Professor Layton und das Vermächtnis von Aslant

| 28. November 2013 | 0 Comments

Professor Layton und das Vermächtnis von Aslant ist der sechste Teil und der Abschluss der zweiten Triologie, welche die Vorgeschichte zur ersten Triologie bildet. Die sehr kurzweilige Adventure Spielserie von Nintendo, welche für ihre Rätsel bekannt ist, hat auch im 6. Teil noch nichts an ihrem Charme verloren. Wir haben es gespielt.

Cover von 3DS Game

Professor Layton und das Vermächtnis von Aslant, Rechte bei Nintendo

Professor Layton und das Vermächtnis von Aslant ist ein Adventure mit unzähligen Rätseln, welches sich vor allem an ein jüngeres Publikum wendet, aber auch begabte Rätselprofis werden, sofern sie nicht allzuschnell von ihren Hinweismünzen, mit denen man bis zu fünf Hinweise pro Rätsel erhalten kann, Gebrauch machen, ihren Spass haben. Daneben gibt es viele Mini Games, unzählige Rätsel und eine wirklich spannende Story voller liebevoller Charakter.

Professor Layton und das Vermächtnis von Aslant wurde, wie alle Teile, vom japanischen Entwicklerstudio Level 5 programmiert und von Nintendo exklusiv für seine Nintendo DS bzw. die letzten zwei Teile für den Nintendo 3DS vertrieben. Begonnen hat alles mit dem ersten Teil Professor Layton und das geheimnisvolle Dorf, welches in Österreich im November 2008 erschien. Seitdem wurde jährlich ein neues Rätseladventures dieser Serie veröffentlicht. Das Entwicklerstudio Level 5 wurde 1998 gegründet und ist in Japan vor allem für seine Inazuma-Eleven und Atamania-Serie bekannt geworden. Viele Games von Level 5 wurden aber niemals in Europa veröffentlicht. Nintendo wurde 1889 als Produzent für Spielkarten gegründet und zählt zu den ältesten Publishern weltweit und schrieb mehrfach Videogamegeschichte. So war der NES eine der ersten Videogamekonsolen und man hat mit der WiiU die erfolgreichste Konsole produziert. Mit dem Nintendo 3DS XL und dem Nintendo 2DS wurden heuer zwei neue Versionen der tragbahre Handheld-Konsole auf den Markt gebracht.

Professor Layton und das Vermächtnis von Aslant beinhaltet eine abenteuerliche Reise mit zahllosen Rätseln und Geheimnissen, dunklen Mächten, sowie einer fesselnden Story voll überraschender Wendungen. Es beginnt mit einer mysteriösen Eismumie, welche den berühmten Professor und großen Rätselmeister mit seinem tapferem Assistenten Luke und Emmy mittels Zeppelin in die eisigen Regionen um Froenborg führt.

Die Grafik ist nicht nur sehr überzeugend, sondern auch sehr detailverliebt. So zappeln Fische, fliegen Vögel und tauchen ansonst auch so einige Merkwürdigenkeiten auf. Die unzähligen Rätsel haben naturgemäß bei dieser Anzahl Ähnlichkeiten, bieten aber genug Abwechslung, damit es einem nie fad wird, im Gegenteil das Spiel weiß zu fesseln.

Professor Layton und das Vermächtnis von Aslant von Nintendo ist seit 8. November 2013 für 3DS erhältlich.

Bewertung

PositivesNegatives

unzählige Rätsel
liebevolle Geschichte
Meinfacher ultiplayer
viele Minispiele

Rätsel müssen zum Teil gelöst werden, damit man weiter kommt
manche Rätsel wiederholen sich stark

Rating
82%

Tags: , , , , ,

Category: Games

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig.

Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.