Ready Player One

| 3. September 2018 | 0 Comments

Ready Player One von Regisseur Steven Spielberg ist ein amerikanischer Science-Fiction-Thriller aus dem Jahr 2018. Der Film spielt in der Gamer-Welt der nahen Zukunft. Das Drehbuch basiert dabei auf dem gleichnamigen Science-Fiction-Roman von Ernest Cline, welcher durch sein Drehbuch an der Indie Komödie Fanboys bekannt wurde und auch am Drehbuch der Verfilmung seines Debütromans mitgearbeitet hat.

Ready Player One, Rechte bei Warner Bros.

Ready Player One, Rechte bei Warner Bros.

Ready Player One bietet zahlreiche Easter Eggs der Videogeschichte in Gestalt der unzähligen Avatare. Prominent ins Auge sticht der Gigant aus dem All aus dem gleichnamigen Zeichentrickfilm. Aber es gibt auch Charaktere und Waffen aus den Videogames wie Overwatch, der Halo Gamereihe, Mass Effect 3, Tomb Raider, Duke Nukem, Freddy Krueger oder aus den Filmen Akira, Zurück in die Zukunft, Tron: Legacy, Mad Max, Das A-Team und viele mehr. Viele dieser Easter Eggs sieht man nur für einen kurzen Augenblick, dann ist man schon in der nächsten Szene angelangt. Aber das schönste ist, auch als Videogamer kann man sich diesen Film ohne Bedenken anschauen, denn er ist wirklich gelungen.

Generell wurde nämlich das Thema Gaming gut eingefangen, auch wenn der Film einige logische Brüche hat. So erwartet man sich, dass, wenn alle Passanten mit VR Display am Kopf rumrennen und gleichzeitig dabei in der OASIS eingetaucht sind, zumindest ein paar gegen Hindernisse prallen. Aber der Film ist handwerklich sehr gut gemacht und wird routiniert erzählt. Es gibt ein paar wirklich nette Szenen und die Botschaft: Es gehört viel mehr gespielt, aber es gehört auch in der realen Welt gelebt.

Ready Player One spielt im Jahr 2045. Die Welt steht am Rande des Chaos und Zusammenbruchs, aber die Menschen haben Rettung in der OASIS gefunden, einem weitläufigen Virtual-Reality-Universum, das von dem brillanten und exzentrischen James Halliday (Mark Rylance) erschaffen wurde. Als Halliday stirbt, überlässt er sein immenses Vermögen der ersten Person, die ein digitales Osterei findet, das er irgendwo in der OASIS versteckt hat und löst damit einen Wettbewerb aus, der die ganze Welt mitreißt. Als ein unerwarteter junger Held namens Wade Watts (Tye Sheridan) sich entscheidet an dem Wettbewerb teilzunehmen, wird er in eine halsbrecherische, realitätsverbiegende Schatzsuche durch ein fantastisches Universum aus Geheimnis, Entdeckung und Gefahr hineingezogen.

Ready Player One ist ein guter Science Fiction Film, aber keine gute Buchumsetzung. Steven Spielberg hat sich trotz der Mitarbeit des Romanautors Ernest Cline am Drehbuch eher vom Buch inspirieren zu lassen, um einen dichten kompakten Film zu erschaffen, der sehr kurzweilig ist und der sein nerdiges Publikum unterhält. Auch das Thema Easteregg wird recht prominent besprochen. Ein wenig schade ist, dass es bei den Personen zwischen Avatar und Realität nicht noch mehr Unterschied gibt und auch dass die Gruppe nicht noch etwas durchmischter ist.

Ein Easter Egg ist die Bezeichnung für eine versteckte Botschaft, vorwiegend in Videogames, die in unterschiedlichen Formen auftreten. Oft sind es kleine Geheimlevels, öfters der Name oder das Symbol der Programmierer, die diese oft ohne Kenntniss der Projektleitung einbauen, etc.. Bei Halo sieht man im Abspann wenn man es auf höchstem Level durchgespielt hat, eine der Spielfiguren tanzen. Bei Grand Theft Auto – San Andreas wurde eine Botschaft versteckt, dass es hier keine Easter Eggs zu finden gibt. Bei Max Payne kann man mittels Granate im Rattenloch einen Kampf mit bewaffneten Ratten auslösen.

Ready Player One, mit einer Spielzeit von rund 140 Minuten wird mit einem sehr bunten und farbenfrohen Bild in der OASIS und mit einem guten, aber düsterem Bild in der realen Welt im Format 16:9 (2.40:1) geboten. Der Ton wird u.a. auf Englisch und Deutsch in Dolby Atmos sowie DTS HD-Master Audio 5.1 präsentiert. Unter den Extras findet sich Bonusmaterial, das den Zuseher einlädt Steven Spielberg und die Darsteller in über 90 Minuten voller Easter Eggs, 80er-Nostalgie zu begleiten, um so mehr über die Umsetzung des Unmöglichen in Ready Player One zu erfahren.

Ready Player One von Warner Home Video ist ab 06. September 2018 mit FSK 12 auf DVD und Blu-ray verfügbar. Wir haben die Blu-ray auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
78 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
ein sehr routinierter Film, der den Zuseher unterhält
zahlreiche Easter Eggs und Videogame-Anspielungen
ein sympathischer Cast, der den Film trägt
die Botschaft wird charmant erzählt
man fiebert mit den jungen Helden mit
Negatives
man dreht zu vorsichtig Klischees um
es gibt einige logische Brüche
als Buchverfilmung eher schwach geworden

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.