Reiche des Grauens

| 28. Oktober 2017 | 0 Comments

Reiche des Grauens von Ulisses Spiele ist ein Quellenbuch für das Fantasy Rollenspielsystem Pathfinder von Paizo. In diesem Quellenbuch geht es um die verschiedenen heimgesuchten Orte, sowie um neue Regeln und interessante Charakteroptionen. Die Reiche des Grauen verbindet die Ausbauregeln IX: Horror mit der Kampagnenwelt von Pathfinder.

Reiche des Grauens, Rechte bei Ulisses Spiele

Reiche des Grauens, Rechte bei Ulisses Spiele

Reiche des Grauens richtet sich an Spieler und Spielleiter gleichermaßen, ist eine Erweiterung zu den Ausbauregeln IX: Horror und auch ihre Etablierung in der Kampagnenwelt Golarion. Doch oft passen die düsteren und morbiden Fähigkeiten besser zu einem NSCs als zu einem Spielercharakter. Und auch die Ortbeschreibungen, welche mehr als die Hälfte des Bandes ausmachen, sind eher gute Ideenlieferanten für den Spielleiter als für Spieler.

Nett sind durchaus die verschiedenen Arkanistentricks, wobei der Infernalische Saugrüssel, mit welchem der Arkanist durch das Absaugen von Magieanwendern sein eigenes Arkane Reservoir wieder auffüllen kann, schon bisserl eklig ist. Die Tentakeln erwiesen sich in der Praxis als ziemlich unnötig, können sie doch, da die Arme verschrumpeln, magische Gegenstände von diesem Ausrüstungsplatz während dieser Zeit nicht verwendet werden.

Generell zeichnen sich die Reiche des Grauens durch zum Teil recht obskure Fähigkeiten aus. So gibt es das Bardenmeisterstück Harmonie des Dunklen Firmaments, bei der ein Effekt ähnlich Begrenzter Wunsch oder sogar Wunsch erzeugt wird, welcher aber von einer fremdartigen Wesenheit des Dunklen Firmaments interpretiert wird. Das ist ein durchaus teures Hasardeur-Spiel, das durch Interpretation durch den Spielleiter ziemlich böse enden kann. Aber die meisten der Charakteroptionen haben neben einer zum Teil recht ekligen Beschreibung und vor allem auch Nachteilen einige, zum Teil recht obskure Boni und Vorteile für den Spielercharakter.

Besser, wenngleich auch ein wenig verstörend, ist der Barden Archetyp des Stummen Musikers, welcher durch eine selbst auferlegte Verletzung nicht in der Lage ist zu sprechen oder Auftreten (Gesang) zu nutzen. Er kann aber weiterhin mit seinen Instrumenten hörbare Musik erzeugen. Dafür erhält er Fähigkeiten wie Symphonie der Stille, bei der alle anderen Geräusche unterdrückt werden, oder Harmonien des Irrsinns, welche Verwirrung hervorruft. Gruselig, aber durchaus stimmungsvoll sind auch die Verfluchten Tiergefährten, welche neben einer verstörenden Angewohnheit wie das übermäßige Sammeln von Kadavern oder ekligem Geifern auch zum Teil verstörenden Vorteile wie Angriffsboni gegen Untote oder verseuchtes Erbrochenes bringen, wobei der Charakter des Tiergefährten einen Malus erleidet.

Der Hauptteil der Reiche des Grauens besteht aus den mehrseitigen Beschreibungen von 7 Orten, verstreut auf ganz Golarion, von der Krone der Welt bishin zu einem fremden Ort im fernen Tian Xia. Die Orte werden kurz vorgestellt, ihre Geschichte kurz umrissen. Wie aus dem Weltenband der Inneren See gewohnt, werden einige Besonderheiten des Ortes hervorgehoben, ihre Horror-Aspekte und natürlich auch ihre Gefahren werden aufgezeigt. Wenn auch nicht immer der Ort selbst passt, immer sind es 7 Orte, wobei 2 nicht einmal auf Golarion selbst sind, so geben sie doch einige Anregungen, wie so ein Ort des Schreckens aussehen könnte.

Abgeschlossen wird der Band mit einer Tabellensammlung verschiedener Monster der bisher 4 erschienen Monsterbüchern für unterschiedliche Horrorabenteuer, sowie mit weiteren Optionen für die Verderbnisregeln aus den Ausbauregeln IX: Horror.

Der Pathfinder -Kampagnenwelt Band Reiche des Grauens von Paizo erscheint bei Ulisses Spiele in deutscher Übersetzung im März 2017 und ist als Softcover und pdf erhältlich.
72 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
durchaus viele Ideen und Anregungen für gruslige Orte
die Charakteroptionen sind sicher ungewöhnlicher als üblich
die Verderbnisregeln werden weiter ausgeführt
Negatives
durch die Ortsbeschreibungen eher für Spielleiter geeigent
viele Optionen sind für reguläre Abenteuer zu obskur und eklig
einige der Fähigkeiten lesen sich gut, sind aber recht lahm

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

Category: Rollenspiele, Spiele

avatar

About the Author ()

Ich bin in der RPG Community unter dem Namen Kanzler von Moosbach bekannt und bin der Spielleiter ein kleinen, aber feinen Wiener Rollenspielgruppe.
Ich spiele schon seit mehr als zwei Jahrzehnten verschiedene Rollenspielsysteme, einige wie Cthulhu schon seit Anfang an, andere wie Schattenjäger erst seit kurzer Zeit. Ich spiele dabei selbstgeschriebene Abenteuer, sowie auch Kaufabenteuer, halte mich in manchen Kampagnen sehr eng an den Kanon, bei anderen ändere ich die Systemwelt sehr stark nach meinem Geschmack und den Gruppenbedürfnissen ab. Ich habe kein spezielles Lieblingssystem, weil viele Systeme ihre Stärken und Schwächen haben und ich lieber diese für meine Abenteuer und Kampagnen nutzen möchte, als daraus ein „Lieblingssystem“ für alle Gegebenheiten zu schnitzen.

Seit einiger Zeit habe ich die Ehre auch für Weltenraum, dem österreichischen Magazin für Spiele, Film und Lesestoff, als Redakteur für Rollenspiele schreiben zu dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.