Spinning Man – Im Dunkel deiner Seele

| 3. Juli 2019 | 0 Comments

Spinning Man – Im Dunkel deiner Seele von Regisseur Simon Kaijser basiert auf dem Roman Im Dunkel deiner Seele des amerikanischen Autors George Harrar. Ein Universitätsprofessor verstrickt sich während einer polizeilichen Ermittlung in Widersprüche und gerät dadurch in den Kreis der Verdächtigen. Aber ist er wirklich der Täter?

Blu-ray Cover

Spinning Man, Rechte bei NewKSM Cinema

Spinning Man – Im Dunkel deiner Seele führt in die Abgründe einer Seele und das Begehren beginnt im Kleinen, genauso wie die Hybris der Unbesiegbarkeit. Beides möchte der Polizist Malloy (Pierce Brosnan) ins Licht zerren, aber er ist kein Beichtvater, er ist kein Glaubenskrieger auf einem Kreuzzug, sondern er ist ein Mann, der seinen Job macht, nicht mehr und nicht weniger.

Spinning Man – Im Dunkel deiner Seele handelt vom Philosophieprofessor Evan Birch (Guy Pearce), welcher ein Bilderbuch-Leben als treusorgender Ehemann und Vater führt. Eines Tages jedoch verschwindet eine seiner Studentinnen spurlos und wird schließlich tot aufgefunden.

Der pragmatische Ermittler Malloy (Pierce Brosnan) beginnt in Birchs Umfeld zu ermitteln. Birch ist zunächst fassungslos angesichts dieser ungeheuerlichen Vorwürfe und auch seine Frau (Minnie Driver) vermutet lediglich ein Missverständnis. Doch die Beweislage verschärft sich zusehends und Birchs Erinnerungslücken machen ihn nur verdächtiger.

Spinning Man – Im Dunkel deiner Seele, mit einer Spieldauer von ca. 106 Minuten, wird mit einem sauberen Bild im Format 16:9, 2.40:1 (1920x1080p) geboten. Der gute Ton wird auf Englisch und Deutsch in DTS-HD MA 5.1 präsentiert. Unter den Extras findet sich unter anderem folgendes Bonusmaterial:

  • Kinotrailer
  • Bildergalerie
Spinning Man – Im Dunkel deiner Seele von NewKSM Cinema ist mit FSK 12 ab 28. Februar 2019 auf DVD und Blu-ray erhältlich. Wir haben die Blu-ray auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
77 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
ein spannendes Katz-und-Maus-Spiel
Guy Pearce überzeugt in seiner Rolle als zwielichtiger Professor
eine durchaus gelungene Umsetzung der Romanvorlage
Pierce Brosnan in einer seiner besten Rollen der letzten Jahre
Negatives
der Fall selbst gerät ein wenig ins Hintertreffen
die anderen Figuren sind nicht so gut ausgearbeitet
die Extras sind etwas dürftig

Ähnliche Artikel

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.