Pokémon Sonne

| 17. Dezember 2016 | 0 Comments

Pokémon Sonne ist, wie Pokémon Mond, die 7. Generation der Pokémon Game Reihe und erscheint 20 Jahre nach der legendären Pokémon Rot und Pokémon Grün Version. Wieder geht es darum der besten Pokémon Trainer von allen zu werden. Wir haben es gespielt.

3DS Cover - Pokémon Sonne, Rechte bei Nintendo / The Pokémon Company

Pokémon Sonne, Rechte bei Nintendo / The Pokémon Company

Pokémon Sonne ist ein typischens Pokémon Game. Auch ist die Story selbst recht vorhersehbar, aber sie wird nett und charmant präsentiert. Der Schwierigkeitsgrad ist angenehm, manchmal durchaus fordernd, und bietet in der Hauptstory für rund 30 bis 50 Stunden Spielspaß. Der große Unterschied zwischen den beiden Editionen besteht in der unterschiedlichen Zeit, in der man das Game selbst erlebt, denn bei Pokémon Sonne passiert viel während des Tages, wohingegen bei Pokémon Mond die Nacht eine große Rolle spielt. Außerdem gibt es natürlich wieder unterschiedliche Pokémons, je nach Edition. Um diese zu bekommen muss man mit Freunden tauschen, welche die andere Edition besitzen.

Nett ist dass es einen neuen Kampfmodus gibt, bei dem man zu viert gegeneinander antreten kann. Auch grafisch sieht man durchaus positive Veränderungen gegenüber dem letzten Pokémon Game, erstaunlich ist dass jedoch kein 3D Effekt geboten wird.

Die neuen Pokémon-Editionen laden zu einer spannenden Abenteuerreise, in die noch unerforschte Alola Region ein. In dieser tropischen Inselwelt gibt es jede Menge neuer Pokémon zu entdecken und man kann die Pläne des schurkischen Teams Skull durchkreuzen.

In Pokémon Sonne und auch in Pokémon Mond erhält der Gamer von Professor Kukui einen ganz besonderen Pokédex, der Rotom-Pokédex genannt wird. In ihm haust nämlich ein Rotom, ein Pokémon, das in elektrische Geräte eindringen kann. Für Leute, die sich nicht so damit auskennen, der Pokédex ist ein nützliches Gerät, das Informationen über die Pokémon aufzeichnet, die der Spieler während seines Abenteuers sieht und fängt.

Der Rotom-Pokédex kann viel mehr als nur Pokémon registrieren – er hat eine eigene Persönlichkeit. Er zeigt dem Spieler auf der Karte, wo dieser sich gerade aufhält und wo er als nächstes hin muss. Außerdem gibt er ihm, basierend auf den Gesprächen mit anderen Figuren, Hinweise zum nächsten Ziel.

Pokémon Sonne bietet das altbekannte Gameplay, nur ein wenig verfeinert und überarbeitet, sowie an die neue Generation von Pokémon Gamern angepasst. Auch Pokémon Sonne führt den Gamer ganz frisch und sehr übersichtlich in das Game ein. Die Welt wirkt lebendig wie noch kein Pokémon Game zuvor.

Pokémon Sonne wurde von Game Freak für The Pokémon Company und Nintendo entwickelt. Das japanische Entwicklungsstudio Game Freak wurde 1989 von Satoshi Tajiri und Ken Sugimori in Tokyo gegründet. Ihr erstes Game Mendel Palace wurde für den NES entwickelt, aber ihr größter Erfolg sind die Pokémon Games.

Pokémon Sonne und Pokémon Mond von Nintendo ist ab 23. November 2016 exklusiv für Nintendo 3DS und 2DS erhältlich. Wir haben das Game Pokémon Sonne auf einem Nintendo 3DS getestet.
87 von 100%
Weltenraum WertungWertung
Positives
Neulinge werden gut in die Pokémon Welt eingeführt
netter Kampfmodus um zu viert gegeneinander anzutreten
eine sehr lebendige Welt
Verzicht auf Arenaleiter war eine gute Idee
Negatives
das Game selbst bietet recht wenig Innovationen
Unterschiede zwischen den beiden Editionen sind eher kosmetischer Natur
es gibt keinen 3D Effekt mehr im Game auf dem 3DS

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Category: 3DS / 2DS, Games

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.