Pokémon Rumble World

| 4. Februar 2016 | 0 Comments

Der König des Spielfigurenlandes ist ein mächtiger Mann, doch er braucht die Hilfe des Spielers, denn ein Magier zweifelt seine Macht hat, besitzt der König doch nur ein Pokémon, einen Pikachu. Nachdem er selbst nicht in die unterschiedlichen Teile des Landes reisen kann, hat er doch ein Königreich zu regieren sendet er den Spieler, bzw. dessen Mii aus, damit dieser in seinem Namen Pokémon sammelt.

Pokémon Rumble World - Cover

Pokémon Rumble World – Cover, Rechte bei Nintendo

In Pokémon Rumble World ruft ein verzweifelter und mächtiger König einen Mii zu sich, nämlich genau den Spieler. Diesem erzählt er seine missliche Lage, dass nämlich ein durchtriebener Magier bei ihm war und ihn nicht ernst genommen hat, besitzt der König des Spielfigurenlandes doch nur ein Pokémon, auch wenn es ein Pikachu ist. Da er selbst nicht den Thron verlassen und sich in die Ländereien aufmachen kann, bittet der diesen Mii das für ihn zu erledigen. Als Dank dafür gibt er dem Mii den Pikachu mit und einen Heißluftballon. Mit Hilfe von beidem kann der Spieler aufbrechen und seine ersten Pokémon fangen. Mit diesen kann man sich auch anfreunden, besonders wenn man sich immer wieder um sie kümmert und sich mit ihnen beschäftigt.
Je mehr Pokémon man sammelt, umso höher steigt der Level des Helden bzw. der Heldin. So werden auch unterschiedliche weitere Möglichkeiten freigeschaltet. So kann man Gegenstände, Hintergründe oder Kleidung im Laden der Burgstadt kaufen. Zahlungsmittel sind die PokéDiamanten. Oder man legt sich neue Ballons zu, die einen zu neuen Orten führen, an denen man wieder neue Pokémon findet. So kann man versuchen möglichst alle zu finden und sie zu sammeln. Aber man sollte aufpassen, dass man auch genug Platz für sie schafft. Nach und nach steigen auch die Levels der Pokémon.

Doch der Magier ist nicht der einzige, der dem König zu schaffen macht. Im Land gibt es auch noch Räuber und einige andere, die man durch Aufträge des Königs kennenlernt. Diese Aufträge sind einiges schwieriger, als einfach in verschiedene Gebiete zu reisen, denn hier geht es nicht nur darum, Pokémon zu bekämpfen und zu fangen, sondern auch gewisse Teilaufgaben zu erreichen. So gilt es beim Kampf gegen den Hexer Objekte zu zerstören, eine sehr effektive Attacke einzusetzen, eine gewisse Anzahl von Siegen in einer vorgegebenen Zeit zu erreichen. Für jedes dieser Ziele erhält man PokéDiamanten vom König. Außerdem wird, nachdem man diesen Auftrag einmal durch hat, ein schwieriger Modus freigeschaltet. Man bekommt dann noch eine Information, für welchen Levelbereich dieser ungefähr gedacht ist. Und an diesen Bereich sollte man sich auch ungefähr halten, sonst ist man hoffnungslos verloren und muss aufgeben. Das möchte doch niemand.
Interessant sind auch die Königsturniere, von denen es mehrere Runden gibt.

Pokémon Rumble World - Kampf

Pokémon Rumble World – Kampf, Rechte bei Nintendo

Witzig ist, dass durch Street Pass andere Spieler im Spiel auftauchen und teilweise nach Hilfe rufen. Durch sie bekommt man auch PokéDiamanten und man kann diese Spieler auch anstelle von vorgefertigten Charakteren im Spiel einsetzten.
Außer im Spiel kann man auch über Passwörter an Pokémons kommen. So gibt es auf der Homepage einige Codes, mit denen man z.B. ein Lahmus, ein Zoroark, oder auch ein Farbeagle bekommen kann. Allerdings sollte man auch schauen, was hierfür die Voraussetzungen sind. Man braucht z.B. einen gewissen Abenteurerlevel.

Das Spiel ist durchaus lustig und man kann es schnell mal zwischendurch spielen. Allerdings sind die Kämpfe bei weitem nicht mit normalen Pokémon-Spielen zu vergleichen. Man läuft nur schnell durch die vorgegebenen Gänge und kämpft alles nieder. Manches Mal bleiben Pokémon am Boden liegen. Diese sammelt man auf, indem man über sie drüberläuft. Teilweise wirkt das Game wie ein Free-to-Play Game, in dem man Geld ausgeben kann, um sich gewisse Sachen zu kaufen, nur dass man hier eben durch den Kauf des Spieles schon Geld zahlt und dann im Spiel dies nicht mehr machen muss.
Die Grafik ist okay, aber nicht sonderlich überragend. Das ist teilweise durch die Spielfigurenwelt erklärbar. Es gibt aber viel zu tun und viel zu entdecken. Die Aufträge des Königs sind gut gelungen und das Treffen von anderen Miis macht auch Spaß. Das Game ist sicher ein ganz netter Einstieg in die Welt von Pokémon, oder etwas für eingefleischte Fans, die in diesem Game alle 719 Pokémon finden können. Es ist recht einfach und mit geringer Komplexität gehalten, allerdings ist es gut, wenn man gewisse Strategien voriger Spiele kennt, da man weiß, welche Pokémon wofür effektiv sind. Das Game lässt sich wirklich gut unterwegs spielen, dafür ist es echt gut geeignet.

Pokémon Rumble World von Nintendo ist ab 22. Jänner 2016 für Nintendo 2DS, Nintendo 3DS und New Nintendo 3DS erhältlich.
70% von 100%
Weltenraum WertungWertung
Positives
viele Pokémons, die man fangen kann
herausfordernde Aufgaben des Königs
gut unterwegs spielbar
Witzige StreetPass Ideen
Negatives
zu wenig komplex, Kämpfe sehr simpel
Grafik könnte besser sein
wie ein Free-To-Play-Game
Zeitbegrenzung für Gebiete

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: 3DS / 2DS, Games

avatar

About the Author ()

Ich spiele schon immer gerne Spiele und lese gerne, wobei die Leidenschaft mit Brettspielen und Bilderbüchern schon in frühen Kindesjahren begann, sich dann zu erwachseneren Büchern und PC Games erweiterte, bis dann auch Filme und XBox Games dazu kamen. Außerdem mache ich gerne Musik, widme mich Pen&Paper Rollenspielen und besuche gerne Theater und Konzerte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.