Roma #1: Der Fluch

| 7. Oktober 2016 | 0 Comments

Roma #1: Der Fluch von Gilles Chaillet ist der Beginn eines großen Comic Epos über Aufstieg und Fall der Stadt Rom. Doch noch ist Rom nicht gebaut. Alles beginnt im Jahr 1250 vor Christus, während der Belagerung Trojas. Und es entfaltet sich dem Leser eine überaus komplexe Geschichte über Verrat, Lügen, Betrug, Verdammis, Schändung, Liebe und Tod. Da Gilles Chaillet verstarb bevor er dieses Projekt umsetzen konnte haben drei Autoren seine Nachfolge angetreten.

Comic Cover - v

Roma #1: Der Fluch, Rechte bei Splitter

Roma #1: Der Fluch ist ein spannender und vielschichtiger Comic und ich muss zugeben am Anfang war ich eher misstrauisch. Die meisten historischen Comics sind oft bemüht und die Geschichte plätschert unaufgeregt dahin, aber nicht Roma #1, denn die Geschichte ist dramaturgisch geschickt aufgebaut und geht weit in die Vergangenheit, aber erklärt was zur Gründung Roms führt. Die Autoren hätten es sich dabei leicht machen können und mit dem Fall von Troja starten können, aber es beginnt mit dem prahlerischen Wettkampf zwischen den Freunden Leonidas und Aquilon. Noch lässt sich nicht erahnen wie sich die Ereignisse überschlagen werden. Für den Leser wird es recht komplex und man muss aufmerksam lesen um den Überblick nicht zu verlieren. Außerdem bleiben einige Fragen aufgrund der Komplexität unbeantwortet. Da hilft auch der sehr ausführliche Anhang nicht völlig, wenngleich er, leider recht umständlich aber fundiert, den geschichtlichen Aspekt erklärt.

Roma #1: Der Fluch handelt von den Ereignisse welche vor der Gründung Roms stattgefunden haben und zu dieser geführt haben. Die bekannteste Legende dazu ist sicher die der Zwillinge Romulus und Remus, aufgezogen von einer Wölfin. Aber es gibt noch eine weitere, kaum weniger spektakuläre Sage, nach der Rom eine Gründung trojanischer Flüchtlinge um Aeneas gewesen sein soll. Der brachte bei dieser Gelegenheit angeblich das Palladium mit, eine mysteriöse Skulptur und je nach Standpunkt Segen oder Fluch für die Stadt, die sie beherbergt. Für die Familien Leo und Aquila, Nachkommen trojanischer Kriegshelden, ist das keine Frage, denn sie sind die ausersehenen Hüter der Statue und auf Gedeih und Verderb für immer und ewig mit ihr verbunden – vom Anbeginn Roms durch die Jahrhunderte und Jahrtausende bis in die Zukunft.

Roma #1: Der Fluch ist der erste Band einer Reihe, die auf 13 Bände geplant wurde. Das Autorenteam wird mit unterschiedlichen Zeichnern den Spuren des göttlichen Fluchs und der beiden Familien nachgehen und so ein faszinierendes Porträt der ewigen Stadt auf den sieben Hügeln entwerfen. Jeder einzelne Band beschäftigt sich mit einem herausragenden Ereignis, einer prägenden Person oder Phase der langen römischen Geschichte

Roma #1: Der Fluch wurde vom viel zu früh verstorbenen Comickünstler Gilles Chaillet konzipiert. Ihm folgen als Autoren Eric Adam, Pierre Boisserie und Didier Convard nach. Der Comic wird vom französischen Comiczeichner Régis Penet gezeichnet.

Roma #1: Der Fluch ist der erste Band einer Comic Reihe von Glénat und wurde von Splitter Comic als Hardcover am 01. Juni 2016 herausgebracht.
87 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
sehr komplexe und vielschichtige Geschichte wird erzählt
fundierter Anhang mit umfassender Erklärung zum geschichtlichen Kontext
detaillierte Zeichnungen und helle Farben
sehr gut gestaltete Charaktere
Negatives
Geschichte für einen Band fast schon zu komplex
man verliert leicht den Überblick
einige Fragen bleiben offen, vieles nur kurz angeschnitten

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.