherkönigin von Vinsalt, welche beide in einigen Quellenbüchern oder Abenteuern ein Rolle spielen. Danaben gibt es auch Figuren wie den Drôler Cavalliere Arestas de Torreano, der bisher nur wenig Erwähnung fand.

Der Schreibstil ist gut, die Erzählung flüssig und sie wird auf die verschiedenen Protagonisten, allen voran Gorodez Sgirra und Laila Chirasir aufgeteilt und aus ihrer Sicht geschildert. Die Rahmenhandlung ist der Versuch von Laila in den Salon der Schatten aufgenommen zu werden und Gorodezs Plan Leonardo daran zu hindern weiterhin an Deres Gestaden dermaßen zu hämmern, dass es zum Sternenfall kommt. Es ist eine Verknüpfung zu Sternenfall, dem Ereignis welches den Sternenhimmel über Dere nachhaltig verändert und den erzählerischen Übergang zu DSA5 markiert.

Eine kleine Schwäche des ansonsten recht stimmungsvoll geschriebenen Romans ist, dass man zu früh erkennt welche Figuren der Autor nicht anrühren darf, welche also weiterhin eine Rolle spielen werden und welche sozusagen zum Abschuss freigegeben sind. Auch verrät der Autor manche Wendungen zu früh, sodass der Leser schon seit einigen Seiten Bescheid weiß, während die Protagonisten seines Buches noch rätseln.

Spannend bleibt es dennoch bis zum Schluss und man ist gespannt wie es weitergeht und ob es Michael Masberg gelingt die Dichte an Intrigen und Verschwörungen aufrecht zu erhalten. Sehr gelungen fand ich auch die Darstellung des jungen Praioten Garafynn von Veliris, welcher zeigt dass Praios ein guter, warmherziger und verzeihender Gott sein kann.

Splitterdämmerung Band 1: Salon der Schatten von Michael Masberg ist im Juli 2016 bei Ulisses Spiele als Taschenbuch und ebook herausgebracht worden.
84 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
die einzelnen Figuren des Buches werden gut dargestellt
überzeugende Darstellung des Praiosgeweihten Garafynn
Geschichte ist flüssig geschrieben und bleibt spannend
Negatives
der Autor lüftet manchmal zu früh seine Wendungen
Entwicklung der Figuren teilweise zu vorhersehbar

Tags: , , , , , , , ,

Category: Bücher

avatar

About the Author ()

Ich bin in der RPG Community unter dem Namen Kanzler von Moosbach bekannt und bin der Spielleiter ein kleinen, aber feinen Wiener Rollenspielgruppe. Ich spiele schon seit mehr als zwei Jahrzehnten verschiedene Rollenspielsysteme, einige wie Cthulhu schon seit Anfang an, andere wie Schattenjäger erst seit kurzer Zeit. Ich spiele dabei selbstgeschriebene Abenteuer, sowie auch Kaufabenteuer, halte mich in manchen Kampagnen sehr eng an den Kanon, bei anderen ändere ich die Systemwelt sehr stark nach meinem Geschmack und den Gruppenbedürfnissen ab. Ich habe kein spezielles Lieblingssystem, weil viele Systeme ihre Stärken und Schwächen haben und ich lieber diese für meine Abenteuer und Kampagnen nutzen möchte, als daraus ein "Lieblingssystem" für alle Gegebenheiten zu schnitzen. Seit einiger Zeit habe ich die Ehre auch für Weltenraum, dem österreichischen Magazin für Spiele, Film und Lesestoff, als Redakteur für Rollenspiele schreiben zu dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.