Robot Chicken – DC Comics Special #1-#3

| 9. August 2018 | 0 Comments

Robot Chicken – DC Comics Special #1-#3 von Seth Green und Matthew Senreich ist eine Animationsserie, welche seit 2005 gesendet wird. In diesen vorliegenden Specials nimmt man die Superhelden und -schurken von DC Comics, wie Batman, Superman, Wonder Woman oder Lex Luthor, sowie Bizarro aufs Korn. Die Justice League of America kämpft dabei gegen die Legion of Doom und Aquaman-Witze dürfen dabei natürlich auch nicht fehlen.

Robot Chicken – DC Comics Special #1-#3, Rechte bei Studio Hamburg

Robot Chicken – DC Comics Special #1-#3, Rechte bei Studio Hamburg

Robot Chicken – DC Comics Special #1-#3 hat nur einen losen Faden, auch die einzelnen Sketches sind nicht miteinander verbunden. Es kommen aber Charaktere wie eben die Mitglieder der JLA in einer recht klassischen Besetzung, oder eine sehr getreue Abbildung der Legion of Doom, unter der Leitung von Lex Luthor, angereichert mit Schurken wie dem Joker, vor. Die Wahl fiel wohl auch auf diese Personen, da es von den Mitgliedern der Legion of Doom im Handel erhältliche Figuren gab. Die Legion selbst wurde für die Animationserie Challenge of the Superfriends erfunden, welche 1978 im TV gesendet wurde. Erst rund 20 Jahre später hatte sie in unterschiedlichen Versionen einen Auftritt in einigen der Comicreihen.

Dabei haben die Macher der Sendung ihre Aufgaben gut gemacht und viele Scherze sind vor allem für Insider. Dass es mit dem Multiversum eine Ansammlung bizarrster Orte mit Superhelden und Schurken gibt, mag man ja noch wissen, aber dass ein verzweifelter Solomon Grundy von den Behörden mitgeteilt bekommt er sei an einem Dienstag geboren und dass er eigentlich Solomon Gruesday heißt, dazu muss man schon wissen, dass dieser eher recht gruselige Schuperschurke auf dem Kinderreim des britischen Schriftstellers James Orchard Halliwell-Phillipps basiert. Auch die unfreiwillige Hochzeit zwischen Gorilla Grodd und Bizarro wird erst dadurch witzig, dass man weiß, dass Bizarro ein misslungenes Experiment Lex Luthors aus den Zellen von Superman ist und dass er alles ins Gegenteil verkehrt und so Ja zur Ehe sagt und eigentlich Nein meint.

Robot Chicken – DC Comics Special #1-#3 handelt von den großen Superhelden von DC Comics und ihren Feinden. In rasanten Sketch-Episoden voller schwarzem Humor werden in den DC Comic Specials die Superhelden und Bösewichte aus dem „DC Comics“-Universum aufs Korn genommen, darunter Superman, Two-Face und Batman. So besitzt Superman beispielsweise die Fähigkeit die Gedanken seiner Feinde durch einen Kuss zu löschen, Two-Face kann keine Entscheidung mehr ohne seine Münze treffen und Batman kämpft mit Rückenbeschwerden.

Robot Chicken – DC Comics Special #1-#3 bietet den üblichen Stop-Motion Stil, wobei mich die aufgeklebten Papiermünder ziemlich irritieren. Aber, abgesehen vom Toyman in seiner wohl hässlichsten Inkarnation, kann man auch alle Superhelden und -schurken sofort erkennen. Eine der witzigsten Szenen ist übrigens wo sich Mr. Freeze, Captain Cold und andere Eisverbrecher bei einem Diebstahl treffen und so auf die zum Teil inflationäre Art und Weise von Superfähigkeiten hinweisen und deren sich überschneidende Interessensgebiete.

Die Emmy-prämierte Animationsserie Robot Chicken von Seth Green und Matthew Senreich parodiert und kommentiert aktuelle Phänomene der Pop-Kultur. Seit dem Jahr 2005 wurden bisher 9 Staffeln mit ca. 11-minütigen Folgen und rund ein Dutzend Specials zu verschiedenen Themen gedreht. Die Serie ist für ihren bösen Humor bekannt und dafür politisch ziemlich inkorrekt zu sein.

Robot Chicken – DC Comics Special #1-#3, mit einer Spieldauer von insgesamt ca. 75 Minuten, wird mit einem bunten Bild im Format 16:9 geboten. Der saubere Ton wird auf Englisch und Deutsch in Dolby Digital 2.0 Stereo präsentiert. Unter den Extras findet sich folgendes Bonusmaterial:

  • The Making of the RCDC Special
  • RCDC´s Aquaman Origin Story
  • Outtakes
  • Cut Sketches
Robot Chicken – DC Comics Special #1-#3 von Studio Hamburg ist ab 2. Dezember 2016 mit FSK 16 auf DVD erhältlich. Wir haben die DVD auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW angeschaut.
80 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
eine witzge DC Comics Superhelden & -schurken Parodie
es gibt einiges an Extras und Bonus-Episoden
man erkennt die verschiedenen Charaktere sofort
in den meisten Sketches sitzen die Pointen sehr gut
witzig ohne dass Superman & Co lächerlich gemacht werden
Negatives
einiges nur für echte DC Comics Fans verständlich
manche Sketche sind ein wenig doof geworden

Tags: , , , , , , , ,

Category: Filme, TV Serien

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.