Peter Pan

| 12. Oktober 2017 | 0 Comments

Peter Pan von den Regisseuren Clyde Geronimi, Wilfred Jackson und Hamilton Luske ist ein amerikanischer Zeichentrickfilm und die 14. Produktion der Walt Disney Animation Studios aus dem Jahr 1953. Der Film basiert auf der Figur Peter Pan aus einigen Kindergeschichten von James Matthew Barrie und zählt zu den bekanntesten Disney Zeichentrickfilmen. Er hat viele weitere Filmadaptionen geprägt.

Peter Pan, Rechte bei Disney

Peter Pan, Rechte bei Disney

Peter Pan ist nicht nur eine sehr bezaubernde Geschichte, sondern hat für viele Generationen das Bildnis von Peter Pan, Wendy, Naseweis wie die Fee Tinkerbell genannt wird, oder auch Käpt’n Hook geprägt. Für viele ist Peter Pan ein Ausflug in die Kindheit, wobei der Film Generationen verbindet, weil bei vielen bereits die Großeltern den Film in ihrer Kindheit gesehen haben.

Es ist die freche und immer noch frische Geschichte über einen Jungen, der nicht erwachsen werden will, der am liebsten für immer ein Kind bleiben möchte. Und wer von uns träumt nicht ab und an davon wieder Kind zu sein und die Last, die das Erwachsenenleben mit sich bringt, wenigstens für ein paar Stunden abzulegen? Der Film macht es möglich.

Peter Pan handelt von einem aufregenden Abenteuer, das auf Wendy und ihre Brüder wartet, als Peter Pan, der Held ihrer Erzählungen, sie auf eine fantastische Reise in die magische Welt des Nimmerlands mitnimmt. Nachdem sie Peter Pan und seiner quirligen Gefährtin Naseweis gefolgt sind, vorbei an „dem 2. Stern rechts und immer geradeaus bis zur Morgendämmerung“, entdecken sie Nimmerland, Peters Geheimversteck der verlorenen Jungs. Dort erleben die Kinder abenteuerliche Schlachten mit räuberischen Piraten und dem berühmt-berüchtigten Käpt’n Hook!

Du kannst deinen Schatten doch nicht mit Seife anpappen, den muss man annähen, dann hält er wenigstens ordentlich.

Peter Pan ist deswegen auch ein besonderer Film der Disney Zeichentrickfilme, weil es der letzte Film ist, bei dem alle Mitglieder der Nine Old Men als Chefzeichner zusammengearbeitet haben. Nine Old Men, das waren die engsten Mitarbeiter von Walt Disney und sie wurden von ihm so bezeichnet. Sie schufen die größten Meisterwerke der Walt Disney Zeichentrickfilme, ungefähr beginnend mit Schneewittchen und die sieben Zwerge und auf sie gehen die berühmten zwölf Grundsätze des Zeichentricks zurück.

Peter Pan wird mit seinem bezaubernden Artwork, das zeitlos wirkt und auch überarbeitet wurde, im Format 1,33:1 / 16:9 geboten. Der saubere Ton, mit einem tollen Soundtrack von Oliver Wallace, welcher einen Oscar für seinen Score zu Dumbo erhielt, wird u.a. auf Englisch und Deutsch in DTS-HD 5.1 präsentiert. An einigen Stellen, vor allem an der Sprache und Verwendung von heute eher ungebräuchlichen Wörtern, merkt man, dass die Synchronisation aus dem Jahr 1953 stammt. Unter den Extras finden sich folgende Featurettes:

  • Glaube, Vertrauen und Feenglanz: Das Making of von Peter Pan
  • In Walt Disneys Worten: Warum ich Peter Pan verfilmte
  • Tinkerbell: Der Zauber einer Fee
  • Der Peter Pan den es fast gegeben hätte
  • Die Geschichte von Disneys Peter Pan
  • Zusätzliches Lied: „The Pirate Song“
  • Das verlorene Lied: „Never Land“
  • Musikvideo „Never Land“ & „The Second Star To The Right“
  • Audiokommentar moderiert von Roy Disney
Peter Pan (Peter Pan) von Walt Disney Animation Studios ist, im Zuge der Reihe Disney Classics, mit neuem Cover ab 7. September 2017 auf DVD und Blu-ray mit FSK 6 erhältlich. Die Blu-ray haben wir auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
87 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
eine zeitlose, unterhaltsame Geschichte
das Bildmaterial wurde überarbeitet
eine Geschichte für die ganze Familie
tolle Songs, die echte Evergreens sind
Negatives
die Sprache wirkt stellenweise ein wenig veraltet
das Bildformat ist nicht optimal

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Category: Filme, TopPost

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen.

Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr….

Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.