Pioneers

| 25. März 2018 | 1 Comment

Es gibt einen neuen Kontinent, Amerika, und die Leute strömen herbei, um diesen sagenhaften Teil der Welt zu erkunden, zu erschließen und zu besiedeln. Es gibt hier weites Land und einige Bodenschätze, die perfekten Voraussetzungen für ein Leben als Pionier. Mit der Kutsche geht es quer durch das Land. Wir haben es gespielt.

Pioneers - Cover

Pioneers – Cover, Rechte bei Queen Games

In Pioneers schlüpfen die Spieler in die Rolle von Pionieren, die den erst vor kurzem entdeckten neuen Kontinent erschließen wollen. Mit der Kutsche geht es von der Ostküste los und es gibt einige Möglichkeiten die Reise möglichst gewinnbringend zu gestalten.

Doch zunächst muss das Spiel erst aufgebaut werden. Dazu wird der Spielplan auf den Tisch gelegt, die Pionierplättchen je nach Spieleranzahl aussortiert und auf den Spielplan gelegt und der Startspieler bestimmt. Dann werden die verschiedenen Marker neben dem Spielfeld platziert, die Postkutsche wird am Startfeld platziert und die Kutschen werden, je nach Spieleranzahl gemischt und aufgelegt. Außerdem erhält jeder Spieler eine Startkutsche, ein Spielertableau, etwas Geld, ein Einkaufsplättchen, sowie Pioniere, Straßen und Punktemarker in seiner Farbe. Dann geht es auch schon los.

Jede Runde ist in 3 Phasen unterteilt, die Einkomms-, die Einkaufs- und die Bewegungs- & Siedlungsphse. Zuerst erhält man sein Einkommen in Dollar. Dann kann man sich entscheiden Straßen oder Kutschen zu kaufen, die auch gleich platziert werden können. Bei den Straßen gilt, dass man sie nur auf noch nicht besetzte Verbindungsstrecken setzen kann. In der 3. Phase bewegt man die Postkutsche, wobei man auf eigenen Straßen gratis fährt, für fremde oder unbesetzte Straßen wird eine Gebühr fällig. Auf dem Stadtfeld, auf dem man landet, kann man einen seiner Pioniere ansiedeln, allerdings muss dieser Pionier auf dem Feld der Farbe sitzen, die das Plättchen der Stadt besitzt. Denn nur so bekommt man auch eines der durchaus hilfreichen Pionierplättchen. Jedes von ihnen hat eine unterschiedliche Funktionen, die am Spielbrett kurz angeführt ist und in der Spielanleitung genauer beschrieben wird. Leert man durch das Setzen des Pioniers eine Kutsche, so erhält man die aufgedruckte Siegpunkte- und Dollar-Anzahl. Zum Schluss werden noch die Mitspieler gefragt, ob sie ebenfalls einen Pionier in die eben erreichte Stadt setzen wollen, wobei das nur 1 weiterer Spieler machen darf.

Das Spiel endet, wenn ein Spieler seine letzte Straße verbaut hat oder die letzte Kutsche vom Stapel aufgedeckt wurde. Dann wird nur noch die Runde zu Ende gespielt. Anschließend folgt die Siegpunkte-Auswertung. Es gibt noch Siegpunkte für leere Kutschenplätze, gesammelte Goldnuggets und für das jeweils größte Straßennetz, das jeder Spieler gebaut hat. Gewonnen hat, wer danach die meisten Siegpunkte auf seinem Konto hat.

Pioneers - Spielmaterial

Pioneers – Spielmaterial, Rechte bei Queen Games

Als Spielmaterial gibt es den Spielplan, 24 Kutschen, 4 Startkutschen, 1 Startspielermarker, 49 Pionierplättchen, 8 Abdeckplättchen, 10 Goldnuggets, 45 Dollar, 4 Spielertableaus, 80 Pioniere, 60 Straßen, 4 Punktemarker, 4 Einkaufsplättchen, 1 Postkutsche und die Spielanleitung auf Deutsch, Englisch und Französisch. Wie einfach zu erkennen ist, ist das Spiel für 2-4 Spieler, wobei bei 2 Spielern weniger Stimmung aufkommt, als wenn man es zumindest zu dritt spielt. Queen Games empfiehlt das Spiel für Spieler ab 8 Jahren.

Das Spielmaterial ist wirklich schön designt und ist aus hochwertigem Material. Die Plättchen sind aus stabilem Karton, die Pioniere, Straßen und Punktemarker aus Holz. Die Farben sind gut voneinander zu unterscheiden.

Autor des Spiels ist Emanuele Ornella, ein italienischer Software Engineer und Spieleautor. Emanuele Ornella hatte immer schon Spaß an Spielen, so entschied er sich Anfang der 2000er Jahre beim Lucca Game Contest in Italien mitzumachen, den er 2 Mal hintereinander gewann. Dadurch bestärkt begann er weitere Spiele zu veröffentlichen, wie z.B. Fantasy Pub, Oltre Mare, Il Principe, Martinique und Byzanz .

Pioneers erschien im November 2017 bei Queen Games. Wir haben bei unserem Test mit 3 Spielern ungefähr 70 Minuten benötigt, exkl. Aufbau und Regel durchgehen.
80 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
einfache, gut erklärte Regeln
schönes und qualitatives Spielmaterial
taktisch durchaus anspruchsvoll
Negatives
das Spiel braucht etwas, um in Fahrt zu kommen
zu zweit weniger spannend

Tags: , , , , , , , , ,

Category: Brettspiele, Spiele

avatar

About the Author ()

Ich spiele schon immer gerne Spiele und lese gerne, wobei die Leidenschaft mit Brettspielen und Bilderbüchern schon in frühen Kindesjahren begann, sich dann zu erwachseneren Büchern und PC Games erweiterte, bis dann auch Filme und XBox Games dazu kamen. Außerdem mache ich gerne Musik, widme mich Pen&Paper Rollenspielen und besuche gerne Theater und Konzerte.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.