Rebus: Alle Inspector-Rebus-Stories

| 9. Juli 2017 | 0 Comments

Rebus: Alle Inspector-Rebus-Stories von Ian Rankin ist ein Streifzug durch das Leben des so streitbaren wie unbeirrbaren schottischen Polizisten, von seinen Anfängen bishin zu seiner dramatischen und zum Glück nur vorläufigen Pensionierung. Rund ein Drittel der Kurzgeschichten sind dabei zum ersten Mal auf Deutsch erschienen.

Rebus: Alle Inspector-Rebus-Stories von Ian Rankin, Rechte bei Goldmann

Rebus: Alle Inspector-Rebus-Stories von Ian Rankin, Rechte bei Goldmann

Rebus: Alle Inspector-Rebus-Stories ist nicht nur eine Zeitreise, sondern Ian Rankin nützt die Gelegenheiten, um die Persönlichkeit von Rebus um einige Facetten anzureichern, seinen Lesern eine Entwicklung zu dem Detective Inspector, den wir kennen und lieben, aufzuzeigen. Die Dicke des Buchs mit seinen 768 Seiten ist zwar ein bisschen hinderlich, aber die Kürze der Geschichten macht es ideal für Straßenbahn und Busfahrten.

Die beiden Geschichten Cinderella und der Tod ist erst der Anfang haben mir am besten gefallen, denn in beiden Geschichten gelingt es Ian Rankin nicht nur eine typische Inspector-Rebus-Geschichte zu erzählen, sondern auch mit überraschenden Wendungen bzw. neuen Aspekten oder tragischen Ereignissen aufzuwarten. Das Edinburgh von Rebus ist doch eine ziemlich triste Version dieser durchaus schönen Stadt. Ian Rankin beherrscht einen flüssigen Schreibstil, der dennoch nicht die kleinen Details vernachlässigt, die notwendig sind, damit sozusagen vor den Augen der Leser, Rebus seine Fälle löst.

Rebus: Alle Inspector-Rebus-Stories beinhaltet rund 30 Kurzgeschichten, die den Zeitraum von fast drei Jahrzehnten umfassen, in welchen der ebenso geniale wie streitlustige Detective Inspector Edinburgh unsicher macht, nicht ohne dabei Freunden wie Vorgesetzten unendlich auf die Nerven zu gehen, von seinen Feinden ganz zu schweigen.

Mit John Rebus erschuf Ian Rankin einen der populärsten britischen Ermittler in der Gegenwart. Ian Rankin wuchs in der östlich von Edinburgh gelegenen Region Fife im kleinen Ort Cardenden auf. Er kennt und liebt diese Region und ihre Bewohner bis heute und seine Beschreibungen von Land und Leute sind sehr akkurat. Für sein Gesamtwerk wurde er im Jahr 2005 mit dem Cartier Diamond Dagger ausgezeichnet. Sein Buch Rebus: Alle Inspector-Rebus-Stories erschien im Original unter dem Titel The Beat Goes On (The Complete Rebus Short Stories) bei Orion.

Bei dem 1922 gegründeten Verlag Goldmann handelt es sich nicht nur um einen der größten Taschenbuchverlage, sondern auch um einen der ältesten Publikumsverlage, mit einem auf Vielfalt und Qualität ausgelegten Buchprogramm.

Fotos: Hamish Campbell und Goldmann
Rebus: Alle Inspector-Rebus-Stories von Ian Rankin in der Übersetzung von Ditte Bandini, Giovanni Bandini und Conny Lösch, ist seit Jänner 2017 bei Goldmann als Taschenbuch und ebook erhältlich.
80 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
gelungener Streifzug durch die 30 Jahre umfassende Karriere von Inspector Rebus
Ian Rankin zeigt neue Facetten des streitlustigen Detective Inspector Rebus
mehr als ein Drittel der Kurzgeschichten erscheinen zum ersten Mal auf Deutsch
eine gute Gelegenheit in die Welt von Inspektor Rebus hineinzuschnuppern
Negatives
in manchen Kurzgeschichten fehlt dem Leser das typische Flair der Zeit
einige der Kurzgeschichten kennt man bereits aus anderen Büchern

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Category: Bücher

avatar

About the Author ()

Als Bücherwurm geboren, liebe ich fast jede Gattung der Literatur und verschlinge Bücher zu jeder Tages- und Nachtzeit. F Ich freue mich bereits für Weltenraum mein Talent einsetzen zu können und unseren Lesern viele gute Bücher empfehlen zu können.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.