Saving Mr. Banks

| 20. Juli 2014 | 0 Comments

Saving Mr. Banks ist die berührende Geschichte um die Entstehung eines der schönsten Filme von Walt Disney, Mary Poppins. Der mit 5 Oscars ausgezeichnete Film wäre beinahe niemals gedreht worden, nur dank der Beharrlichkeit von Walt Disney, welcher seinen Töchtern ein Versprechen gab und der Bereitschaft der Kinderbuchautorin P. L. Travers zu vergeben, konnte er realisiert werden.

Blu-ray Cover

Saving Mr. Banks, Rechte bei Walt Disney

Saving Mr. Banks ist kein Biopic von Walt Disney und auch kein Film der zeigt, ob er P. L. Travers um den Finger gewickelt hat, sondern es geht darum wie er es gemacht hat. Er hat, und Walt Disney soll darin sehr groß gewesen sein, genau zugehört und aufmerksam beobachtet. Es geht auch um die Entstehung von Mary Poppins und in vielen Rückblenden wird aufgezeigt wie die Kindheit von Travers in Australien, ihr Verhältnis zu ihrem Vater, zum Buch Mary Poppins geführt hat. Umwerfend ist Tom Hanks als Walt Disney und vor allem Emma Thompson als kühle Britin Travers, welche vom amerikanischen Kitsch regelrecht überrollt wird. Ein Cultureclash der ganz besonderen Art. Der Film ist sehr liebevoll gestaltet und man merkt wie sehr hierbei Mary Poppins und ihre Schöpfer vereehrt werden, so auch in der Szene als Travers auf das Wort superkalifragilistischexpiallegorisch kommt, welches in ihrem Buch nicht vorkommt wie Mr. Banks im Film später erläutert.

In Saving Mr. Banks (Saving Mr. Banks) erwecken die beiden Oscar-Preisträger Tom Hanks und Emma Thompson die Entstehungsgeschichte eines der größten Film-Klassiker aller Zeiten zum Leben. Saving Mr. Banks erzählt auf pointierte Weise vom erfolgsverwöhnten Walt Disney, der fest entschlossen ist sein 20 Jahre altes Versprechen an seine Töchter einzulösen: Er will Mary Poppins auf die große Leinwand bringen. Doch er hat nicht mit der widerspenstigen Autorin des Buches P. L. Travers gerechnet. Disney zieht alle Register, doch für die Autorin ist die Geschichte mehr, als sie zugeben kann. Erst als Disney sich mit seiner eigenen Kindheit auseinandersetzt, wird ihm klar, um was es Travers wirklich geht.

Saving Mr. Banks wird mit einem scharfen und ausgesprochen guten Bild im Format 2,40:1 / 16:9 geliefert. Der sehr klangfüllende Ton wird auf Deutsch und Englisch in DTS-HD 5.1 und auf Italienisch in DTS 5.1 geboten. Unter dem Bonusmaterial befinden sich Zusätzliche Szenen, eine Doku über die Walt Disney Studios gestern und heute und das berührende Video „Let’s Go Fly a Kite“.

Gemeinsam mit dem Film Mary Poppins, über den wir hier berichtet haben, gibt es den Film jetzt in einer Box.

Saving Mr. Banks basiert auf den Verhandlungen um die Filmrechte an Mary Poppins, die Walt Disney mit der Autorin P. L. Travers im Jahr 1961 in Hollywood führte.

Saving Mr. Banks von Walt Disney ist ab 17. Juli 2014 mit FSK 6 auf Blu-ray erhältlich. Die Blu-ray haben wir auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.

Bewertung

PositivesNegatives

  • eine berührende Geschichte voller Witz und Charme
  • Tom Hanks und Emma Thompson wahrlich überragend
  • bietet einen schönen Einblick in die Entstehung
  • unverzichtbar für Mary Poppin Fans

  • Es fehlen weitere informative Extras
  • sehr kitschige Darstellung der Ereignisse

Rating
87%

Tags: , , , , , , , , , ,

Category: Filme, TopPost

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.