Road Rage

| 19. Dezember 2017 | 5 Comments

Ich gebe Gas und fahre auf meiner Maschine durch die leeren Straßen von Ashen City, schon klingelt mein Handy und ein Schwall von Beleidigungen kommt mir entgegen. Aber so ist der Ton in Ashen und immerhin habe ich jetzt einen Auftrag. Ich geh noch schnell ins Waffenmenü, um mir eine neue Waffe zu besorgen und schon kann es losgehen. Wir haben es gespielt.

Road Rage, Rechte bei Maximum Games

Road Rage, Rechte bei Maximum Games

Road Rage hat sehr gute Ansätze und wurde von der berühmten Road Rash Serie inspiriert, leider spielt es sich auch wie eine zeitnah erfolgte Fortsetzung aus dem Jahr 2001. In Ansätzen ist das Game ganz nett, doch die Grafik ist veraltet, die Open World recht leer, die Steuerung ziemlich träge, die Missionen wenig anspruchsvoll, die Dialoge ziemlich zäh. Der Schwierigkeitslevel ist recht niedrig, daher ist es immerhin für Anfänger gut geeignet.

Road Rage ist ein Motorradkampfspiel, bei dem man sich durch die Ränge einer wilden, gesetzlosen Biker-Bande kämpft. Dabei kann der Gamer sich mit verschiedenen Bikes, Waffen und Schlachtmanövern ausstatten. Es gibt 42 storygesteuerte Missionen und 26 zusätzliche Nebenmissionen, bei denen es von Lieferungs- und Begleitungsaufgaben zu Combat-Rennen und Bandenschlachten alles mögliche gibt. Dabei kann man sich mit verschiedenen Waffen ausrüsten, mit denen man seine Rivalen auf der Straße vom Motorrad fegt und man folgt dem Motto Bike mit Style. Der Gamer kann aus unterschiedlichen Motorrädern auswählen und seinem Bike eine ganz eigene Note verleihen.

Road Rage bietet ein recht simples Gameplay. Man steuert sein Motorrad, gibt Gas, kann bremsen und verwendet eine Schlagwaffe für seine Gegner. Das wars im großen und ganzen. Mit der Zeit kann man seine Waffen aufpimpen, eine Auswirkung im Game ist aber kaum spürbar und genauso kann man seine Maschine wechseln und ebenfalls pimpen.

Road Rage ist grafisch eher grau in grau gehalten, mit recht wenigen Details und ziemlich schwammigen Texturen. Der Sound ist annehmbar und ganz okay, die Synchronisation selbst ist gut, aber die Dialoge klingen wie ein billiger B-Movie. Es gibt recht wenig positives über das Game zu berichten, das meiste ist eher mittelmäßig. Man bemüht sich um abwechslungsreichen Missionen, aber sehr gelungen ist das leider auch nicht.

Road Rage, ein Action Renn Game wurde von Team6 für Publisher Maximum Games entwickelt. Das niederländische Indie Game Studio Team6 wurde 2001 gegründet und hat seinen Fokus auf verschiedene Renngames, abseits der üblichen Rennstrecken gelegt. Der kanadische Publisher Maximum Games wurde 2009 gegründet und hat seitdem mehr als ein Dutzend Konsolengames herausgebracht.

Road Rage von Maximum Games ist ab 14. November2017 für PlayStation 4, Microsoft Windows und Xbox One erhältlich. Wir haben das Game auf der Xbox One mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
42 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
der Schwierigkeitsgrad ist recht moderat
Synchronisation ist durchaus gelungen
Negatives
Dialoge klingen sehr nach B-Movie
Grafik schaut mehr nach Xbox 360 aus
das Gameplay ist recht langweilig
die Steuerung ist nicht immer ganz einfach
zu wenig Abwechslung im Game

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Category: Games, Xbox One

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.