Slender Man

| 2. Januar 2019 | 0 Comments

Slender Man von Regisseur Sylvain White ist ein amerikanischer Horrorfilm aus dem Jahr 2018, mit Joey King als Wren, Julia Goldani Telles als Hallie, Jaz Sinclair als Chloe und Annalise Basso als Katie in den Hauptrollen. Der Film greift das, als ein Internet-Meme erfundene, fiktive Wesen des Slender Man auf.

Slender Man, Rechte bei Sony Pictures

Slender Man, Rechte bei Sony Pictures

Slender Man ist kein neuer Horrorfilm, im Gegenteil, er erzählt auf sehr klassische, durchaus auch gruselige und manchmal unverständliche, aber recht konservative Weise eine Geschichte mit einer recht jungen, noch unbenutzten Horrorfigur einem, auf urbanen Mythen basierenden, Internet-Meme. Ein wenig enttäuschend war, dass man nicht auf seine Herkunft, seine Entstehung oder ähnliches eingeht. Der Slender Man ist einfach da, er macht Jagd auf dich, er treibt dich in den Wahnsinn. Das mag er, aber was sonst noch mit ihm ist, erfährt man nicht.

Slender Man spielt in einer kleinen Stadt in Massachusetts, wo eine Gruppe von Freunden ein Ritual durchführt, um die Geschichten um den sagenumwobenen Slender Man zu widerlegen. Als ein Gruppenmitglied auf rätselhafte Weise verschwindet, ahnen sie langsam aber sicher, dass sie ihm zum Opfer gefallen ist. Damit beginnt eine nervenaufreibende und gefährliche Suche.

Für den in Frankreich aufgewachsenen Regisseur Sylvain White ist es sein erster großer Kinofilm. Er hat sich aber bereits als Regisseur von rund zwei Dutzend, durchaus sehr verschiedenartigen TV-Serien einen Namen gemacht, bei denen er meist für 1 oder 2 Episoden Platz auf dem Regiestuhl genommen hat.

Der Slender Man ist, im Gegensatz zu vielen anderen klassischen Horrorfiguren, wie Jeepers Creepers oder Mothman, ein recht neues Phänomen. Er ist erstmals 2009 durch Eric Knudsen in einem Forum aufgetaucht und wurde seitdem weiterverbreitet inkl. angeblicher Sichtungen.

Slender Man, mit einer Spieldauer von ca. 93 Minuten, wird mit einem durchwegs zu dunklem Bild im Format 16:9 Widescreen (2.39:1) geboten. Der gute Ton wird u.a. auf Deutsch und Englisch in DTS-HD MA 5.1 präsentiert. Unter den Extras der Blu-ray findet sich ein Blick hinter den Kulissen mit der Besetzung.

Slender Man (Slender Man) von Sony Pictures ist ab 27. Dezember 2018 auf DVD und Blu-ray mit FSK 16 erhältlich. Die Blu-ray haben wir auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
42 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
der Slender Man ist eine interessante Figur
durchaus Spannung in der 2. Hälfte vorhanden
Negatives
das Drehbuch ist leider sehr schwach
der Film leidet unter einer konservativen Erzählstruktur
das Bild ist streckenweise sehr düster und dunkel
man vermisst etwas über die Herkunft des Slender Man

Ähnliche Artikel

Tags: , , , , , , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.