Screwed #1: Projekt Frankenstein

| 30. Mai 2015 | 0 Comments

Screwed #1: Projekt Frankenstein ist die Neuinterpretation von Frankenstein durch den Spiderman Star Zeichner Tyler Kirkham. Dabei unterstützen ihn als Autor Keith Thomas und am Zeichenbrett David Miller. Die Story ist actionreich, brutal und bietet viele weibliche Einblicke. Es ist eine interessante Interpretation, die viel zu bieten hat.

Comic Cover

Screwed #1: Projekt Frankenstein, Rechte bei Panini Comics

Screwed #1: Projekt Frankenstein ist ein Comic wie ein Actionfilm, vom ersten Panel an fliegen die Kugeln und das Blut spritzt, sodass man fast mehr an einen Splatterfilm erinnert wird. Die Zeichnungen sind durchaus gelungen, aber an manchen Stellen des Comicbandes wirken sie sehr skizzenhaft. Viel Augenmerk wurde auch auf die Brüste der weiblichen Protagonistinnen gelegt, teilweise fast schon zu plakativ. Das Ende lässt auf eine Fortsetzung hoffen, derzeit ist davon aber noch nichts zu hören.

Screwed #1: Projekt Frankenstein beginnt damit dass eine junge Frau in einem Krankenhaus erwacht. Sie ist am ganzen Körper übersät mit Narben, als hätte man sie einmal komplett auseinandergenommen und wieder zusammengesetzt. So fragmentiert wie ihr Körper ist auch ihr Geist. Nur langsam gelingt es ihr Bruchstücke ihrer Vergangenheit wiederzugewinnen – auf der Suche danach wird sie von Mördern, Monstern und Dämonen gejagt, entwickelt mystische Kräfte und kommt dem dunklen Geheimnis, das in ihr schlummert, immer näher.

Screwed #1: Projekt Frankenstein wurde von dem US-amerikanischen Comickünstler Tyler Kirkham gezeichnet, welcher seine Karriere bei Top Cow begonnen hat und für DC Comics unter anderem an Green Lantern, Action Comics und Teen Titans gearbeitet hat. Für den jungen Keith Thomas ist Screwed seine erste größere Arbeit nachdem er für einzelne Comicserien einzelne Geschichten geschrieben hat. David Miller hat schon früher mit Tyler Kirkham zusammengearbeitet und hat bereits für die verschiedensten Verlage gearbeitet.

Screwed #1: Projekt Frankenstein, die deutschsprachige Ausgabe der US-Mini Comicserie Screwed von Zenescope Entertainment, wird von Panini Comics herausgegeben und erscheint am 25. November 2014.
63% / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives

ein spannende Neuinterpretation von Frankenstein
eine sehr actionreiche Erzählweise

Negatives

die Story hat keinen echten Abschluss
einige Zeichnungen wirken sehr skizzenhaft
an manchen stellen zuviel Oberweite, zu viel Brutalität

Tags: , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.