Saga 1

| 13. Mai 2014 | 1 Comment

Romeo und Julia trifft auf Star Wars: SAGA kommt! So lautet der Untertitel des von Cross Cult aufgelegten Sammelbandes der US-amerikanischen Comic-Serie Saga. Kann die hochgelobte Serie ihren Erwartungen gerecht werden? Wir sagen Ja!

Comic Cover

Saga 1, Rechte bei Cross Cult Comics

Saga 1 erzählt jetzt nicht unbedingt eine neue Geschichte, aber die Mischung aus Mystik, Märchen und Science Fiction ist mehr als nur gelungen. Dazu kommt noch das liebevolle und detallierte Artwork der handeltenden Personen vor großflächigen pastellartigen Hintergründen von Fiona Staples, welche mit ihren Zeichnungen der Story eine ganz eigenen Touch verleiht und den surrealistischen Hintergrund unterstützt. Trotz der, zum Teil sehr poetischen Sprache, gemischt mit trashigen Kommentaren, kommt der Humor nicht zu kurz. Außerdem gelingt es Brian K. Vaughan sehr gut mit unseren Vorstellungen von Gut und Böse zu spielen. So kämpfen Gehörnte Wesen gegen solche mit Himmelsflügen, Magie gegen Technik, Einhorn, Faun gegen Engel, Elfen. Das Tempo ist dabei, trotz des actionreichen Hintergrunds der Jagd auf die beiden liebenden, sehr behutsam. Dazu kommen zahlreiche Cliffhanger, die aber in einem Sammelband dabei ein wenig verloren wirken.

Saga 1 (Saga 1 – 6) handelt von den frischgebackenen Eltern Alana und Marko, die nicht nur verschiedener Spezies sind, sondern Soldaten zweier verfeindeter Franktionen. Mit ihrer neugeborenen Tochter versuchen die beiden Liebenden dem jahrzehntewährenden Krieg zu entkommen und kämpfen mit allem, was sie haben gegen das System und für das Überleben ihrer Tochter, die den politischen Führern beider Seiten ein Dorn im Auge ist. Damit beginnt ihre lange Flucht, um eine friedliche Heimat für ihre Tochter zu finden, in einer Galaxie die nur Hass und Krieg kennt.

Der mehrfach ausgezeichnete US-amerikanische Comic- und Fernsehautor Brian K. Vaughan wurde vor allem durch seine Arbeiten für Marvel Comics und DC Comics sowie durch die Fernsehserien Lost und Under the Dome bekannt. Bei dem Independent-Verlag Image Comics, bekannt durch The Walking Dead, konnte er seinen langgehegten Traum der Comic-Serie Saga gemeinsam mit Fiona Staples umsetzen. Die mehrfach ausgezeichnete kanadische Comickünstlerin Fiona Staples zählt zu den Besten ihres Fachs. Sie hat eine Vorliebe für abgeschlossenen Mini-Serie und hat neben ihrer Arbeit für Independent Verlage auch für große namhafte Verlage wie DC und Marvel gearbeitet.

Saga 1 ist die deutschsprachige Ausgabe der US-Serie Saga und wird von Cross Cult Comics am 02. August 2013 in deutscher Übersetzung herausgebracht.

Bewertung

PositivesNegatives

  • gelunger Mix aus Mystik, Märchen und Science Fiction
  • hervorragende Charakterdarstellung
  • poetische Sprache mit trashigen Kommentaren
  • die vielschichtige Story fesselt einen

  • die Hintergründe sind oft verloren
  • Der Sammelband hat zuviele Cliffhanger

Rating
87%

Tags: , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Comments (1)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Ist ein echt spannendes Comic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.