Resident Evil Revelations 2

| 12. Mai 2015 | 1 Comment

Resident Evil Revelations 2 ist eine weitere Geschichte aus der mittlerweile rund ein Dutzend Spin-offs und 6 Hauptteilen umfassenden Survival Horror Games-Reihe des Resident Evil Universums. RE R2 ist ein so genanntes Episodengame, welches aus 4 Kapitel besteht, welche man einzeln oder als Gesamtpaket kaufen kann. Der Vorteil liegt auf der Hand, man kann in Ruhe Episode 1 spielen bevor man sich für die ganze Serie entscheidet. Wir haben es gespielt.

Xbox One Cover

Resident Evil Revelations 2, Rechte bei Capcom

Resident Evil Revelations 2 macht nicht nur durch seinen episodenhaften Aufbau, wobei es immer eine Vorschau auf die nächste und eine Rückschau auf die letzte Folge gibt, richtige TV-Serien Action Laune, die Welt ist im Gegensatz zu Revelations 1 in etwa dreimal so groß und auch der beliebte Raid Modus ist, inkludiert in Episode 1, wieder mit dabei. Gelungen ist der Koop Modus im geteilten Bildschirm. Er macht wirklich viel Spaß, wenngleich vor allem in Episode 1 der zweite Spieler zu Anfang höchstens auf eine Fundstelle deuten kann. Im Verlauf der Geschichte ergänzen sich die Charakter aber immer besser und die Aufgaben werden immer komplexer. Sehr angenehm ist die unkomplizierte Handhabung vom Inventar, so kann man, wenn der andere Spielpartner gerade beschäftigt ist, bequem auch sein Inventar öffnen und es mit eigenem Equipment austauschen. Horror Survial Fans sollten unbedingt auf die Insel und auch für Resident Evil Fans ist das Game überhaupt ein pures Vergnügen.

Resident Evil Revelations 2 erzählt in über vier Episoden zwei verwobene Geschichten mit purem Survival Horror. Zu Beginn werden Claire Redfield und Moira Burton von Unbekannten verschleppt und finden sich auf einer verlassenen Insel wieder, die von entsetzlichen Kreaturen bevölkert ist, so entsetzlich, dass sie jede Vorstellungskraft sprengen. Jetzt müssen sie diesem Horror entkommen. Doch Hilfe naht, Moiras Vater Barry Burton hat den Notruf seiner Tochter empfangen und trifft auf der Insel auf das kleine Mädchen Natalia mit deren Hilfe er versucht seine Tochter zu finden.

Resident Evil Revelations 2 bietet fast schon Retrofeeling, so ist die Steuerung wieder stärker an ältere Teile von Resident Evil ausgerichtet und auch beim Gameplay hat man sich auf die Stärken der älteren Resident Evil Games fokussiert. Grafisch weiß das Game zu glänzen, hat aber auch mit matschigen Texturen zu kämpfen und kann das Potential der derzeitigen Konsolen nicht ganz ausreizen. Das Game schaut aber durchaus gruselig aus und weiß einen atmosphärisch einzufangen. Statt als Koop-Game lässt sich das Game auch mit einer Partner-KI spielen, die eher durchschnittlich ist. Und auch wenn Moira bzw. Natalia grundsätzlich recht selbstständig agieren, können sie manchesmal doch mehr zum Problem als zur Lösung beitragen.

Resident Evil Revelations 2 wird von Capcom entwickelt und veröffentlicht. Mit Resident Evil – Revelations 2 hat sich Capcom wieder auf die Wurzeln seiner Resident Evil Elemente, als Survival Horror Game besinnt. Das Game spielt nach Desperate Escape und vor Damnation.

Resident Evil Revelations 2 bietet drei Schwierigkeitsgrade, aber in allen keine allzu schwierigen Gegner. Dennoch sollte man die Boss- und Levelbossmonster nicht unterschätzen. Zum Glück gibt es viele Speicherpunkte sodass man recht nah wieder starten kann und es diesmal besser macht. Munition ist für die Hauptwaffe durchaus zu finden und man kann seine Waffen mit einem einfachen System auch stetig verbessern.

Resident Evil Revelations 2 von Capcom haben wir auf der Xbox One getestet und das Game ist für Xbox One, Xbox 360, PlayStation 3, PlayStation 4 und PC ab 20. März 2015 erhältlich.
86% / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives

gelungene und gruselige Atmosphäre
tolles Koop-Horror-Game
alle Episoden auf der Disc
man hat sich auf die Stärken der Reihe besonnen

Negatives

zum Teil matschige Texturen
KI ist beim Single Player Modus manchesmal schwierig
moderater Schwierigkeitsgrad

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Category: Games

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Comments (1)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Alex Korn Alex Korn sagt:

    auch wen es verwirrend ist von Capcom ,es sind aber 8 Hauptteile Zero und Code Veronica sind auch Main games.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.