Phantom Stranger #1

| 14. März 2014 | 0 Comments

Phantom Stranger #1 ist der deutschsprachige Sammelband der US-amerikanischen Comic Serie Phantom Stranger von DC Comics. Damit erscheint einer der ältesten Charakter aus dem DC Universum zum ersten Mal mit einer eigenen Serie auf dem deutschsprachigen Markt und noch nie war so viel Persönliches über den Stranger zu erfahren.

Comic Cover

Phantom Stranger #1, Rechte bei Panini Comics

Phantom Stranger #1 ist ein wichtiger Bestandteil des großen DC Events Trinity War und daher Lob an Panini Comics welche diese Umsetzung sorgfältig begleiten und dafür Sorge tragen, dass dieser Event umfassend übersetzt wird. Auch wird die Hintergrundgeschichte des rätselhaften Phantom Strangers neu beleuchtet und so ausführlich wie noch nie geschildert, gleichzeitig bleibt er dennoch eine der mystischsten und wohl auch tragischsten Figuren des DC Comic Universums.

Phantom Stranger #1 (Phantom Stranger #0 – #10) handelt vom Phantom Stranger, welcher vor langer Zeit die größte Sünde von allen begangen hat. Sein Schicksal ist es auf Erden zu wandeln, bis er sich von dieser unfassbaren Tat reingewaschen hat. Zum ersten Mal in der Geschichte von DC Comics wird die Herkunft des geheimnisvollen Fremden enthüllt!

Der Phantom Stranger wurde 1952 von John Broome und Carmine Infantino erschaffen und tritt in vielen mystischen Geschichten als Erzähler aus dem Off, Beobachter oder als spiritueller Ratgeber und Führer des Protagonisten auf, in sehr wenigen Geschichten ist er selbst der handelnde Protagonist.

Der New Yorker Dan DiDio begann seine Karriere als Redakteur bei den Fernsehsendern CBS und ABC, wo er mehrere TV Serien betreut. Bei DC Comic begann er im Jahr 2002 als Redakteur zu arbeiten und hat mittlerweile die Position eines Herausgebers, eines Executive Editors DC Comics, inne. Der US-amerikanische Comicautor und -zeichner J. M. DeMatteis hat abwechselnd für DC Comics und Marvel gearbeitet und hat eine Vorliebe für weniger bekannte Figuren. Seine populärste Arbeit war die an der Justice League in den 80er Jahren. Nicht nur fokussierte er sich dabei auch auf unbekanntere Helden wie Mr. Miracle, sondern er verwendete viel Humor um seine Geschichten zu erzählen. Auch beim Phantom Stranger blitzt ab und zu sein typischer Humor durch, dennoch bleibt es eine sehr tragische Geschichte. Als Zeichner wurde dabei der US-amerikanische Künstler Brent Anderson, kurzfristig von Gene Ha und dieser von dem philipinischen Künstler Philip Tan abgelöst.

Phantom Stranger #1 ist die deutschsprachige Ausgabe der US-Serie Phantom Stranger von DC Comic und wird von Panini Comic in deutscher Übersetzung herausgebracht und erscheint am 11. Februar 2013

Bewertung

PositivesNegatives

  • der Hintergrund des Phantom Strangers wird beleuchtet
  • fesselnde Story von Dan DiDio
  • Prolog zum DC Event Trinity War
  • geschickt gesetzte Wendungen

  • die dämonische Storyline wirkt sehr aufgesetzt
  • fehlende Kontinuintät bei den Zeichnern

Rating
78%

Tags: , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.