Pathfinder Handbuch: Heiler von Golarion

| 13. Mai 2017 | 0 Comments

Handbuch: Heiler von Golarion von Ulisses Spiele ist ein Quellenbuch für das Fantasy Rollenspielsystem Pathfinder von Paizo. In diesem Quellenbuch geht es um die verschiedenen Möglichkeiten Heilung zu beschleunigen, zu ermöglichen oder zu verbessern. Dafür stehen neben einem Dutzend Talente ebensoviele Archetypen und weitere Regeloptionen zur Verfügung.

Cover - Pathfinder Handbuch: Heiler von Golarion, Rechte bei Ulisses Spiele

Pathfinder Handbuch: Heiler von Golarion, Rechte bei Ulisses Spiele

Auch wenn die Kleriker immer noch die Heilerklasse Nummer 1 sind, ist Heilung eher ein notwendiges Übel als ein besonderer Spaß für die Spielercharaktere. Zwar fehlt in kaum einer Gruppe ein Heiler, meist eben ein Kleriker und vermutlich zählt auch ein Wunden-heilen-Zauberstab zu den ersten Gegenständen, die sich eine Gruppe zulegt, aber cooler findet man in der Regel bei Pathfinder solche Klassen, welche mehr Schaden machen.

Pathfinder ist schließlich ein sehr kampforientiertes Rollenspielsystem, das bedeutet dass sich viele Spielercharaktere auch durch ihre kämpferischen Erfolge auszeichnen. Wenn man einen Abenteuerpfad spielt bedeutet das in der Regel zahlreiche Kämpfe pro Spielabend. Ein guter Heiler ist dabei durchaus wichtig, aber nicht unbedingt die Klasse, welche als erstes unter den Spielern vergeben ist.

Der Aufbau des Handbuch ist ein wenig verwirrend und versucht sich an verschiedenen Glaubensgruppen und Anwendungen zu orientieren. Der Fokus liegt aber weniger auf der Kleriker-Klasse oder mysteriösen Krankheiten, sondern versucht die Heilfähigkeiten anderer Klassen zu verbessern. Für Gruppen, wo man eher ungern einen Kleriker spielt, aber die ihre Heilungsmöglichkeiten verbessern möchten, ist dieser Band also durchaus eine Bereicherung.

Die meisten der vorgestellten Archetypen haben naturgemäß eine Götterkomponente und irgendwie vermisse ich dabei den klassischen Seuchenarzt, mit seiner weißen Schnabelmaske. Vermutlich würde das ein Alchemisten-Archetyp sein, aber es wäre schräg so etwas zu spielen. Im Abenteuerpfad Der Fluch des Scharlachroten Thrones sind die Ärzte der Königin Schurken, aber auch da wird kein Archetyp vorgestellt.

Für die meisten arkanen Zauberwirker gibt es keine nennenswerten Heilzauber, eine der wenigen Ausnahmen ist die infernalische Heilung aus dem Weltenband der Inneren See. Im vorliegenden Handbuch: Heiler von Golarion gibt es leider ebenfalls keinen Zauber für die HXM/MAG Liste. Dafür gibt es mit Ausgeglichenes Leid einen interessanten Zauber, welcher ein Ziel schwächt, dafür das andere Ziel stärkt. In Kombination mit dem im Zauber beschriebenen Untoten als Ziel kann er mehrfach nützlich sein.

Das Talent Selbstheilung klingt durchaus nett und ist vor allem in niedrigen Stufen auch durchaus nützlich, aber die Anwendung kostet 1 Standardaktion und man ist für die nächsten Runden Erschöpft. In Kombination mit Opportune Selbstheilung, bei dem man bei einer natürlichen 20 bei verschiedenen Würfen die Heilung als Schnelle Aktion aufwenden kann, ist es schon wieder interessanter. Es gibt noch weitere Folgetalente zur Selbstheilung, aber sobald ein Kleriker anwesend ist, wird es meist nicht notwendig bzw. ist die Heilung zu schwach ausgeprägt. Interessanter ist das Buch für Hexen, denn es gibt einige nette Hexerein darin und für den Barden, die aber recht spezielle Voraussetzungen haben.

Eine weitere Alternative zum Kleriker sind Mystiker und Druide. Für beide gibt es auch recht interessante Optionen, wobei die Druidische Kräuterkunde, welche man statt dem Bund mit der Natur wählen kann, eher schwach ist. Interessant sind hingegen die verschienden Paladin Optionen, wie der Archetyp des stärkenden Paladins oder die verschiedenen wählbaren Gnaden. Etwas teuer, aber durchaus sehr wirksam ist die Erfrischende Lyra, mit der man einen Massen-Leichte Wunden heilen Effekt auslösen kann. Schräg ist der Trollhautdruckverband, mit dem man sogar unter Umständen eine Leiche reparieren kann, vor ihrer Wiederbelebung.

Das Pathfinder Handbuch: Heiler von Golarion von Paizo erscheint bei Ulisses Spiele in deutscher Übersetzung im Februar 2017 und ist als Softcover und pdf erhältlich.
75 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
Füllhorn an Möglichkeiten um weitere Klassen in ihrer Heilfähigkeit zu erweitern
es werden rund ein Dutzend Klassen abgedeckt
Talent Selbstheilung ermöglicht es jedem Spielercharakter sich zu heilen
Negatives
es gibt einfachere, bereits bestehende Möglichkeiten um Heilung zu gewährleisten
meist in der Gruppe nur einen Spielercharakter einer Heilerklasse
Krankheiten werden im Handbuch eher stiefmütterlich behandelt

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Category: Rollenspiele, Spiele

avatar

About the Author ()

Ich bin in der RPG Community unter dem Namen Kanzler von Moosbach bekannt und bin der Spielleiter ein kleinen, aber feinen Wiener Rollenspielgruppe. Ich spiele schon seit mehr als zwei Jahrzehnten verschiedene Rollenspielsysteme, einige wie Cthulhu schon seit Anfang an, andere wie Schattenjäger erst seit kurzer Zeit. Ich spiele dabei selbstgeschriebene Abenteuer, sowie auch Kaufabenteuer, halte mich in manchen Kampagnen sehr eng an den Kanon, bei anderen ändere ich die Systemwelt sehr stark nach meinem Geschmack und den Gruppenbedürfnissen ab. Ich habe kein spezielles Lieblingssystem, weil viele Systeme ihre Stärken und Schwächen haben und ich lieber diese für meine Abenteuer und Kampagnen nutzen möchte, als daraus ein "Lieblingssystem" für alle Gegebenheiten zu schnitzen. Seit einiger Zeit habe ich die Ehre auch für Weltenraum, dem österreichischen Magazin für Spiele, Film und Lesestoff, als Redakteur für Rollenspiele schreiben zu dürfen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.