Sein Name ist Mad Dog

| 15. Januar 2015 | 0 Comments

Alles beginnt damit, dass Wayne Dobie, ein Polizist, eines Tages Frank Milo rettet, den Chef der Mafia. Aus Dankbarkeit möchte dieser seinem Retter etwas Gutes tun. So kommt es dazu, dass er mit Glory, einer jungen hübschen Frau auftaucht, die für eine Weile bei ihm einzieht. Was als Streit beginnt endet in einer tiefen Freundschaft und Verliebtheit.

Sein Name ist Mad Dog - Cover

Sein Name ist Mad Dog – Cover, Rechte bei Koch Media

Der schüchterne Polizist und Tatortfotograf Wayne „Mad Dog“ Dobie (Robert De Niro) wird von seinen Kollegen spöttisch Mad Dog genannt, weil er noch nie seine Waffe benutzt hat. Eines Tages rettet er Frank Milo (Bill Murray), dem Chef der Mafia, das Leben, als ein Räuber auf ihn schießt. Aus Dankbarkeit bringt Frank die junge Glory (Uma Thurman) vorbei, die Wayne eine Woche lang all seine Wünsche erfüllen soll. Anfangs streiten die beiden, doch dann erfährt Wayne, dass Glory durch diesen Dienst die Schulden ihres Bruders bei Frank abarbeitet. Sie sprechen miteinander und lernen sich kennen, schätzen und lieben. Schließlich möchte Wayne der jungen Frau helfen und sie aus den Klauen der Mafia befreien, doch das ist nicht so einfach, denn Frank möchte eine Menge Geld, damit Glory frei kommt und dieses Geld können die beiden nicht auftreiben. So kommt es unweigerlich zum Finale…

Der Film aus den 90er Jahren bietet einen herausragenden Cast, erlangte aber nur wenig Aufmerksamkeit. Dafür gilt er heute als Geheimtipp und er weiß durchaus zu überzeugen. Das Bild wurde aufgrund der erstmaligen Veröffentlichung auf blu-ray verbessert und auf HD-Qualität gehoben. Die Schärfe ist wesentlich besser und das Bild ist sauber und detailreich, der Kontrast ist gut ausgewogen. Seltsam ist die Synchronstimme von Bill Murray, die nicht von seiner typischen Stimme gesprochen wird.

Sein Name ist Mad Dog - Szenenbild

Sein Name ist Mad Dog – Szenenbild, Rechte bei Koch Media

Mad Dog ist 1993 produziert worden, Regie führte John McNaughton. Der Film dauert ca. 97 Minuten und wird in Deutsch und Englisch in DTS-HD 2.0 geboten. Untertitel gibt es ebenfalls in Deutsch und Englisch. Das Bildformat ist 16:9 – 1.77:1.

Als Extras gibt es den Originaltrailer und ein Making Of, sowie ein Wendecover, mehr ist leider nicht auf der blu-ray zu finden.

Sein Name ist Mad Dog, herausgegeben von Koch Media ist ab 10. Juli 2014 mit FSK 16 auf blu-ray erhältlich. Wir haben sie auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.

Bewertung

PositivesNegatives

  • kultig swingende Songs
  • guter Schauspieler-Cast
  • gute Unterhaltung
  • gute Umsetzung auf blu-ray

  • Story etwas vorhersehbar
  • teilweise etwas seichter Humor
  • etwas verwirrende Story
  • wenige Extras
  • unübliche Synchronstimme von Bill Murray

Rating
80%

Tags: , , , , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich spiele schon immer gerne Spiele und lese gerne, wobei die Leidenschaft mit Brettspielen und Bilderbüchern schon in frühen Kindesjahren begann, sich dann zu erwachseneren Büchern und PC Games erweiterte, bis dann auch Filme und XBox Games dazu kamen. Außerdem mache ich gerne Musik, widme mich Pen&Paper Rollenspielen und besuche gerne Theater und Konzerte.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.