Phoenix Wright: Ace Attorney Trilogy

| 26. April 2019 | 0 Comments

Ich stehe im Gerichtssaal und sehe die Beweise, die der Ankläger gegen meinen Mandanten anführt. Ich schweige, sammle mich und spüre die Blicke der Anwesenden auf mir. Dann schleudere ich dem Ankläger an den Kopf womit er falsch liegt, und schon zerplatzen seine Anklagepunkte wie Seifenblase. Pow! Ich habe gesiegt! Wir haben es gespielt.

Phoenix Wright: Ace Attorney Trilogy, Rechte bei Capcom

Phoenix Wright: Ace Attorney Trilogy, Rechte bei Capcom

Phoenix Wright: Ace Attorney Trilogy beinhaltet die Spiele Phoenix Wright: Ace Attorney von 2002 Phoenix Wright: Ace Attorney − Justice for All von 2003 und Phoenix Wright: Ace Attorney − Trials and Tribulations von 2004. Es zeigt einerseits, dass die Games nicht an ihrem Reiz verloren haben, aber auch dass sich vor allem der Aufbau und sozusagen die Dramaturgie der Games in den letzten 10 Jahren stark verändert haben. Die Storys sind recht überzogen, der Humor ist ziemlich schräg.

Wer auf die überdrehten Wendungen steht und die Serie noch nicht kennt, oder wer die Games bereits zur DS Zeit gespielt hat, sollte sich überlegen wie nostalgisch er die Games findet. Spaß machen sie auf jeden Fall, wenngleich sie ein wenig altmodisch wirken und man sie grafisch besser hätte aufbereiten können.

Phoenix Wright: Ace Attorney Trilogy handelt von dem jungen Anwalt Phoenix Wright und der Gamer erlebt dabei wie süß ein Kampf schmecken kann, wenn man dabei unschuldige Klienten in einem Gerichtssaal verteidigt. In dieser grandiosen Kollektion sind alle 14 Episoden, also die ersten drei Games der Serie, enthalten. Es gilt die kniffligen Rätsel zu lösen, die jeden Fall ausmachen und am Ende die Auflösung zu bezeugen.

Phoenix Wright: Ace Attorney Trilogy ist grafisch ein wenig aufgehübscht, aber nicht sehr detailreich. Im Grunde ist es die Grafik der Originalgames. Man sieht unter anderem an der mangaähnlichen Grafik und Aufmachung, dass es sich um ein japanisches Game handelt. Dazu kommen recht kräftige Farben und auch große, knallige Grafikelemente.

Phoenix Wright: Ace Attorney Trilogy hat ein Gameplay, das sich grob in zwei Phasen aufgliedert:

  • In der Ermittlungsphase untersucht der Gamer die Tatorte, befragt Zeugen und sammelt Beweise. Hier legt er die Grundmauern für seine Verteidigung fest.
  • In der Verhandlungsphase präsentiert der Gamer seine Ermittlungsergebnisse vor Gericht, befragt Zeugen und trennt die Wahrheit von der Lüge, um die Unschuld seines Klienten zu beweisen.

Derzeit ist das Game mit englischen Text und japanischer Sprachausgabe versehen, die Sprachunterstützung für Deutsch ist für ein Update nach der Veröffentlichung Mitte 2019 geplant. Der Sound ist durchaus Stimmung und passt zu den teilweise recht überdrehten Ereignissen oder witzig-schrägen Wendungen während des Falls.

Das japanische Softwareunternehmen Capcom, welches die Serie Ace Attorney entwickelt hat, wurde 1983 gegründet und zählt zu den führenden Gamesdevelopern und -publishern. Capcom ist immer wieder für seine innovativen Gamesexperimente bekannt geworden, aber auch für so populäre Games Reihen wie Resident Evil, Monster Hunter, Street Fighter oder Devil May Cry, sowie viele weitere.

Phoenix Wright: Ace Attorney Trilogy von Capcom erscheint mit PEGI 12 für Nintendo Switch, Xbox One und PlayStation 4 ab 09. April 2019. Wir haben das Game auf der Xbox One mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
81 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
eine Klassiker-Reihe für die aktuellen Konsolen
ein ungewöhnliches und spannendes Gameplay
Ace Attorney ist ein echt witziger Charakter
die Games haben überraschende Wendungen
Negatives
deutsch Untertitel bei Release nicht verfügbar
grafisch wäre mehr drinnen gewesen
manche Wendungen sind einfach übertrieben

Ähnliche Artikel

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: Games, Xbox One

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.