Shadowrun 5: Buch der Verlorenen

| 28. Juni 2019 | 0 Comments

Shadowrun 5: Buch der Verlorenen von Pegasus Spiele ist ein ergänzendes Regelwerk für das Cyberpunk Rollenspielsystem Shadowrun von Catalyst Game Labs und enthält viele neue Optionen, um das Tarotkarten Set von Shadowrun ins Rollenspiel einzubinden. Es ist ein Buch voller Spekulationen, Gedanken, Ideen und Möglichkeiten bzgl. dem erwachten Tarot der sechsten Welt.

Handbuch: Diener der Finsternis, Rechte bei Ulisses Spiele

Shadowrun 5: Buch der Verlorenen ist definitiv kein Quellen-/Regelbuch für alle Shadowrungruppen, dazu ist es zu speziell, aber es erweitert das Spiel um eine Art, ich möchte fast sagen, philosophischen Bereich. Grundsätzlich haben die Tarotkarten und damit auch der Inhalt dieses Buch viel, wie in der Einleitung ausführlich dargelegt, mit Shadowrun an sich zu tun, mit Kontrolle und Macht. Man versucht als Shadowrunner immer eine Situation, die oftmals nicht oder kaum zu kontrollieren ist, zu kontrollieren. Und die persönliche Macht ermöglicht oftmals diese Kontrolle über eine Situation. Das Tarot macht diesen Aspekt nur deutlich und wesentlich vielfältiger als bisher.

Shadowrun 5: Buch der Verlorenen erweitert die Welt von Shadowrun um die erwachten Arkana. Das Tarot ist jetzt nicht nur eine Möglichkeit einem zu offenbaren was verborgen liegt, etwaige ungestellte Fragen zu beantworten, oder die Zukunft zu erschaffen, sondern die Karten sind jetzt eine bestimmende Macht im magischen Gefüge von Shadowrun. Es ist ein echtes Füllhorn an Möglichkeiten vorhanden und der Shadow-Talk liefert viele Abenteuerideen. Aber auch die harten Fakten sind nicht immer ganz so hart wie ich gehofft hatte und vor allem zu wenig übersichtlich. Es ist ein Buch, das man als Spielleiter genau durcharbeiten muss, bevor man es verwenden kann, aber das ist es durchaus Wert, wenn man sich auf diesen mystischen Aspekt von Shadowrun stürzen möchte.

Die Regeln für den Einsatz vom Tarot sind eher unter Anführungszeichen zu setzen, denn es sind eigentlich mehr Vorschläge für die kreative Umsetzung der Ideen, die sie anbieten. Daher handelt es sich mehr um ein Utensil für Spielleiter als für Spieler. Natürlich muss beiden Gruppen das Thema an sich liegen. Wem es zu esoterisch wird, der kann sich vermehrt auf die Machtaspekte konzentrieren. Sehr gut gefallen hat mir die sehr ausführliche Interpretationshilfe der einzelnen Karten, wobei sie leider nicht vollständig ist. Aber es war auch sehr interessant, wie die einzelnen Wesen der 6. Welt, die Drachen, die Geister, etc. das Tarot selbst sehen. Inspirierend fand ich auch welche Rätsel man darin verstecken kann, wobei selbst die einfache Rätselschwierigkeit schon durchaus knackig ist.

Das Kapitel Tarot für Spielleiter finde ich sehr ironisch, betrachte ich doch das Buch in seiner Gesamtheit als ein Buch für den Spielleiter, wenngleich ein großes Manko, bis auf die gleich angeführte Ausnahme, die praktische Umsetzung ist. Es werden Gedanken, Ideen, Vorschläge, Möglichkeiten präsentiert, aber man darf sich keine konkreten Anweisungen erwarten. Am Ende des Buches sticht für mich aber, was die Praxis angeht, etwas sehr positiv heraus, nämlich der Tarot-Baukasten zum Generieren eines Runs. Hier werden zwei Methoden vorgestellt, wie man sich die Karten legen kann, um einen Run zu bauen. Das letzte halbe Dutzend meiner Shadowrunabenteuer und Kurzabenteuer mit Shadowrun habe ich mit dem Tarot gestaltet.

Die Verarbeitung des Regelwerks ist qualitativ sehr hoch und auch wenn es kaum bis keine Regeln gibt, wird der Aspekt der die Shadowrun-Regelwerke auszeichnet, der Shadowtalk, stark betont. Ich finde die unterschiedlichen Kommentare bieten nicht nur unterschiedliche Perspektiven, sondern auch die eine oder andere Idee, aber die Fülle an Spekulationen ist mir fast schon zu groß geraten.

Shadowrun 5: Buch der Verlorenen ist ein Regelwerk für das Rollenspielsystem Shadowrun von Pegasus Spiele und ist ab August 2017 als pdf und als Hardcover Ausgabe erhältlich.
80 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
das Thema wird sehr umfangreich abgehandelt
viele Idee & Aspekte wie Rätsel, Macht, Kontrolle
ein wahres Füllhorn an Abenteuerideen im Bezug aufs Tarot
ein echt toller Abenteuergenerator
Negatives
das Buch richtet sich fast ausschließlich an Spielleiter
eher wenige Praxistipps zur Umsetzung

Ähnliche Artikel

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Category: Rollenspiele, Spiele

avatar

About the Author ()

Ich bin in der RPG Community unter dem Namen Kanzler von Moosbach bekannt und bin der Spielleiter ein kleinen, aber feinen Wiener Rollenspielgruppe. Ich spiele schon seit mehr als zwei Jahrzehnten verschiedene Rollenspielsysteme, einige wie Cthulhu schon seit Anfang an, andere wie Schattenjäger erst seit kurzer Zeit. Ich spiele dabei selbstgeschriebene Abenteuer, sowie auch Kaufabenteuer, halte mich in manchen Kampagnen sehr eng an den Kanon, bei anderen ändere ich die Systemwelt sehr stark nach meinem Geschmack und den Gruppenbedürfnissen ab. Ich habe kein spezielles Lieblingssystem, weil viele Systeme ihre Stärken und Schwächen haben und ich lieber diese für meine Abenteuer und Kampagnen nutzen möchte, als daraus ein "Lieblingssystem" für alle Gegebenheiten zu schnitzen. Seit einiger Zeit habe ich die Ehre auch für Weltenraum, dem österreichischen Magazin für Spiele, Film und Lesestoff, als Redakteur für Rollenspiele schreiben zu dürfen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.