Schöne Bescherung

| 2. Oktober 2016 | 0 Comments

Schöne Bescherung unter der Inszenierung von Regisseur Werner Sobotka ist die Aufzeichnung des Theaterstück The Lying Kind von Anthony Neilson aus dem Jahr 2007 in den Kammerspielen. Ausgerechnet am Weihnachtsabend müssen die Polizisten Blunt und Handley eine traurige Nachricht überbringen.

DVD Cover - Schöne Bescherung, Rechte bei Hoanzl

Schöne Bescherung, Rechte bei Hoanzl

Schöne Bescherung ist eine rabenschwarze britische Komödie, welche keine Tabus kennt und ein wahres Star Ensemble versammelt. In den wichtigsten Rollen sind Michael Niavarani, Andreas Vitasek, Eva Maria Marold, Dolores Schmidinger und Kurt Sobotka zu sehen. Mögen manche Ereignisse völlig übertrieben sein, so passen sie doch, selbst der Stoffhund welcher die Leiche eines Chihuahuas darstellen soll.

Ein furchtbares Chaos entsteht weil die beiden Polizisten versuchen menschlich zu sein und es nicht übers Herz bringen eine schreckliche Nachricht zu überbringen. Dadurch entstehen aber schrecklich komische wie rabenschwarze Verwechslungen. Regisseur Werner Sobotka gelingt es dabei mit der feinen Klingen vorzugehen und weniger mit dem Holzhammer, aber er hat diese britische Komödie nicht auf Wien übertragen, was womöglich noch witziger gewesen wäre. So bleibt sie doch allzu britisch.

Schöne Bescherung handelt von den zwei einfältigen Polizisten Blunt und Handley, welche von den Kabarettisten Michael Niavarani und Andreas Vitásek gespielt werden, die ausgerechnet an einem Weihnachtsabend eine traurige Nachricht zu überbringen haben. Diese wollen sie natürlich so schonend wie möglich mitteilen, wobei es hierbei zu einer verheerenden Verwechslung kommt, die den beiden jedoch erst nach und nach bewusst wird. Jetzt müssen sie aus diesem Schlamassel wieder irgendwie herauskommen, verstricken sich dabei aber in weiteren Geschichten.

Werner Sobotka ist ein österreichischer Schauspieler, Kabarettist und Regisseur, welcher ein Gründungsmitglied der Hektiker war. Der österreichische Kabarettist und Theaterdirektor mit persischen Wurzeln Michael Niavarani zählt zu den beliebtesten Kleinkünstlern Österreichs. Andreas Vitásek ist ein österreichischer Kabarettist, Regisseur und Schauspieler, welcher mehr als ein Dutzend Solo-Programme auf die Bühne gebracht hat.

Schöne Bescherung wird mit einem ordentlichen, aber nicht überragenden Fernsehbild im Format 16:9 geboten. Der Ton wird auf Deutsch in Dolby Digital 2.0 präsentiert. Es gibt keine nennenswerten Extras auf der DVD.

Schöne Bescherung von Hoanzl ist bereits seit 28. September 2007 auf DVD verfügbar. Wir haben die DVD auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
92 von 100%
Weltenraum WertungWertung
Positives
eine herrlich rabenschwarze Komödie von Anthony Neilson
tolles Ensemble, welches voller Spielfreude ist
Regisseur Werner Sobotka inszeniert mit feiner Klinge
kein brachialer Humor, sondern ein bitterböses, rabenschwarzes Theaterstück
Negatives
der auflösende Schlussgag ist ziemlich morbide
Andreas Vitasek nimmt sich stark Stan Laurel zum Vorbild

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Category: Filme, Kunst, Theater

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.