Peanuts – Die neue Serie – Vol. 1

| 27. Dezember 2017 | 0 Comments

Peanuts – Die neue Serie – Vol. 1 von Regisseur Alexis Lavillat ist der Versuch die Comicstrips Peanuts von Charles M. Schulz möglichst originalgetreu als kurzweilige TV-Serie mit kleinen 7-minütigen Episoden umzusetzen. Charlie Brown, sein Hund Snoopy, Lucy, Linus, Sally, Schröder, Peppermint Patty, Marcie und natürlich das kleine rothaarige Mädchen sind alle mit dabei. Das sind die legendären Peanuts, die ein Kosmos für sich sind, der ganz ohne Erwachsene bestens funktioniert.

Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1, Rechte bei NewKSM

Peanuts – Die neue Serie – Vol. 1, Rechte bei NewKSM

Peanuts – Die neue Serie – Vol. 1 orientiert sich nicht nur optisch, sondern auch inhaltlich sehr stark an den Comicstrips und weniger an den berühmten Bill-Meléndez-Verfilmungen. Das bedeutet aber auch, dass man sich von einigen lieb gewonnen Gewohnheiten trennen muss. So bleiben Snoopy und Woodstock sozusagen stumm, aber auch einige typische Bezeichnungen, Verhalten oder geflügelte Redewendungen haben sich geändert.

Das Ergebnis kann sich aber sehen lassen, denn die Comicstrips werden lebendig und alle, welche den einzelnen Comicstrips den Vorzug geben, werden ziemlich begeistert sein. Allen Fans der, von Charles M. Schulz selbst sehr geschätzten Bill-Meléndez-Verfilmungen werden eher enttäuscht sein, wird ihnen doch vieles, wie die vielen Jazz-Elemente fehlen. Einzig, dass die einzelnen Folgen mit 7 Minuten sehr, sehr kurz sind, eben wie die Comicsstripes selbst, ist doch sehr schade. So hat man pro Blu-ray nur rund 70 Minuten Unterhaltung.

Von ihrem Charme und ihrer, doch eher leisen Kritik, durch die Betrachtung unserer Lebensgewohnheiten aus dem Blickwinkel von Kindern, hat die Serie nichts verloren. Auch wenn die Geschichten selbst rund 50 Jahre alt sind, hat Charles M. Schulz doch mit zeitlosem Blick auf die grundlegenden Verhaltensweisen von uns Erwachsenen seinen Zeichenstift gerichtet.

Peanuts – Die neue Serie – Vol. 1 handelt davon, wie sehr es die Peanuts lieben, über Fragen zu philosophieren, die alles andere als einfach zu beantworten sind. Patty möchte sich von Charlie Brown die Rätsel der Liebe erklären lassen und Sally ist hoch erfreut darüber, mit Linus die Schulpause gemeinsam zu verbringen. Doch der interessiert sich nur dafür, dass Miss Othmar, seine Lieblingslehrerin, in den Schuldienst zurückkehrt. Es ist nicht auszudenken, dass sie sich für so eine schöne Sache, wie das Unterrichten von Kindern, tatsächlich mit Geld bezahlen lässt! Zum Glück ist da noch Snoopy, der seinem Herrchen jedoch Sorgen bereitet. Er zeigt einfach nicht genug Unterwürfigkeit für einen Haushund.

Die Peanuts zählen zu den populärsten und langlebigsten Comicserien. Die Geschichte von Charles M. Schulz über die Sorgen und Alltagsnöte seiner Li’l Folks erschien regelmäßig vom Oktober 1950 bis zum Februar 2000 in den Tageszeitungen. Ihr Schöpfer starb einen Tag vor Veröffentlichung des letzten Comicstrips. Die Peanuts Werkausgabe erscheint seit August 2006 mit zwei Bänden pro Jahr beim Carlsen Verlag.

Peanuts – Die neue Serie – Vol. 1 wird mit einem recht gutem, farbenfrohen Bild im Format 16:9, 1.78:1 geboten, welches sich auch in der Farbgebung bemüht, dem Original zu entsprechen. Die Serie hat 10 Episoden zu je ungefähr 7 Minuten. Der Ton wird auf Deutsch in DTS-HD MA 5.1 und auf Englisch in DTS-HD MA 2.0 präsentiert. Unter den Extras findet sich als Bonusmaterial ein Trailer und eine Bildergalerie.

Peanuts – Die neue Serie – Vol. 1 von NewKSM ist ab 23. Mai 2016 mit FSK 0 auf DVD und Blu-ray verfügbar. Wir haben die Blu-ray auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
80 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
eine sehr werksgetreue Adaption der Comicstrips
die Synchronisation ist sehr gut gelungen
für Fans von Charles M. Schulz durchaus ein Highlight
Negatives
für Fans der Bill-Meléndez-Verfilmungen eher enttäuschend
die einzelnen Episoden sind sehr kurz

Tags: , , , , , , , , ,

Category: Filme, TV Serien

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.